Frage von Littlebigboss, 98

Hohe Töne der Panflöte klingen nicht, was tun?

Hey,

ich habe ein Problem, und zwar habe ich eine g-dur panflöte daheim. Sie hat 22 Rohre, aber die letzen (ca.) 7 Rohre klingen einfach nicht. Man hört nur ein hohes schräges pfeifen. Erinnert mich immer an eine Trillerpfeife, aber keines Wegs an eine Panflöte. Alle anderen Rohre klingen schön.

Was mache ich falsch, bzw. wie muss man es richtig machen?
Oder ist da was mit meiner Panflöte falsch? P.S.: Ich habe die Thomann Solist Panpipe Alto G' - G'''

Liebe Grüße und danke
Euer Littlebigboss

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Matthias Schlubeck, Panflötist / Dozent für Panflöte am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück, 62

Hallo Littlebigboss,es kann am Ansatz genauso liegen wie an der Panflöte. Eventuell ist es eine Kombination aus Beidem !

Das per Ferndiagnose zu analysieren ist nicht so einfach !

Flöte: Viele Panflöten sind leider nicht gut gestimmt. Um eine Panflöte gut stimmen zu können benötigt man einen stabilen Ansatz. Wenn der Ansatz schlecht ist, nützt auch eine oft beworbene "mehrfache elektronische Stimmung" nichts ! Die Tonhöhe kann außerdem auch je nach Lippenform, Anschliff der Flöte und Röhrendurchmesser sowie der Qualität des Ansatzes extrem abweichen.

Zum Ansatz: Wie erwähnt, ist der Ansatz je nach "Bauart" des Spielers sehr individuell. Meistens erhält man als Anfänger viel zu tiege Töne im oberen Bereich. Je kleiner die Röhren desto schwerer ist die richtige Intonation. Das hängt mit der Größe der "Düse" (meistens viel zu groß und breit), der Blasrichtung und mit der Luftgeschwindigkeit zusammen.

Musikalische Pfeifengrüße,Matthias Schlubeck

Antwort
von Hannibu, 82

Es kann gut sein, dass es an deiner Technik liegt. Versuch dich vorsichtig von unten anzunähern

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community