Frage von Sharmatron, 42

Home ESXi Server?

Hallo

Ich überlege mir schon länger meinen momentan "Server" auszutauschen. Der Server läuft 24/7 und auf der werden 7 VMs betrieben via ESXi 6. Hat jemand einen Vorschlag welchen CPU und Mainboard ich für den Dauerbetrieb verwenden könnte? Für den Speicher möchte ich 4x3TB HDDs im Raid 5 betreiben. Auf dem Server laufen folgenden Dienste: DNS & DHCP Server, Plex, Webserver & Datenbank, Teamspeak.

Antwort
von AlberdEinstein, 21

Schau Dir mal den Microserver gen8 an.

Kommentar von Sharmatron ,

Hallo

Danke für den Vorschlag, aber möchte den selbst zusammenbauen :P

Ausserdem wollte ich ja nur wissen welche CPU geeignet wäre für den Dauerbetrieb der oben genannten Dienste., 

Antwort
von OGFlaW, 29

Ist immer eine Frage des Geldes.

Zumal die Frage ist, was für eine Datenbank (SQL? Wie groß?), wofür sind die 7 VM's da (Macht da HyperV nicht mehr Sinn?) und möchtest du nur Board u. CPU aufrüsten oder RAID Controller etc. gleich mit?

MfG

Kommentar von Sharmatron ,

Ich habe SQL und MySql , hab die einzelnen Dienste auf VMs getrennt am laufen, ich möchte eigentlich ein komplett neues system bnauen,.. Raid controller denke ich wäre scchon besser aber kommt drauf an wie teuer..

Kommentar von OGFlaW ,

Also ich kann dir die Adaptec Controller empfehlen ... sind recht zuverlässig. Lass von LSI lieber die Finger, die sind mehr als dürftig. Was für Platten möchtest du denn verbauen? SAS, SSD oder SATA? 

Kommentar von Sharmatron ,

Ich habe an 4x 3TB WD Red NAS gedacht. 

Kommentar von Sharmatron ,

Anfangs habe ich auch an ein NAS gedacht, jedoch mehrere VMs auf ein NAS zu betreiben und diese über ein Gigabit Netzwerk kommt mir doch ein bisschen kritisch vor. Daher ein neuer Server damit die Leistung nicht durch das Netzwerk ausgebremst wird. 

Kommentar von OGFlaW ,

Moment, wie willst du das denn anstellen? Wie möchtest du denn VM's auf einem Network Attached Storage betreiben? Eine NAS ist primär auf Datenspeicherung ausgelegt, nicht auf das Betreiben von Virtuellen Maschinen, natürlich bieten Hersteller wie QNAP Virtualisierungsdienste wie z.B. "Virtualization Station" an, aber ich kenne niemanden der sonderlich viel Erfahrung damit hat, die meisten setzen auf HyperV oder ESXI. Und mit GB Netzwerk betreiben geht schon, aber bedenke, dass du dir dann natürlich das GB Netz mit der Anzahl der VM's teilst. Aber mal ehrlich wenn du wirklich mehrere VM's betreiben möchtest, denkst du dass sich dafür eine NAS wirklich eignet, gerade im Bezug auf Hardwareauslastung?

Solltest du die Virtualisierung mit der NAS wirklich umsetzten, kannst du ja mal ein "Update" posten, und sagen wie's läuft, würde mich auch interessieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten