Frage von Elivbv, 258

Homosexualität- Ist er schwul?

Hallo liebe Community,

ich habe einen Freund, der mir sehr wichtig ist, bei dem ich seit längerer Zeit das Gefühle habe, dass er auf Männer steht. Natürlich gibt es die typischen Klischees, die bei ihm nicht wirklich zutreffen, aber dennoch möchte ich euch um eure Meinung bitten. Zu ihm: Er ist Anfang 20, hatte meiner Auffassung nach in den letzten Jahren (circa 4) keine Beziehung zu einer Frau, aber auch keine zu einem Mann. Jedenfalls nicht öffentlich. Seine engeren Freunde sind teilweise schwul, und in letzter Zeit kommt auch bei anderen immer wieder die Frage auf, ob er denn schwul ist. Eine Bekannte hat seinen Bruder darauf angesprochen, der aber die Vermutung weder bestätigen, noch widerlegen konnte. Nur habe ich es im Gefühl, dass er schwul ist, was aber auch daran liegen könnte, dass er öfter mit schwulen Männern zu tun hat. Vor 3 Wochen hat er sich mir (w) komischerweise angenähert, indem er mich angelächelt hat, mir in die Augen geschaut hat, mich an die Taille gefasst hat und mir imponieren wollte. Allerdings bin ich mir wirklich unsicher, ob er mich eventuell auch einfach nur als "Alibibeziehung" benutzen möchte oder ob er doch ganz hetero ist. Das soll absolut keine Anfeindungen gegenüber Schwulen sein! Ich habe auch kein Problem damit, wenn er schwul wäre, nur könnte ich dann meine Chancen bei ihm vergessen...

Liebe Grüße und einen schönen Abend!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von randomhuman, 151

Versuch doch auf sein imponiere einzugehen und du wirst vielleicht feststellen ob es nur Alibi ist oder nicht. Man merkt ja dann ob er bei den intimen Sachen eher zurückhaltend wird und so weiter. Leider ist es eben schwierig diese Frage von außen zu beantworten.

Vielleicht kannst du auch seine Freunde fragen ob die das wissen aber ich weiß nicht inwieweit du in den Kreisen da drin bist. Deine Befürchtungen kann ich aber durchaus verstehen, da keiner vor unvollendete Tatsachen gestellt werden will.

Ich hoffe du hast Erfolg beim Herausfinden. Liebe Grüße. ;)

Kommentar von Elivbv ,

Ich bin eigentlich darauf eingegangen. Es hat wenig den Anschein gemacht, als würde ihn meine Nähe abschrecken. Zu seinen Freunden habe ich Kontakt durch einen gemeinsamen Verein, allerdings schätze ich sie so ein, dass sie spätestens nach 5 Minuten alles weiterplaudern

Kommentar von randomhuman ,

Ja das mit dem weiter plaudern wäre natürlich ein Problem. Wenn er nicht vor deiner Nähe abschreckt, dann würde ich einfach so weiter machen, wie bisher und wenn dir wirklich nichts weiter auffälliges auffällt, dann wird er entweder hetero oder bi sein. Letzteres ist ja auch eine Möglichkeit.

Kommentar von Elivbv ,

Das tut er wirklich nicht. Er sucht schon eher nach meiner Nähe. Was kann man denn als "auffällig" bezeichnen? Mal abgesehen von einer öffentlichen Beziehung zu einem Mann? Bi halte ich auch für eine plausible Erklärung. Allerdings könnte ich damit vermutlich nicht umgehen...

Kommentar von randomhuman ,

Mhmm für auffällig halte ich es wenn sich z.B. eure Blicke öfter treffen und ihr euch dann kurz länger anguckt. Menschen, die kein Interesse haben gucken nämlich meist sofort wieder weg. Das wär jetzt nur ein kleiner Indikator. 

Warum könntest du mit bi nicht umgehen? Wegen de erhöhten Konkurrenz?

Kommentar von Elivbv ,

Ja, das ist in letzter Zeit öfter passiert mit dem gegenseitigen Anschauen. Ja, exakt.

Kommentar von Elivbv ,

Was mir gerade noch einfällt. Er hat Kommentare zu meinem Po abgeben, mir gegenüber 😂 wenn er schwul wäre, würde er doch eigentlich nicht auf meinen Po achten oder? Bi steht hier wohl gerade hoch im Kurs... Wenn er bi ist, wie kann ich ihn dann von mir überzeugen? Schließlich wären Männer so für ihn auch attraktiv...

Kommentar von randomhuman ,

Du musst ihn nicht von dir überzeugen. Wenn er bi ist steht er auf beides also nichts anderes, als wenn er hetero wäre in deinem Fall. Wenn er bi ist, dann ist er ja bereits von dir überzeugt.

Antwort
von skogen, 127

Sprich mit ihn persönlich, er wird es am besten wissen.. Durch Vermutungen können viele doofe Sachen entstehen.

Kommentar von Elivbv ,

Diesen Weg würde ich auch bevorzugen, allerdings fehlt mir der Mut dazu... Falls er nicht schwul wäre, käme es komisch, wenn ich ihn für schwul gehalten hatte...

Kommentar von skogen ,

(: Ach, ihr seid doch Freunde, der wird dir das bestimmt nicht übel nehmen. Ist doch keine Beleidigung!

Kommentar von Elivbv ,

Ja, das stimmt, aber er ist doch schon ein großes Stückchen älter und da bin ich glaube wirklich zu schüchtern :(

Antwort
von PinkMonster, 78

Sprich mit ihm  und falls du Interesse an ihm hast, mach ihm klar dass du nicht als Alibifreundin zur Verfügung stehst. Wenn ihr Freunde seit wird er dir das doch hoffentlich nicht antun.
Falls er schwul ist dann ist er einfach noch nicht bereit sich zu outen. 

Kommentar von Elivbv ,

Vielen Dank für die liebe Antwort! :)

Antwort
von landregen, 81

Klischees treffen auf die wenigsten zu - auch auf die wenigsten Schwulen.

Wenn es dich so brennend interessiert, ob er schwul ist oder nicht, dann solltest du mit ihm persönlich darüber sprechen und nicht ÜBER ihn reden und dir mit Fremden zusammen etwas zusammenreimen.

Das ist unfair und bringt nichts.

Kommentar von Elivbv ,

Das fände ich auch die beste Möglichkeit, aber wenn ich ihn damit konfrontieren würde, und er nicht homosexuell wäre, ist es auch relativ vorbei.

Kommentar von landregen ,

Naja, das ist jetzt deine Phantasie und muss absolut nicht so sein.

Du kannst dich ja auch anders ans Thema herantasten, indem du ihn fragst, ob er Interesse für dich entwickeln könnte oder so.

Kommentar von Elivbv ,

Vielen Dank.

Antwort
von 261201, 61

Erstmal, man sollte sich nicht in die Sexualität Anderer einmischen. Es ist vollkommen egal wer sich zu welchem Geschlecht hingezogen fühlt. :D

Zu deiner Frage: Man kann anhand seines Freundeskreises nicht behaupten dass er schwul ist. Das er schwule Freunde hat, muss nichts heißen. Ich glaube kaum dass er eine "Alibibeziehung" eingeht, sonst hätte er ja bestimmt in den letzten vier Jahren auch eine "Alibibeziehung" gehabt. Nach einer Zeit würde das glaube ich auch niemand mit seinem Gewissen vereinbaren können. :D

Liebe Grüße :)

Kommentar von Elivbv ,

In meinem Fall ist es für mich nur leider nicht egal, sonst hätte ich die Frage vermutlich auch nicht verfasst ;) Danke für die qualitativ hochwertige Antwort! Grüße zurück :)

Antwort
von Fragant1995, 48

Es gibt da mehrere Möglichkeiten, auch wenn ich manche nicht empfehle:

- Weiter wie bisher (nach dem Motto es geht dich nichts an, was ja eigentlich stimmt, aber ich wäre genauso neugierig)

- Die Schwulen fragen ob er sich ihnen geoutet hat (Wäre finde ich eine gute Möglichkeit, denn viele Schwule outen sich oft erst Gleichgesinnten um positives Feedback zu bekommen)

- Direkt fragen bist du schwul? (Empfehle ich nicht, denn wenn er wirklich schwul ist, wäre das ein Zwangsouting was negative Gefühle hervorrufen könnte)

- Andeutungen machen (So tun als wäre jemand den du kennst in der Situation, dass er Angst hat sich zu outen und du ihm gesagt hättest es wäre kein Problem das er schwul ist / So tun als hättest du unbedingt gerne einen schwulen Freund / Über Homosexuelle Themen reden = Halt das er weiß, dass er sich dir anvertrauen kann ...)

- Versuchen ihn auszuspionieren (Ihm hinterher laufen und beobachten, Handy heimlich checken ... = Fände ich aber unmöglich, denn es ist schließlich seine Privatsphäre)

- Ihn indirekt fragen (So "Du hast ja gerade den Mann so angestarrt..." = Es könnte passieren, dass er dich für bescheuert hält, wenn er doch hetero ist oder du dich genauer erklären sollst und das kann peinlich werden)

Ich hoffe ich konnte helfen :)

LG Fragant1995

Kommentar von Elivbv ,

Vielen lieben Dank! :)

Kommentar von Fragant1995 ,

Kein Problem immer gerne :)

Antwort
von Lukas1643, 52

Das kann dir keiner so beantworten. Das beste ist folgendes:


Du suchst mit ihm ein privates Gespräch als gute Freunde. Dann fangt an euch besser kennen zu lernen (ich weiß klingt blöd, weil ihr euch ja schon gut kennt, aber man kann eine Person immer besser kennen lernen, als man sie aktuell kennt). Wenn ihr dann ein vertrauensvolles Gespräch habt, kannst du ihn einfach fragen.

Er wird dir bestimmt nicht böse sein, falls er hetero ist.

Kommentar von Elivbv ,

Ganz, ganz vielen lieben Dank! :)

Antwort
von Messkreisfehler, 46

"
nur könnte ich dann meine Chancen bei ihm vergessen..."

Also stehste auf den Kerl und machst dir falsche Hoffnung weil Du ein "lächeln, Blickkontakt und anfassen" total überbewertest.

Kommentar von Elivbv ,

Noch unhöflicher geht es wohl auch nicht.

Antwort
von MonaLisa557, 36

Hingehen und folgendes sagen:,,Du, ich wills wissen. Biste schwul oder nicht und es gelten nur die Antworten ja, nein oder 'ich bin Bi' ."

Stelle ihn vor vollendenden Tatsachen, da kniecken die meisten ein. Und wenn ers immer noch nichg sagen will dann reden ihn gut zu.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community