Hohe Feinstaubwerte - Sperrung für LKW?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bei Dieselmotoren sind die Stickoxidemissionen um etwa das dreifache höher, als bei Benzinmotoren, allerdings ist die Energieeffizienz bei Dieselmotoren höher. Allerdings stoßen die großen Dieselmotoren der LKW bauartbedingt zahlreiche Schadstoffmengen aus. Die Partikelkonzentration ist hier um etwa das 1000fache höher, als beim Benziner.

Am Effektivsten wären hier Elektro- oder Erdgasmotoren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siggibayr
22.04.2016, 11:52

Das ist aber nur die halbe "Wahrheit":

Feinstaub gelangt nicht nur aus Motoren – vorrangig aus
Dieselmotoren – in die Luft, sondern auch durch Bremsen- und
Reifenabrieb sowie durch die Aufwirbelung des Staubes von der
Straßenoberfläche. Eine weitere wichtige Quelle ist die Landwirtschaft: Die Emissionen gasförmiger Vorläuferstoffe, insbesondere die Ammoniakemissionen aus der Tierhaltung, tragen zur sekundären Feinstaubbildung bei.

Feinstaub wird vor allem durch menschliches Handeln erzeugt: Primärer Feinstaub entsteht durch Emissionen aus Kraftfahrzeugen, Kraft- und Fernheizwerken, Öfen und Heizungen in Wohnhäusern, bei der Metall- und Stahlerzeugung oder auch beim Umschlagen von Schüttgütern. Er kann aber auch natürlichen Ursprungs sein (beispielsweise als Folge von Bodenerosion).

3

Was möchtest Du wissen?