Frage von Sanxra, 16

Holzboden (ohne Lackierung o.Ä.) noch 'zu retten'?

Hallo... Ich wohne in einem alten Bauernhaus, in dem es nur normale Holzböden gibt ohne Lack oder sonst was, jetzt war ich vor einiger Zeit im Urlaub, eine Woche lang. Als ich nach Hause komme frage ich mich, was das für ein Haufen an Papier und Handtüchern in meiner Ecke liegt und darunter - Eine riesige "Wasserlache". Mein Bruder hat kurz nach meiner Abreise meine Blumen gießen wollen und dabei eine Vase umgekippt und keinem Bescheid gesagt. Ich habe schon Reis auf die Stelle gestreut, aber das alles bringt herzlich wenig. Das holz 'pällt' sich an der Stelle, wenn man drüberwischt und ist immernoch feucht und viel dunkler als das andere Holz, das Wasser ist also schon 'eingewirkt'. Kann ich das noch irgendwie retten?

Antwort
von 123phil, 5

Das trocknet auch wieder.Wenn es jetzt Kälter wird, den Raum richtig einheizen und dann gut Lüften.Die Wärme nimmt die Feuchtigkeit mit nach draußen.

Jetzt kannst du erst mal nur einen Lüfter hinstellen,das es nicht Stockt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community