Frage von r4dioactiv3, 44

Honda Cbr 125r jc34 stirbt ab?

Hallo, ich hatte heute mein Moped (cbr 125r jc34 4-takt) angemeldet und wollte fahren. Hatte es vor dem TÜV komplett durch gecheckt, da hBe ich nichts gefunden. Aber jz als ich heute fahren wollte ist sie 10km gut gelaufen und dann fing alles an. Die Drehzahl sank ununterbrochen gegen 0 obwohl ich Vollgas gegeben habe und dann ist sie abgestorben. Habe den Vergaser in Verdacht, nach ca. 30sek springt sie wieder an für ca. 2 minuten. Hoffe mir kann einer helfen. Verdacht: Vergaser falsch eingestellt. Wie stelle ich diesen mit Luft und Benzinzufuhr ein. Hab schon vieles gemacht aber damit kenne ich mich noch nicht sogut aus.

Antwort
von RuedigerKaarst, 17

Hallo,
ich weiß nicht ob ich helfen kann, aber ich versuche es einfach mal.

Wenn Zündfunken und Kerze in Ordnung ist, dann könnte es am Vergaser liegen.
Baue ihn aus, öffne vorsichtig die Kammer und sprühe den Vergaser mit Bremsenreiniger aus.
Die Düsen werden normalerweise mit Druckluft durchgeblasen, man kann sich aber auch mit Feuerzeuggas helfen.
Einfach Flasche auf die Düsen setzen und drücken.

Nun stellst Du den Vergaser ein.
Ich hoffe, dass es richtig ist, denn ich habe nur Roller.

Fahre den Motor warm und lasse ihn laufen.

Am Vergaser siehst Du 2 Schrauben.
Die längere Rändelschraube mit der Feder ist die Schraube für Standgas.
Die kleine Schraube, die fast plan ist, ist die Schraube für das Luftgemisch.

Drehe die Luftgemischschraube fast ganz hinein, dann 1/2 bis 1 Umdrehung heraus
Stelle das Standgas auf ca. 1500 Umdrehungen ein
Drehe die Luftgemischschraube LANGSAM heraus, bis die höchste Umdrehungszahl erreicht wurde.
Stelle das Standgas auf ca. 1500 Umdrehungen ein
Fertig

An der Luftgemischschraube immer nur 1/2 Umdrehung drehen und abwarten.
Es kann ein wenig dauern, bis sich die Änderung bemerkbar macht.

Sollte dies keinen Erfolg bringen, dann überprüfe die Kaltstartautomatik.
Früher gab es einen Choke, dies wird mittlerweile elektronisch geregelt.

Die Kaltstartautomatik kontrolliert die Temperatur und regelt die Spritzufuhr.
Diese ist an den Vergaser geschraubt und mit 2 Kabeln (12 Volt) verbunden.
Schraube sie ab und ziehe sie vorsichtig heraus.
Reinige sie mit Bremsenreiniger und sprühe den Stift mit WD40 ein.
Nun schaltest Du die Zündung ein und beobachtest die Kaltstartautomatik.
Bewegt sich der Stift, ist sie in Ordnung.
Bewegt er sich nicht, ist sie entweder defekt, oder bekommt keine Spannung.

Falls dies auch den Fehler nicht beseitigt, könnte es noch an CDI oder Zündspule liegen.

Wie sieht der Einsatz vom Luftfilter und der Benzinfilter aus?

Viel Glück!

Kommentar von r4dioactiv3 ,

alles so gemacht aber geht ned des teil, springt immernoch nicht an, hab den zündfunken überprüft, der ist gut, ich bin am ende meines lateins. :D

Antwort
von dermick74, 20

Da musst DU weiter vorne anfangen mit dem Checken......

Zünkkerze Ok ? Wie ist das Brandbild, wie ist der Abstand ? Alles Ok ?....
Kommt ein anständiger Zündfunke ? 

Was macht der Luftfilter ? Ist der sauber, wurde er mal getauscht ???
Nö ? dann nachholen ( zum Testen kannst den auch weglassen )

Startautomatik funktioniert ???
War der Vergaser ausgebaut, wurde er gereinigt oder versucht zu frisieren ( Düse tauschen ) ?? Wenn ja, original Zustand herstellen und Vergaser neu einstellen.

Vergaser stellt man im warmen Zustand ein, Anleitungen gibt es wie Sand am Meer...

Hiermit solltest Du erstmal beschäftigt sein....wenn Dir was neues auffällt, schreib

Kommentar von r4dioactiv3 ,

zündkerze passt, hab die vor paar wochen erst getauscht und schaut noch top aus, abstand passt und zündfunke ist gut, jz hab ich aber immernoch das problem das sie nurnoch orgelt.

Kommentar von dermick74 ,

Ok, dann glaub ich Dir das Zündungsmäßig alles ok ist, also auch das Zündkabel....also weiter.....jetzt gehts an die Kraftstoffversorgung. Natürlich immer dumme Sachen zuerst......
Welcher Sprit ist drin ??
Kommt Kraftstoff aus dem Tank oder ist etwas verstopft ?
Kommt der Kraftstoff auch wirklich ohne Unterbrechung am Vergaser an ?
Springt sie garnicht mehr an ? auch nicht mit Tricks ? ( Starthilfe einsprühen )

Wenn Du Dir sicher bist das mit dem Kraftstoff alles Ok ist, kümmer Dich um Kaltstarthilfe ( weiß ich jetzt bei dem Motor nicht ) entweder Choke oder Startautomatik

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community