Homo-Ehe in anderem Land eingehen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In Deutschland bist du dann nicht verheiratet. Wenn du die Ehe aber im Konsulat bzw. der Botschaft bestätigen lässt, bzw. nach der Rückkehr hier in Deutschland, wird sie als Lebenspartnerschaft eingetragen, wenn alle Formulare korrekt ausgefüllt worden sind und du alle Unterlagen vorlegen kannst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chilichease
16.05.2016, 18:27

Okay, vielen Dank für die Antwort. Trotzdem hoffe ich auf eine Legalisierung in Deutschland und vor allem in der nächsten Zeit...

1

In Deutschland wäre die Ehe nicht gültig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deutschland erkennt im Ausland geschlossene Ehen nicht an. Aber wozu denn heiraten? Für einen Tag so viel Geld ausgeben...? Es reicht doch eine eingetragene Lebenspartnerschaft zu haben, oder? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marco1978
16.05.2016, 18:19

So eine Antwort kann auch nur jemand schreiben, der selber nicht schwul oder lesbisch ist. 

Die Lebenspartnerschaft ist definitiv zweitklassig und entspricht eben überhaupt nicht der Ehe. Was hättest du geantwortet, wenn die Frage von einem heterosexuellen Menschen gekommen wäre? Hättest du ihm auch von der Ehe abgeraten? Du sagst mit dieser Aussage also im Prinzip aus, dass schwule und lesbische Menschen eben auch zweitklassig sind, finde ich schade.

0
Kommentar von Yankors
02.10.2016, 23:30

Fuer NatalieBlan

Du irrst, jede im Ausland zwischen Frau und Mann geschlossene Ehe wird in Deutschland anerkannt, wenn sie auf der zustaendigen Botschaft der BRD dort eingetragen und beglaubigt worden ist. Das ist ein reiner Verwaltungsakt, der auch Gebuehren kostet, aber bei diesem Akt zur Erreichung der Legalitaet vorgeschrieben ist.Er kann also nicht verweigert werden.

Tareq A.

0