Frage von blackdesire97, 54

Hormonfreie Verhütungsmethode ohne Zunahme der Stärke der Blutung?

Hallo.

Ich war heute beim Frauenarzt wegen der normalen Untersuchung. So an sich bin ich kerngesund. Da gibt es nur ein Problem mit der Verhütung. Ich habe eine große Krankheitsvorgeschichte, zwecks Trombose und Krebserkrankungen in der Familie. Deshalb darf ich keinerlei Hormonpräparate einnehmen. Die Kupferspirale und Kupferkette kommen bei mir auch nicht infrage, da ich eine sehr starke Blutung jeden Monat habe und diese beiden Verhütungsmittel diese nur noch verschlimmern würden. Das möchte ich nicht. Nun frage ich mich wie ich langfristig sicher verhüten kann. Meine Frauenärztin und ich sind alles durch gegangen und ich bin jetzt ziemlich verzweifelt. Ich möchte auf gar keinen Fall schwanger werden. Ich bin gerade mal 18.

Hat jemand einen Rat für mich bzw. geht es jemanden genauso wie mir?

Vielen Dank (:

Antwort
von Ela33333, 16

hallo 😊 Die Spirale ist für junge Frauen, die später Kinder haben wollen, ohnehin nicht zu empfehlen. Es kann zu Infektionen des Gebärmutterhalses kommen und infolge dessen zu einem Verkleben der Eierstöcke / Eileiter und somit zu Unfruchtbarkeit. Alleine deshalb würde ich davon schon Abstand nehmen. Kondome sind eine vergleichsweise unsichere Verhütungsmethode, in Kombination mit einem Verhütungscomputer, der den Hormonspiegel im Morgenurin misst (Persona), ist es aber relativ sicher, da du dann weißt, wann die "gefährlichen" Tage sind. Allerdings braucht man dafür einen regelmäßigen Zyklus. Natürlich ist es für dich jetzt lästig, dass du kein hormonbasiertes Verhütungsmittel nehmen darfst, aber sieh mal das Positive an der Situation: deinem Körper tust du damit auf lange Sicht garantiert einen Gefallen. 😊

Kommentar von blackdesire97 ,

Ich habe einen unregelmäßigen Zyklus. Meine FÄ meinte, wenn man ein Kondom 100%ig richtig anwendet, dann passiert gar nichts. Aber nicht jeder Mann besorgt sich auch die passende Größe. Ich würde sagen mit Kondom und er müsste vorher raus ziehen. Wäre wohl halbwegs sicher .

Kommentar von Ela33333 ,

hm... Viele Möglichkeiten bleiben da nicht mehr, das stimmt 😐

Kommentar von blackdesire97 ,

Meine FÄ war schon total überfordert weil sie nicht mehr wusste was sie raten soll ..

Antwort
von schattenrose96, 31

Mit ungeprüften Partnern sollte man eh nur mit Kondom schlafen... und nach einiger Übung geht das wie von selbst. Ein Kondom ist die undschädlichste Form der Verhütung und wird oft vergessen.

Kommentar von blackdesire97 ,

Das ist richtig. Jedoch denke ich, dass ich dann mit meinem Partner jedes mal russisches Roulette spiele

Kommentar von schattenrose96 ,

wieso?

Kommentar von blackdesire97 ,

Naja da kann ja auch mal was schief gehen

Kommentar von schattenrose96 ,

ja, das stimmt. Aber das kann es bei anderen Verhütungsmitteln auch... und beim Kondom merkt man es immerhin direkt und man kann sofort handeln. verträgst du die Pille danach? klar, keiner verträgt sie so wirklich

Kommentar von Ela33333 ,

Bei blackdesire97s Tromboserisiko ist jede Art von Hormongabe ein ziemliches Risiko und die Pille danach schlägt die normalen Pille in diesem Punkt um Längen 😐

Kommentar von schattenrose96 ,

Achso okay, da fehlt mir das wissen zu dem thema, danke.

Kommentar von blackdesire97 ,

Ich müsste erst mit meiner FÄ darüber sprechen ob ich die Pille danach nehmen könnte. ich habe gelesen das es mal okay wäre aber trotzdem ich möchte keine Trombose oder Lungenembolie oder irgendetwas der gleichen.

Antwort
von BrightSunrise, 36

Kupferkette und Kupferspirale verstärken nicht zwangsläufig die Blutung.

Sonst bleiben nur noch Kondom und Femidom.

Grüße

Kommentar von blackdesire97 ,

Wie kann man das beeinflussen ob es die Blutung verstärkt oder nicht ? Wenn das überhaupt geht (:

Kommentar von BrightSunrise ,

Na ja, beeinflussen kannst du das nicht.

Die Blutung kann am Anfang stärker sein, da ist schließlich ein Fremdkörper in deiner Gebärmutter, aber das sollte sich nach einigen Zyklen wieder legen.

Kommentar von schattenrose96 ,

bright sunrise das kann sein, dass das bei manchen so ist... Bei mir (seit 3 Jahren Kettchen) ist die Blutung stark geblieben. Aber es kann natürlich sein, dass das nicht die Norm ist!

Kommentar von BrightSunrise ,

Hmm.. da reagiert wohl jeder anders.

Kommentar von blackdesire97 ,

Ich habe so ja schon eine sehr starke Blutung :(

Antwort
von Habakuk007, 2

Spirale oder Kondom 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten