Frage von Daniel079, 53

Holzkiste selber bauen (als Nichthandwerker)?

Hallo allerseits.

Ich würde meiner Freundin gerne zu Weihnachten eine kleine Truhe bauen (ca. 400x300x250) im Stil von Game of Thrones. D.h. darin soll das GoT Monopoli, Süßigkeiten und eine kleine Schublade für GoT Shot-Gläser Platz finden. Nun, da ich Technischer Zeichner bin und kein Tischler, stehe ich schon vor der ersten Hürde. Der Ersten von Vielen. Ich bin einmal so "frech" und liste die Fragen schlicht und einfach mal auf :)

  • Welches Holz eignet sich gut dafür, es soll auch gut lackierbar sein - im Internet steht immer etwas anderes, darauf möchte ich mich nicht verlassen

  • Ist die von mir mal "festgelegte" Wandstärke von 15mm zu stark?

  • Was wäre die beste Möglichkeit, die einzelnen Wände zusammenzufügen? Ich finde das Prinzip der Ikea Möbel nicht schlecht (mit den Bodenplatten zum Einschieben und die Wände werden in die Bodenplatte gesteckt und "verspreitzt (?)")

  • Kann ich das Ganze zum Schluss einfach so lackieren, oder muss ich auf etwas Acht geben? Sollte danach alt aussehen, einfach damits zu Game of Thrones passt.

Ich freue mich auf eure Antworten und bedanke mich schonmal im Voraus.

LG, Daniel

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Thor1889, 27

Vorab eine Frage: Soll das eine stinknormale Truhe werden mit einem einfachen Deckel (Klappe) ?

Lackierbar sind alle Holzarten mehr oder weniger gut.

Ich würde dir einen Boots- oder Bodenlack empfehlen, da diese etwas robuster sind (transparent versteht sich)

Wenn es alt aussehen soll, würde ich dir (evntl gebeizt oder gebeizt und gekalkt sieht auch gut aus) Eiche, Nussbaum, gebeizte Hainbuche oder negativ gebeizte Kiefer empfehlen.

Aus Vollholz wird das Ziemlich teuer und schwer (Gewicht und Schwierigkeitsgrad).

Es gibt Furniersperrholz (Multiplex) die haben ein schönes und bearbeitbares Deckfurnier, das sich gut bearbeiten lässt, aber die Kanten sehen nicht so gut aus.

15 mm sind okay ... ich sage immer: "Es gibt nicht zu dick sondern nur zu eng." :D

Die schönste Verbindung ist die (Schwalbenschwanz-) Zinkung. Wird für dich als Laie aber etwas zu schwierig. Am einfachsten wäre eine vernünftige Dübel / Lamello / Domino Verbindung. Es soll alt aussehen und alt kennt keine Schrauben ;) Ansonsten könntest du alte Winkelbeschläge nehmen (dann auch mit Schrauben besser massiven Nägeln sieht dann etwas nach ca. 15 JH aus), aber das sollte schwer zu bekommen sein.

Für die Klappe Beschläge zu bekommen ist recht einfach, aber auch diese sollten nach "ALT" aussehen, d.h. eine Behandlung mit Säure oder einem Elektrolytbad lässt die Dinger binnen Minuten altern. Danach sollten die Beschläge aber auch mit einem vernünftigen Metallklarlack (auch transparent) versiegelt werden.

Bei der Lackierung wird's tricky ... Die Frage ist, wie machst du die Verbundungen / Zusammenbau. Prinzipiell solltest du alle Teile vorher lackieren und danach vorsichtig zusammen bauen bzw. verleimen.

Ich hoffe, dass ich dir ein wenig helfen konnte (ich bin im Übrigen gel. Tischler jetzt Ing.) und wenn du noch Fragen hast, dann frage ;)

Kommentar von Daniel079 ,

Danke dir für die Antwort :)

Nun die Truhe ist so weit alles andere als normal - ich werde ein Modell entwerfen bzw, die Planung fertigstellen (bis Ende der Woche), dann würde ich gerne noch einmal darauf zurückkommen :) Das macht es für alle Parteien einfacher, mir fällt es grade etwas schwer, mein Vorhaben bzw. die "Truhe" verständlich zu erläutern :D

LG

Kommentar von Thor1889 ,

Kann ich verstehen ... Leider weiß ich nicht wie genau hier PM funktioniert, da ich auch erst seit kurzem dabei bin. Ansonsten kann ich dir Google SketchUP empfehen.

Solltest du zufällig in Berlin wohnen, könnten wir das sogar noch persönlich bereden ^^

Kommentar von Daniel079 ,

Ich mach das schon :D ich schicke dir dann eine Nachricht ^^

Hmm mit SketchUp kann ich nicht sehr viel anfangen, ich bevorzuge AutoCAD Inventor :)

Oberösterreich ^^

Kommentar von Thor1889 ,

Ja klar als techn. Zeichner macht AutoCAD natürlich mehr Sinn :)

Ich nutze SketchUp auch nur, um schnelle einfache 3D Modelle zu erstellen.

Kommentar von Daniel079 ,

jap :b 

nun ich habs nicht so mit schnellen modellen, bin ein fan von exakter planung, damit ich nix übersehen kann :D

Antwort
von dogiman, 28

Hie Daniel, also erst mal zur Holzauswahl. Am einfachsten zu bearbeiten dürfte hier Fichte/Tanne massiv oder Limba Sperrholz sein. Um das Ding alt aussehen zu lassen kannst Du es am Ende mit einer Holzbeize (z.B.Eiche rustikal) behandeln und dann lackieren. Die Materialstärke ist eigentlich davon abhängig wie du die Teile zusammenfügst und vor allem was du im Baumarkt bekommst. Es sei denn du hast zugriff auf eine Tischlerwerkstatt ;-)) Deine Ikea Methode kenn ich nicht da ich vo denen nichts verbaue. Eine einfache Möglichkeit wäre z.B. Ficht/Tanne Massivbretter die es in jedem Baumarkt gibt und die dur dort passend zuschneiden lassen kannst. Diese sind meist 16 oder 19 mm stark. Das wären dann bei deiner Kiste und Materialstärke 19mm (deine Maße sind nun innenmaße) 2 St. 438 x 269 für die Lägsseiten und 2 x 300 x 269 für die Kopfseiten, und 400 x 300 für den Boden, der dann von unten in die Kiste eingpasst wird. Das ganze dann einfach mit Weißleim verleimen und mit kopflosen versenkbaren Nägelchen stabil halten. Für den Deckel mußt du dann sehen ob er überstehen soll oder glatt abschließen soll. Dazu dann passende Zierscharniere in Messing und zu verschließen vieleicht eine Überwurfschnalle. Kenne leider die von dir genannte GoT Truhe nicht daher kann ich die hier auch nichts weiter sagen. HTH und Gruß dogiman

Kommentar von Daniel079 ,

Wow, erstmal danke für diese ausführliche und kompetente Antwort. Vorab - diese Truhe ist ja auch ein Eigenentwurf, darum nicht weiter bekannt :)

Das mit dem Zuschneidem im Baumarkt ist mir auch schon in den Sinn gekommen, das wäre wohl dann das einfachste ^^

Auf kopflose Nägel wäre ich nicht gekommen, diese Idee gefällt mir :D

Bringt es was, wenn ich zum Beispiel alle Bretter im Baumarkt ca. 2mm größer fertigen lasse, damit ich sie selber noch etwas zuschleifen kann oder sind die Bretter bereits geschliffen dann?

Danke nochmal!

LG

Antwort
von Cercei, 8

Wow!

Leider zum Handwerksthema keine sachdienlichen Hinweise, aber Deine Freundin kann sich wirklich glücklich schätzen 🙄

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community