Frage von XxAzazelxX,

Hohe Stromzahlungen - was tun?

Hallo liebe Community,

ich wohne in einer 45 m² Dachgeschosswohnung (seit Jahren) und bin schon etliche male hochgestuft worden. Anfangs zahlte ich 50 Euro - jetzt bin ich schon bei 75 Euro.

Vor einem Monat bekam ich eine Nachzahlung von Sage und Schreibe 420 (!) Euro trotz der hohen Abschläge.

Ich habe, außer einen Klimamonoblock (der aber wirklich nur ein paar Stunden pro Jahr läuft - im letzten Sommer vielleicht 10 Stunden) - ansonsten bin ich wirklich sehr stromsparend. Habe keinen Wäschetrockner oder ähnliche "Stromzieher" - kann das denn sein?!

Kann ich das prüfen lassen und muss ich das ECHT zahlen?! Wahnsinn...

 

Danke für alle Tipps und Ratschläge.

Antwort von msjones,

Was ist in den Kosten denn enthalten?

Womit läuft denn z.B. die Heizung?

 

Wäschetrockner sind ziemlich sparsam im vergleich zu anderen Trocknungsmethoden. Das wollte ich erst auch nicht glauben, aber dann habe ich mir ausrechnen lassen, dass die Verdunstungskühle beim einfachen Trocknenlassen den Raum so abkühlt, dass sich die Heizkosten unverhältnismäßig in die Höhe schrauben.

 

Wenn die Heizung z.B. mit Nachtspeicherstrom funktioniert, kannst Du Dir da evtl. selbst ans Bein pinkeln, denn die heizt dann so lange, bis das Thermostat das "stop"-Signal gibt.

 

Aber davon abgesehen erscheint mir der Betrag auch recht hoch.

 


Dann würde ich das mal eine Weile aufschreiben, nach 2-3 Monaten nochmal um eine Zwischenablesung bitten und dann weitersehen.

Wenn Du selbst ein Auge auf den Strom hast, kannst Du auch mal gucken, ob der Zähler noch läuft, wenn alles aus ist (schönen Tag wählen und Sicherung raus).

Bei einer Freundin lief das Fotolabor im Kellergeschoß auf denselben Zähler und sie hat 2 Jahrelang mitgeblecht!

Antwort von Pinsel11,

Die Strompreise sind in den letzten Jahren schon heftig gestiegen.Wenn du dein Wasser auch elektrisch warm machst,kann es schon sein,dass du so viel zahlen musst.Viele Stromzähler laufen auch nicht richtig,sondern laufen zu schnell.Den kann man prüfen lassen.Wenn er aber iO ist,muss man die Prüfung auch selber zahlen.

Antwort von crazykitty1990,

Du kannst bei deinem Stromanbieter anrufen und nachfragen, ob sie das mal nachprüfen können. Desweiteren kannst du dir von deinem Stromanbieter ein Leistungsprotokoll geben lassen.

 

vlg. :)

Antwort von hopskaese,

als erstes würde ich mir ein strommesszähler kaufen... gibt es im fachhandel... wird dann zwischen steckdose und gerät gesteckt... am besten kühlschrank und nichts weiter anhaben... oftmals liegt es schon am stromzähler und so bekommt man das recht schnell raus.. einfach die zahlen vergleichen.... ;)  wenn es das nicht ist.. was ich mir nicht vorstellen kann.. könnte es noch sein das man mal schauen muss ob sich nicht vielleicht jemand mit rauf geklemmt hat... denn das ist echt viel zu hoch um ehrlich zu sein

Antwort von Linkin,

Ich würde mich einfach mal direkt bei deinem Stromanbieter informieren, welches Angebot du hast, wie viele Kilowattstunden du verbrauchst hast und dann einfach Gegenrechnen ob das wirklich sein kann. Im Endeffekt musst du ja irgendwo nachgucken können wie viel Cent eine kwh kostet und das dementsprechend nachvollziehen.

Antwort von Fatimaroth,

ja musst du zahlen, außer der zähler ist kaputt(fast unmöglich) oder es klaut dir jemand strom und du beweist es ihm...

hast du nen durchlauferhitzer und/oder nachtspeicherheizungen?

Antwort von user1192,

Waschmaschinen ziehen auch... Aber der Grundversorger ist immer sehr teuer. Vl. solltest du wechseln.

Kommentar von XxAzazelxX,

Meine Waschmaschine zieht also so viel, dass 420 Euro Nachzahlung gerechtfertigt sind^^

Interessant...

Kommentar von crazykitty1990,

Ja... von Hand waschen soll ja billiger sein ne... Oder man macht es gleich im Fluss, Bach, oder See... xDDDD

Kommentar von user1192,

Nein, das war nur ein Beispiel von Dingen, die man gerne übersieht. Heißwasser kann auch über Strom kommen. Ich weiß es nicht. Bei mir bekomme ich Heißwasser über Gas. Hast du eine Heizung mit Strom?

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

  • Harz IV bei Gefängnissaufenthalt???? Hallo! Wir "streiten" uns gerade ein bisschen darum, wie es wohl ist, wenn jemand durch ein Gerichtsurteil zu einer Haftstrafe verurteilt worden ist, der vor Haftantritt arbeitslos war und Harz IV bekommen hat? Was ist mit seiner Wohnung...

    10 Antworten
  • jobcenter stromnachzahlung??? meine bekannte müßte stromnachzahlen.das jobcenter übernimmt die monatlichen zahlungen das gerl geht vom regelsatz weg.nun die nachzahlung.meine bekannte hat jetzt nur 30 euro für diesen monat bekommen.ist das vom gesetz ok??das ist meine frage.danke

    6 Antworten
  • Mahnkosten in Höhe von 6 Euro zulässig? ein Kumpel von mir hat seine Stromzahlung 3 monate verspätet,da er kein Geld hat und arbeitslos ist.Bei seiner Stromrechnung hat er 4 mal Mahbescheide,je 6 Euro für die Mahnung,ist es Pflicht das zu zahlen?Ist diese 6 Euro nicht übertrrieben? Danke

    8 Antworten
  • HILFE !!! Strom auf Sohn anmelden? Hallo, brauche Hilfe! Habe im letzten Jahr Probleme mit Stromzahlung gehabt. Anbieter hat geklemmt. Hat mir nach Teilzahlung einen aufladbaren Zähler eingebaut. der ist so hoch vom verbrauch eingestellt(damit sollen die noch offenen Forderungen ge...

    6 Antworten

Fragen Sie die Community