Frage von stolendancexoxo, 31

Holland, Protokoll wegen stehen vor einem Gebäude im "Drogenviertel?

Am Wochenende war ich mit Freunden in Venlo. Weil es geregnet hat haben wir uns kurz unter einem Vordach von einem Gebäude (normales Wohnhaus, kein coffeeshop o.ä.) untergestellt. Als wir wieder gehen wollten, kamen 3 Polizisten auf uns zu und sagten das wir dort nicht stehen dürften und verlangten unsere Personalien. Jetzt sollen wir eine Strafe von 90 € pro person bezahlen. Sie sagten wir wären dort im Drogenviertel und die Anwohner würden sich belästigt fühlen. Es War da auch irgendein Schild auf dem auf holländisch etwas stand. Das hatten wir jedoch nicht gesehen und hätten es wahrscheinlich auch nicht richtig verstanden. Es sah auch wirklich nicht nach einem Verbotsschild aus. Wenn es den Anwohnern so wichtig wäre dass sich bloß keine Touristen kurz für 5 minuten unterstellen, hätten sie sich ja mal etwas mehr Mühe machen können dies auch anderstsprachigen richtig deutlich zu machen. Ist das oder ähnliches schon mal jemanden passiert? Findet ihr das nicht auch übertrieben? Müssen wir die Strafe jetzt bezahlen? Sorry für die ganzen Fragen und danke für alle ernst gemeinten antworten.

Antwort
von atzef, 25

Unwissenheit schützt auch dich in deiner Eigenschaft als Ausländer nicht vor Strafe. Strafen wiederum sind in anderen Ländern in der Regel in der Tat immer drastischer als in Deutschland.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community