Frage von wissbegierig0, 56

Hoffnungslos verliebt, was soll ich jetzt nur tun?

Unsere 11. Klasse besteht seit September. Er und ich hatten noch nicht wirklich viel miteinander zu tun. Außer einmal Partnerarbeit. Da haben wir uns - meiner Ansicht nach - gut verstanden. Aber sonst bleibt es nur beim morgendlichen "Guten Morgen": Er kommt rein, sagt zu mir mit einem Grinsen "Hey" und setzt sich gegenüber von mir (an die andere Containerwand) auf den Boden. (wir müssen warten, bis jemand das Klassenzimmer aufsperrt). ich möchte unbedingt etwas mit ihm reden, aber mir fällt nichts ein bzw traue ich mich nicht... und er sitzt mit seinem Handy und Kopfhörern da und spielt irgendwelche Spiele auf dem Handy.

ich bin so verknallt in ihn ... er sieht einfach richtig gut aus und ist so richtig nett. aber ich traue mich nicht, ein Gespräch mit ihm zu beginnen. bin einfach ZU zurückhaltend.

ich bin ein - wenn es mich auch noch so ärgert - SEHR stiller Mensch ... was ich auch versuche, es wird nicht besser. kurz vorher breche ich dann doch ab und mache einen Rückzieher, anstatt etwas zu sagen.

mich muss man ansprechen und dann bin ich richtig ... unterhaltungsfreudig. :D nur weiß das keiner aus der Klasse. aber wenn wir miteinander reden, dann - so sehe ich das - unterhalten wir uns echt gut.

Aber was ist,  wenn mir wegen dieser sxheixs Angewohnheit die ... "Liebe meines Lebens" (ist jetzt zwar etwas ... drastisch ausgedrückt, aber mir fällt nichts besseres ein) davon läuft?

mit den anderen aus der Klasse unterhält er sich in der Pause oder während Gruppenarbeiten ganz normal und befreundet (die haben eben schon eine engere Verbindung weil sie offener sind und am Wochenende zusammen feiern gehen), nur mit mir nicht. habe ich es da vielleicht schon durch meine übertriebene Schüchternheit verhauen? so redet er mit mir schon, aber eben nur oberflächliche Dinge wie "[Mein Name] hier, gib die Blätter mal weiter (:" oder so. Oder er frägt mich ob ich ihm mal Mathe oder irgendwelche Blätter geben könnte.

vor ein paar Wochen saßen wir nebeneinander in der Gruppe an einem Tisch. unsere Knie berührten sich zufällig. Ich zog meines erst sofort weg. Allerdings traute ich mich dann doch, etwas offensiver zu sein und ließ mein Knie wieder zurück an seines. Entweder störte es ihn nicht oder er bemerkte es nicht ...

Diese Woche sind wir seit einem Monat mal wieder in der Schule. Ich bin morgens die erste unserer Klasse. Er kommt rein, sagt grinsend "Hey" und setzt sich gegenüber von mir hin. Wir regen uns über die Schulaufgabe heute auf und sagen, dass wir beide eigentlich nix gelernt haben. Er fragt mich, ob er die Blätter mal haben könnte und ich gebe ihm sie. In der Pause ist der Platz neben ihm frei und ich setze mich hin. Stillschweigend sitze ich zwischen denen unserer Klasse und er spielt nur auf seinem Handy.

Wie kann ich eine Freundschaft aufbauen? Ich will so sehr, dass wir uns näher kommen ... nur wie?

Antwort
von letsjustbereal, 30

Also als erstes Mal, er ist nicht der Richtige. Sowas gibt es nichtbzw. in den seltesten Fällen und es scheint mir eher so, dass du nur von seinem Aussehen angezogen bist, aber meine Liebe, es kommt nicht auf das Aussehen an, erstrecht nicht bei "der Liebe deines Lebens"! Tipps an dich hab ich eig. keine, weil deine Situation in gewisser Weise ironisch ist. Aber ich gebe dir den Rat mit offener zu werden. Das schaffst du indem du mehr selbstbewusster wirst und was mit deinem Leben anzufangen weißt. Also, stell ihn nicht in den Mittelpunkt, denn Klammern ist echt ein krasser Abturner. Geht doch einfach mal zusammen feiern oder so.

Kommentar von wissbegierig0 ,

um das mal klarzustellen: ich gehe nicht nach dem Aussehen, da bin ich glaube ich die letzte die danach gehen würde! mir ist er einfach von seiner Art her, seinem Zuvorkommenden, lustigen usw her sympathisch und mag ihn deshalb gerne 

außerdem klammere ich nicht?! wie auch, wenn ich mich nicht mal traue ihn von selbst anzusprechen ...?

Kommentar von letsjustbereal ,

Wo ist denn dein Problem, du willst ihn doch ansprechen dann machs doch einfach, vllt. denkst du später du hast was verpasst wenn du es nicht tust. was hast du auch groß zu verlieren?

Kommentar von wissbegierig0 ,

eben, ich denke dann immer "was wäre wenn er mich nicht mag? dann würde er mich doch in der pause ansprechen ... nerve ich ihn? was wäre wenn ...?" und dann traue ich mich nicht

wenn die Situation/Chance vorbei ist, ärgere ich mich dann wieder, warum ich nix gesagt habe ...

Kommentar von letsjustbereal ,

Tja dann machs doch einfach! Komm aus dir raus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten