Frage von ElBarto90, 15

Homerecording Teil1: Audio Interface?

Dazu ein kleines Vorwort:

(Bei den Antworten bitte keine Einschätzungen oder gefährliches Halbwissen. Schön wäre es wenn du dich mit der Materie wirklich gut auskennst oder im besten Fall sogar genau die besagten Geräte auch selbst benutzt)

Ich möchte gerne eigene Demos Zuhause aufnehmen, für eigene Zwecke. Das soll nichts professionelles werden, sondern nur für Hobby Zwecke und meinen eigenen Ansprüchen gerecht werden. Ich möchte gerne Schlagzeug, Gitarre und Bass selbst aufnehmen und bearbeiten.

Zum Thema! Gitarre und Audio-Interface: Da habe ich mich für das Modell "Yamaha THR10 X" entschieden. Um zu vermeiden, dass meine interne Soundkarte nicht ausreicht und somit sicher zu gehen, einen für meine Zwecke ausreichend guten Sound zu bekommen, möchte ich mir ein Audio-Interface zulegen. Wer die Geräte jetzt kennt und weiß wovon ich spreche: 1.Habe ich eine Verzögerung wenn ich das AI zwischen das THR und meinen Rechner speise?

  1. Macht es technisch wirklich Sinn das so zu machen oder gibt es vielleicht einen besseren Weg?

  2. Wie verbinde ich das THR mit dem AI? Das THR10 hat nur einen USB Ausgang, KEINEN Klinken Ausgang soweit ich weiß. Der zwar direkt mit dem Rechner verbunden werden kann ( was ich aber aus besagten Gründen ja nicht machen wollte) Doch die AIs haben keinen USB- Eingang sondern Klinke oder XLR

Wie gehe ich die Sache also an ?

Antwort
von SaFle, 15

Moin Moin.
Ich versuche mal, mich kurz zu halten. Für gewöhnlich hast du nur 1 Sound Interface, dass am PC angeschlossen ist. Sozusagen dein Tor in deine DAW. Dort schliesst du alle Signale/Geräte an. I.d.R. Analoge Signale. Demnach sollte dein SI ausreichend analoge Eingänge besitzen, die du in Zukunft brauchen könntest (Könnte für ein Drumset auch schonmal 8 sein). Normalerweise, wenn du eine Gitarre aufnehmen willst, hast du 3 Möglichkeiten.
1. Gitarre direkt ins Interface und amp über DAW simulieren.
2. den amp am DI-Out oder Aux abgreifen und in die DAW schicken.
3. den Amp mit einem Mic abgreifen und in die DAW schicken.
Kommen wir damit zu deinem Problem. Der THX hat nur einen Kopfhörerausgang (Analog). Diesen könntest du abgreifen und in dein Interface routen. Ob das tauglich klingt mag ich nicht beurteilen. Eine andere Möglichkeit wäre das Abnehmen mit Mikrofon. Ob dir aber der Sound aus den kleinen 2x5 Watt Lautsprecherchen ausreicht mag ich auch nicht zu beurteilen.
Die in meinen Augen letzte Möglichkeit, wäre das eingebaute Interface neben deinem SI zu benutzen. Also per USB in den PC. Dann kannst du in deiner DAW den entsprechenden Treiber auswählen, ob THR oder das normale. Um beide interfaces gleichzeitig zu nutzen, gibt es einen workaround mit ASIO4ALL, aber ob der zuverlässig funktioniert kann ich nicht beurteilen.
Also halten wir fest: Du brauchst auf jeden fall ein SoundInterface mit genügend Eingängen. Phantompower und Hardwaremonitoring wären mir auch sehr wichtig. Dann brauchst du eine Möglichkeit deine Gitarre in die DAW zu bekommen. Da würde ich persönlich mich mal nach einem anderen Amp umschauen oder aber den nur zum üben zu benutzen und die die DAW direkt aus der Gitarre füttern.

Alles in allem viel Erfolg

Kommentar von ElBarto90 ,

Ok, Vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community