Frage von goodgurlgone, 66

Hoffnungsloser Fall oder vielleicht doch nicht ... ?

Hallo, Letztes Wochenende waren wir alle abends bei einer Freundin, unter anderem mehrere Mitschüler aus unserer Stufe.

Mit einem Mitschüler - den ich zuvor nie wirklich wahrgenommen habe und zu dem ich keinen Kontakt hatte - hatte ich am diesem Abend doch tatsächlich sehr viel Kontakt. Er ist ein halbes Jahr jünger als ich und hatte noch keine Freundin bzw. kaum Erfahrungen.

Ich weiss nicht genau wie es dazu kam, aber auf einmal saßen wir den ganzen Abend eng umschlungen auf dem Sofa und haben dort auch (sehr unbequem war es!!!.. ) geschlafen (aber nicht miteinander!!!). Obwohl alle seine Freunde nach Hause gegangen sind ( die denselben Weg wie er hatten), ist er bei mir geblieben ..

Sprich wir haben den ganzen Abend geredet, Händchen gehalten, aber uns nicht geküsst o.ä. Es war einfach nur sehr schön. Morgens habe ich ihn dabei erwischt, wie er mein Gesicht gestreichelt hat. (Da war er eindeutig nicht mehr beschwipst o.ä.)

Es gibt sogar Bilder wie ich in seinem Arm liege, schlafe und er mich dabei ansieht und schmunzelt.

Am nächsten Tag war es eine sehr komische Situation, wir wussten nicht was wir miteinander reden sollten, was meine Freundinnen teilweise sehr verwirrt hat, da sie ihn als eher gesprächigen Typ kennen. Ich bin ein sehr schüchterner Mensch und fühlte mich etwas unbeholfen ... Als wir uns in der Schule gesehen haben, hat er mich zwar angesehen, aber mich nicht begrüßt und geschrieben hat er mir auch nicht.. Deswegen habe ich die Initiative ergriffen und ihm geschrieben, aber meines Erachtens nach hätte ich mir diese Konversation genauso gut sparen können.

Meine Frage lautet demnach, ob er es eventuell bereut hat mir so nahe gekommen zu sein oder ob er einfach nur schüchtern ist? Hattet ihr ähnliche Erfahrungen? Was könnte ich tun? LG.

Antwort
von Ironie8, 24

Hey, ich hatte nie eine ähnliche Erfahrung gehabt oder so aber so wie Du das schilderst hat er schon ein Auge auf dich geworfen. Ich glaube einfach nur das er jetzt auch erstmals schüchtern ist und einfach keine Ahnung hat wie er sich dir gegenüber verhalten hat weil, wie Du gesagt hast er ja keine Erfahrung in solchen Sachen hat. Ich rate deshalb dass du dir auch über Deine Gefühle zu ihm klar wirst und ihn einfach mal direkt über dieses Thema oder diesen Abend ansprichst, denn dann gibt es keinen Weg für ihn daran vorbei und er muss sich damit auseinandersetzen.

LG und viel Glück

Antwort
von EpsilonXr, 24

Er ist schüchtern. Ihr hättet am Abend ein Päärchen werden können. Du musst einfach die Initiative ergreifen, ihn fragen ob ihr euch nochmal treffen wollt und dann auf ihn eingehen, ihn selber fragen was das da am Abend war und warum er dann nichts mehr mit dir gemacht hat. Wenn er dir übers Gesicht streichelt und dich anschmunzelt wird das wohl mehr sein als dummes Bluffen. Ich denke er hat da einfach keine Erfahrung und ist ziemlich schüchtern. Die anderen Mädchen kennen ihn wahrscheinlich gesprächiger weil er nichts von ihnen will und dementsprechend nicht so schüchtern ist.

Antwort
von JanRuRhe, 25

Lass ihm Zeit das erlebte zu verarbeiten. Frag ihn ob er sich mit dir mal zB zum Kino treffen will. Dann muss er antworten.
Viel Glück!

Antwort
von Pyrut, 5

Gut dass du die Initiative ergriffen hast. Da er auch schüchtern ist weiss er nicht so genau ob du dass wirklich wolltest und hatte evt. Ängste dass du ihn zurückweisen könntest wegen dem hat er dich auch nicht gegrüsst. 

Antwort
von Virgi01, 22

Hat er es denn schon gelesen, oder war er online? Gehe einfachmal zu ihm hin und begrüße ihn.

Antwort
von waechter200, 23

Frag ihn doch einfach. Reden hilft meistens

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community