Frage von labomba65, 60

Holz machen?

Guten Tag Ich bin Männlich 18,wir haben ein riesengrundstück wo viel getan werden muss,um meinen vater etwas arbeit abzunehmen wollte ich alleine das Holz für den Kamin schneiden jedoch vertraut mir mein vater im umgang mit der Kettensäge nicht (habe aber in meinem beruf sehr oft mit schneidmaschinen zutun und trage dafür eine noch größere verantwortung) was ich auch verstehen kann weil man will ja den sohn nicht unbedingt ins Krankenhaus fahren naja ich wollte von euch wissen ob ihr auch damit erfahrung habt und vielleicht eine idee wie ich ihn überreden kannn ich will mir auch ne eigene Kettensäge holen weil ich lieber mit meinen eigenen werkzeug arbeite

Antwort
von xSergen03, 35

Mache einen Video wo du in deinem Beruf mit der Kettensäge Holz schneidest, damit gewinnst du bestimmt Vertrauen wenn du ihm das Video zeigst :)

Antwort
von myzyny03, 24

Also, ungefährlich ist es ja wirklich nicht. Ich habe schon viele Bäume gefällt und noch mehr zerlegt, habe aber bis heute einen Riesen-Respekt vor der Kettensäge!

Vorschlag: Macht es mal zusammen, und zeige ihm, dass du sorgfältig bist!

Absolute Voraussetzung: Die richtige Ausrüstung.

Antwort
von ProudWolf, 36

hol dir ne schnittschutzhose und die passende schutzausrüstung. dann ist das risiko das etwas ernsthaftes passiert zumindest minimiert.

Antwort
von sthlhunaa, 8

Der Umgang und die schutzausruestung sind wichtig!
Gibt so viel was ich schreiben könnte zeig ihm doch auf yt n paar clips oder bestell vei stihl oder dolmar kostenlose Broschüren über den fachgerechten Umgang.

Facebook: Motorsägen und Forst

Antwort
von herja, 15

Hi,

dann schau dir hier mal die notwendige Schutzausstattung an: http://www.stihl.de/STIHL-Produkte/01518/Pers%C3%B6nliche-Schutzausstattung.aspx

Und denke dran: Niemals ohne Schutz mit der Kettensäge arbeiten! Auch nicht beim Kaminholz schneiden.

Dann wird dir dein Vater auch vertrauen.

Antwort
von TheAge65, 23

Er soll dir einfach zeigen wie man es richtig macht, ich hab mit 13 gelernt mit Kettensägen umzugehen, so schwer ist das auch nicht.

Musst vor allem extrem aufpassen das du sie richtig hältst, und außerdem solltest du sie erst kurz bevor du das Holz zerschneidest an machen, und so wenig wie möglich damit Laufen (hört sich dumm an, aber könntest dich verletzen) :)

Kommentar von labomba65 ,

naja umgehen kann ich ja deswegen mach ich vieles wenn er nicht zuhause :D

Antwort
von BernhardBerlin, 22

Um Deinen Alten zu beruhigen, kannst Du ja einen Kettensägen-Führerschein machen. Das bieten z.B. Forstgeräte-Fachhändler an.

Und als Schutzkleidung könntest Du Dir eine Kevlar-Hose zulegen, kriegst Du auch im Forstgeräte-Fachhandel oder im gutsortierten Landhandel.

Ich habe übrigens beides nicht, und meine Dolmar CA von 1973 hat nicht mal eine Kettenbremse. Bisher hab ich mir aber noch keine wertvollen Teile abgesägt...

Kommentar von labomba65 ,

ich bin ja nun als straßenbauer tätig und da schneide ich sehr oft mit dem ts und anfangs als ich das ding nicht im griff hatte ist mir das schon total oft abgehauen und alles aber nen unfall oder sonstiges ist mir nie passiert hab mir mit sehr vielen maschinen angeignet wie ich schneiden muss vorallem mit der kettensäge damit finde ich es persönlich einfacher zu arbeiten als mit dem ts

Kommentar von herja ,

Bisher hab ich mir aber noch keine wertvollen Teile abgesägt...

Mach weiter so und du wirst bald auch wertvolle Teile vermissen ...

Kommentar von BernhardBerlin ,

@ herja: Wer mit seinem Werkzeug nicht umgehen kann oder davor Angst hat, soll das gar nicht erst anfassen. Und wer sein Werkzeug, ob nun Kettensäge, Kreissäge oder sonstwas, beherrscht, braucht sich nicht als Astronaut zu verkleiden.

Alles Schwachsinn und Geldschneiderei

Kommentar von hauseltr ,

Alles Schwachsinn und Geldschneiderei

Entsprechende Berichte und Bilder sagen was anderes!

Kommentar von Tenshiko ,

Statistiken und Unfalldokumentationen der entsprechenden BG sagen deutlich was anderes. Die Manuelle Holzernte ist eine der gefährlichsten Tätigkeiten im Forst.

Antwort
von Spezialwidde, 19

Was sollen wir dir da raten, entweder du kannst es oder du kannst es nicht ;-) Vielleicht könntest du deinen Vater breit klatschen wenn du einen Kettensägenkurs machst. Den brauchst du eh wenn du außerhalb von Privatgelände Holz machen willst.

Antwort
von bastidunkel, 18

Ich dachte immer, dass man Holz mit der Axt hackt. Dafür scheinen dir wohl die Muckis zu fehlen?

Kommentar von labomba65 ,

schonmal 8 stunden 60 kilo schwere bordsteine geschleppt ?

Kommentar von bastidunkel ,

Mach ich fast jeden Tag. Ich arbeite derzeit auf einer Baustelle als Helfer. Ist für mich kein Problem. Da spar ich mir die Muckibude.

Kommentar von labomba65 ,

dann kannste solche kommentare in zukunft lassen bin kein büromensch wie der rest der heutigen jugend 

Kommentar von myzyny03 ,

@bastidunkel Aber vom Holzmachen haste keine Ahnung. So ein Baum muss erst mal in Stücke gesägt werden, bevor man Scheite spalten kann.

Kommentar von labomba65 ,

der lebt noch wie vor 70 jahren

Antwort
von Rosswurscht, 12

Erst mal nen Motorsägenkurs machen, richtige Klamotten besorgen, mit dem Vater üben üben üben und irgendwann kannste aucfh selber raus ins Holz :)

Antwort
von Skinman, 6

Geh damit ins Motorsägenforum.

http://motorsaegen-portal.de/

Kommentar von Tenshiko ,

Aber Vorsicht, dort sind viele Fanatiker (Spinner) unterwegs und nur derren Meinung ist die einzig wahre richtige!

Kommentar von Skinman ,

Kann ich überhaupt nicht bestätigen. Die haben dort nur wenig Geduld mit Inkompetenz, aber das ist in jedem guten Forum so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten