Frage von Genkidama42, 39

Hoher Blutdruck bei der werkärztlichen Untersuchung für die Ausbildung - ist das schlimm?

Hallo

Ich hatte eine werkärztliche untersuchung für eine ausbildung. Bei mir wurde der blutdruck gemessen und betrug 146. Der Arzt meite ab 140 ist er zu hoch. Nun ja das lag wohl daran dass ich aufgeregt war. Kann dadurch meine einstellung gefährdet sein ? Der ausbildungsberuf ist für den chemikanten.

Antwort
von JomitRudel, 21

Ein Einzelwert macht noch keinen erhöhten Blutdruck. Du kannst ein paar Tage den Blutdruck mehrfach aufschreiben und die Werte mit dem Hausarzt besprechen, so bist du beruhigt, und sollte wider Erwarten jemand was gegen die Ausbildung deswegen einzuwänden haben, kann der J Hausarzt dann bestätigen, dass dein Blutdruck OK ist. Es kommt auch vile auf die Art des Messens an, und auch auf den 2. niedrigen Wert. So allein ist das keine Aussage, und du solltest auch nicht irgendwelche Probleme bekommen.

Kommentar von Genkidama42 ,

Am abend nach der untersuchung hatte ich 141. Es war tagelang wegen dem stress ob die firma mich nimmt. Naja das abwarten der ergebnisse macht mich eben etwas fertig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten