Holzstreu statt Katzenstreu?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du könntest es einmal mit Streu aus Pflanzenfasern  versuchen, z.B. Pets Best, Ökoklumpstreustreu von dm usw., das ist leichter und auch ganz toll für empfindliche Katzenpfoten, außerdem staubt und stinkt es nicht wie normales Streu, das ja meistens aus Mineralien, also gemahlenem Stein besteht  .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mehr als zufrieden mit dem Cats Best. Es ist sehr ergiebig, riecht angenehm, und  wenn man es vernünftig säubert, gibt es überhaupt keinen Urin-oder Kotgeruch mehr. Es gibt zweierlei Streus dieser Firma, das teurere ist etwas grober, in etwa so groß wie Hasenpellets, geht aber nicht so besonders gut durch die handelsüblichen Streu-Schaufeln. Wenn Du einen 20 l-Sack kaufst, ist der wirklich gut zu handeln, den kann sogar ich mit meinem kaputten Kreuz tragen.

Ansonsten gibt es bei EDEKA noch ein Klumpstreu, auch sehr leicht, aber wirklich gut. Das gibt es auch in kleineren Säcken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Ich find das gar nicht so schlimm einmal im Monat so ein Sack hochzuwuchten. :) aber wenn es mal nicht mehr geht würde ich glaub ich so dreist sein und es Online bestellen :-) dann trägt es der Paketdienst oder die Spedition :) .

Ansonsten gibt es auch Katzenstreu auf Holzfaserbasis das Cats Best zb. 

Und aus hygienischen Gruenden wuerde ich es nicht wollen das meine Katzen auf mein Klo gehen, ich glaub nicht das die besonders treffsicher sind ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst ja von dem schweren Streu keine 20kg-Säcke kaufen. Bei Lidl und Aldi gibts praktische kleine Päckchen, die nur 5kg wiegen. Leider etwas parfümiert. Das Zeug ist aber sehr gut, wenn die Katze sich nicht an dem Duft stört.

Das hier schon empfohlene Cats Best ist so ziemlich die einzige akzeptable leichtere Holzstreu. Wird auch von den Katzen gut angenommen und riecht schön nach frischem Holz.

Diese komischen Holz-Pellets, die es da sonst noch gibt, sind unbrauchbar. Die Katzen mögen sie nicht und können deshalb mit Unsauberkeit reagieren.

Toilettenbenutzung wird hier erklärt, ob das aber sinnvoll ist?
http://www.katzennothilfe.de/felidae/katzentips/toilette.htm

Zumindest ist es sehr unnatürlich, weil die Möglichkeit des Buddelns fehlt, was ein angeborenes Verhalten ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von portobella
25.11.2016, 13:36

Es besteht auch zum größten Teil aus getrockneten Blättern z.B. Mais und mich hat bei Mineralstreu immer gestört,das ich mit nackten Füßen auf die Körnchen getreten bin, und Katzenpfötchen sind ja viel empfindlicher.

0

Was möchtest Du wissen?