Hört sich das gut. Würdet ihr es lesen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Abgesehen von der Sprache, bei der ich beim Lesen über einige Sätze gestolpert bin und bei “und so“ fast vom Stuhl gefallen bin, findet sich bei deiber Zusammenfassung überhaupt nichts was den Leser erkennen lässt, um was es geht. Der erste Satz war gae nicht so schlecht, der 2. Hat gepasst. Danach argh... um jemanden zu motivieren deine Geschichte zu lesen, eher ungünstig. Der letzte Satz “schließlich werden sie auch noch erfolgreich“ nimmt im grunde alles vorweg. Du hast eine Happy End Geschichte, bei der das Flüchtlingsmädchen vermutlich Freundschaft mit Anny und Co schließt und dazu bald schon Deutsch sprechen kann. Um deine Geschichte für die Leser interessant zu machen, musst du ihnen zu Beginn einen groben Überblick geben, sodass sie verstehen um was es geht (z.b. Mord, Familie und Zugehörigkeit, Flüchtlinge, Befreigung des besten Freundes aus den Klauen des Bösen, Probleme im Leben eines autistischen Kindes) erst dann kommst du kurz auf den Hauptkonflikt und damit den Höhepunkt deiner Geschichte und deutest einige Konflikte an. So ist der Leser angeregt herauszufinden, wie sich alles entwickelt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Therry99
19.04.2016, 07:18

Aber generell braucht deine Geschichte mehr Richtung, du brauchst Charaktere die sich entwickeln und an ihren Inneren Konflikten wachsen um als reifere Handlungsträger aufzutauchen (allerdings immer realistisch dem Alter entsprechend). Du darfst natürlich nicht vergessen ein verständliches Umfeld, auch mit Problemen und Erlebnissen, zu umreißen aber dein Hauptaugenmerk liegt auf dem Konflikt der die Geschichte entscheidet. Natürlich kann er eingeleitet und begleitet von anderen Konflikten sein, allerdings solltest du eben immer am Roten faden bleiben und nicht anfangen Schleifen zu legen 

Sorry Kommentar zu lang :D

1

Liest sich ziemlich hakelig und schwierig. Und auch nicht wirklich interessant. Meiner Meinung nach macht der Text auch keinen Sinn. Sie steht mitten im Leben (mit 14), es geht aber alles drunter und drüber. Passt nicht so wirklich. Dies zu Begründen mit der Schwangerschaft und Karten für die Lieblingssängerin passt auch nicht wirklich. Und Konzertkarten und Schwangerschaften sind sehr wohl sehr normal. Und Dinge die nicht jeder erlebt, trifft doch so allgemein subjektiv irgendwie auch auf jeden zu.

Und ihre besten Freundinnen sind komplett verschieden, sie haben nicht einmal gleiche Hobbys... und dann machen sie aber doch alle dasselbe... Ein paar Gemeinsamkeiten haben sie dann zwar schon, sind aber von Kopf bis Fuß verschieden.

Was du schreibst ergibt einfach keinen Sinn. Da solltest du noch einmal dran arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Anreißer ist voller Widersprüche, die Story wirkt überladen und unrund, eine tatsächliche Handlung steht nicht in Aussicht.

Selbst wenn ich nochmal 13 wäre, würde ich mir inhaltlich davon nichts erwarten.

Ein Roman braucht einen Handlungs- und Spannungsbogen, Charaktere, die sich entwickeln. Statt möglichst viele Versatzstücke, dir dir spannend erscheinen, unterbringen zu wollen, solltest du dich auf ein paar ausgewählte Elemente konzentrieren und gründlich an der Handlung arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt uninteressant.

Was da fehlt ist ein roter Faden. Ein Proplem an dem die Protagonisten wachsen können und das ihrem Ziel im Weg steht.

So klingt das nach einer Reihe Kurzgeschichten die von Thomas Brezina sein könnten.

Anny und das Baby

Anny und das Konzert

Anny die Deutschlehrerin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich gut an aber pass auf das es nicht eintönig wird ansonsten kann da was draus werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abgesehen davon, dass du "Kusine" mal komplett falsch geschrieben hast, ganz gut :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Teenigirl31
18.04.2016, 22:32

Wie wird den richtig geschrieben, hehe:) Ist mir jetzt ein bisschen peinlich:)

0
Kommentar von Bollwerk28
18.04.2016, 22:39

sorry, hab mich selbst vertan, dachte es heißt "Cousine", geht aber beides :)

0

Hört sich sinnlos an. 

Fang am besten lieber mit "in media res" an, dann wird eventuell spannender.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Teenigirl31
18.04.2016, 22:29

Was heißt "in media res" :)

0