Frage von thomasm33, 44

Hohe Atemfrequenz?

Guten Tag, mir ist vor einigen Monaten, wo ich meine Freundin kennenlernte aufgefallen, das sie eine hohe Atemfrequenz hat. Ihre Nasenscheidewand ist nicht gerade so bekommt sie auf einer Seite nur 60% Luft.

Ein normaler Mensch atmet in der Minute ja nicht mehr wie 18 mal, sie atmet Nachts in Ruhe um die 20 mal. Im Tagesverlauf beobachte ich das nicht so sehr, aber es ist jedenfalls höher wie 20. Sie atmet auch nicht tief ein, es ist eine sehr flache Atmung.

Zuletzt hatte Sie eine Lungenentzündung die jetzt aber auskuriert ist. Sie fühlt sich gut und geht normal arbeiten, auch damals hatte Sie sich immer gesund gefühlt.

Dennoch beschäftigt mich das sehr, denn ich kann mir nicht vorstellen das es gut ist so schnell zu atmen.

Ein Termin beim Lungenarzt haben wir jetzt gemacht, dennoch brauche ich vorher euren Rat.

LG

Antwort
von marieecheriee, 26

Hallo,

ich hatte dasselbe Problem. Bei mir war es ebenfalls die Nasenscheidewand (bei mir war sie allerdings zu groß). Diese kann man operativ verkleinern (in eurem Fall geraderichten). Allerdings würde ich mir das sehr gut überlegen. Das waren zum einen wirklich höllische Schmerzen. (Ich denke nicht, dass ich schon mal größere hatte) und zum anderen kann es sein, dass die Nasenscheidewand nachwächst.

Zu der Sache würde ich vielleicht zusätzlich zum HNO Arzt gehen.

Ich hoffe ich konnte evtl. weiterhelfen.

Kommentar von thomasm33 ,

Und wie war deine Atemfrequenz?

Wie war deine Atemfrequenz danach?

Hat es negative Auswirkungen wenn man nicht operiert?

Kommentar von marieecheriee ,

Wie genau sie war kann ich dir leider nicht sagen. Aber sie war auf jedenfall flacher und demnach höher und das vor allem Nachts. Das ganze ging bei mir soweit (und ich kann hier nur für mich sprechen), dass ich nicht richtig schlafen konnte und so mit ständiger Müdigkeit zu kämpfen hatte.

Nach der OP war es kein Vergleich mehr. Ich konnte frei atmen und vor allem auch tief ein und ausatmen, was mir immer besonders schwer gefallen war.

Allerdings ist es nun nicht mehr ganz so perfekt wie zu beginn aber es ist alles in Ordnung und ich kann alles uneingeschränkt machen.

Also die OP hat sich in meinem Fall auf jeden Fall gelohnt.

Allerdings würde ich es nur machen, wenn es wirklich nötig ist, da es mit starken Schmerzen verbunden ist (vor allem die 2 Tage nach der OP)

 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community