Frage von freddesiere, 38

Homophobe eltern hilfe lmg?

Hab so homophobe eltern... und bin lesbiscj ich kann netmehr... soll ich meine vertrauenslehrerin drauf ansprechen? Wir haben auch graf das thema Sexualität. :(

Antwort
von WiihatMii, 12

Hallo freddesiere,

das tut mir sehr leid zu hören. Es ist auf jeden Fall das Richtige, mit irgendjemandem zu reden, sei es jetzt dein Vertrauenslehrer, gute Freunde, Verwandte oder Psychologen. Du brauchst die Bestätigung, dass du so wie du bist absolut in Ordnung bist und keine Eltern, die irgendwelchen Mist verzapfen. Viele haben mit solchen Eltern zu kämpfen, aber vielleicht findest du ja irgendwann den Mut, es auch ihnen zu erzählen und vielleicht bringt es sie dann ja dazu, darüber nachzudenken, wie dumm ihre Einstellung eigentlich ist.

Kommentar von supersuni96 ,

Warum braucht man denn für alles eine Bestätigung von anderen? Homosexuell zu sein ist ein Zustand, der keinerlei "Bestätigung" erforderlich macht. Wenn man es so nötig hat, sich Zustimmung von außerhalb zu holen, dann hat man offensichtlich ein ernst zu nehmendes Problem mit sich selbst. So wie WiiHatMii, der heute auch schon in anderen Kommentaren gezeigt hat, dass er sehr problembeladen ist. 

Kommentar von WiihatMii ,

Wenn man keine Ahnung von nem Thema hat, einfach den Mund halten, supersuni96 ;-)

Antwort
von Mirarmor, 27

Wenn die Lehrerin dir grundsätzlich sympathisch, mach das doch. Aber unter vier Augen.

Vielleicht kann sie es deinen Eltern beibringen.

Antwort
von Pommesfrites122, 22

Du musst es deinen Eltern nicht sagen.Denen geht es ausserdem garnichts an was für eine Sexuelle Orientierung du hast.Leb es einfach aus😊

Kommentar von freddesiere ,

hab uch schon........ :/

Kommentar von Pommesfrites122 ,

Was haben die denn dazu gesagt?

Kommentar von freddesiere ,

nichts gutes ._.

Kommentar von Pommesfrites122 ,

Ich würde denen an deiner stelle sagen es war ein scherz und du wolltest sie 'pranken'.Dann kannst du immernoch so tun als wärst du Hetero.Aber leb es trotzdem aus!Du musst es halt nur nicht deinen Eltern  sagen

Kommentar von WiihatMii ,

Nein, das muss sie nicht. Ihre Eltern sind das Problem und die müssen das akzeptieren. Die können nicht ewig weiter im Mittelalter leben. freddesiere hat alles richtig gemacht und was sie jetzt braucht sind liebe Menschen um sie herum, die ein bisschen flexibler im Kopf sind.

Antwort
von supersuni96, 24

Solche Fragen verstehe ich einfach nie. Warum musst du deine sexuellen Neigungen denn überall rumerzählen? Das geht doch wirklich niemanden etwas an. Warum hast du so ein Mitteilungsbedürfnis? Hast du ein Problem mit deiner Sexualität oder warum musst du da mit jemandem drüber reden? Behalte es doch einfach für dich und alle Probleme sind gelöst. Was geht es denn deine Eltern an, welche Neigung du hast? Richtig: NICHTS !!!

Kommentar von Mirarmor ,

So ein Quatsch, zu einem vertrauensvollen Eltern-Kind-Verhältnis gehört auch das. Die Eltern gehen ja meist von Heterosexualität aus und fragen auch mal, ob man schon in einen Jungen verliebt ist oder einen Freund hat.

Warum soll man aus seiner Präferenz ein Geheimnis machen?

Und wenn sie dann ihre Freundin mitbringt, fallen die Eltern überrascht vom Stuhl? Das muss doch echt nicht sein, für alle Beteiligten mehr als unangenehm.

Und ja, sicher hat sie sie mit ihrer Neigung ein Problem - das die nämlich nicht als gleichberechtigt angesehen wird, sondern dass sie sicher in ihrem Leben dafür öfter diskriminiert werden wird! Alleine deswegen sollte man mit seinen Eltern darüber sprechen. Zumal die wohl schon homophobe Äußerungen gemacht haben.

Ich verstehe solche Einstellungen wie deine nicht. Die Homosexuellen sollen alles heimlich machen und nicht darüber reden, als wäre homosexuelle Liebe sowas peinliches wie ein Toilettengang.

Wie kann man sich nur so bedroht davon fühlen ?

Es zwingt dich doch keiner hier zu antworten, wie kannst du dich so darüber aufregen, ob jemand mit seinen Eltern über seine Neigung spricht?!

Kommentar von supersuni96 ,

Ich mag Homosexuelle. Und keiner von denen macht ein Geheimnis draus. Aber keiner von denen rennt durch die Gegend und erzählt: Hör mal, ich bin schwul. Die tauchen einfach mit einem Freund resp. einer Freundin auf und gut ist. 

Diese sexuellen Dinge sind absolut nichts, was man mit seinen Eltern besprechen sollte. Ihre Eltern besprechen doch auch nicht mit ihr, welche sexuellen Vorlieben sie im Bett haben. Man sollte sich als Jugendlicher seine Privatsphäre bewahren - auch vor den Eltern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten