Frage von Hahlol22, 40

Hört man die schlecht Halskrümmung/Saitenlage (E-Gitarre)?

Hallo,ich versuche esso kurz wie möglich zu erklären.Ich spiele eine Gitarre mit einer 25,5 Mensur und mit einem 12 Satz Saiten(Open B/H Stimmung). Es ist so, egal bei welcher Halskrümmung oder Brückeneinstellung, es schnarrt immer.Meine Frage ist; wenn ich die Saiten so nah wie möglich an den Bundstäben einstelle, (klar, schnarrt wie die Hölle.)Würde man das später aus dem Verstärker raushören?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Harry83, Community-Experte für E-Gitarre, 23

Im Cleankanal ja. Doch mit Drop Tunings spielt man meistens eh nur mit viel Gain. Da bemerkt man es weniger. Es kann allerdings sein, dass der Ton zu früh "stirbt", da die Bünde berührt werden. Beispiel bei Solos. 

Kommentar von Hahlol22 ,

Habe es auch bemerkt. Bei den hohen Lagen (nur die 3 höchsten Saiten) hört sich das an, als ob die Saite gegen den Bundstäben SCHLÄGT! Ich muss die Gitte mal unbedingt untersuchen lassen. Ich habe auch das Gefühl, dass ich die Halskrümmung völlig verkackt habe. Oder es ist mein Sattel. Bevor ich die Saiten aufgezogen habe, habe ich den sattek selber geschliffen.

Kommentar von Harry83 ,

Lass mal einen Fachmann drüber gucken. Ganz oft sind es nur Kleinigkeiten, die schnell behoben werden können, und auch fast nichts kosten.  

Kommentar von Hahlol22 ,

Werde ich machen.Vielen Dank!

Kommentar von Harry83 ,

Danke!

Antwort
von OnkelSchorsch, 17

Ja, das hört man.

Wenn sich die Saitenlage nicht vernünftig hinbekommen lässt, dann ist der Hals nicht nur bloß falsch eingestellt, sondern vermutlich tordiert, also in sich verdreht. Was ein Totalschaden wäre oder bei superbilligen Versandhaus- oder eBay-GÄO (gitarrenähnliche Objekte) gerne vorkommt.

Schau mal, ob das Griffbrett plan ist. Wenn das gegeben ist, ist der Hals auch einstellbar. Stelle den Hals per Spannstab komplett gerade ein. Gerade und plan wie ein Lineal. Jetzt kontrolliere die Saitenlage. Stelle an der Bridge die Saitenlage so ein, dass die Saiten fast aufliegen, wenn es geht. Geht das, stell mittels des Spannstabes nun eine leichte Krümmung ein, dann hast du eine schnarrfreie Saitenlage.

Eventuell muss der Halswinkel verändert werden. Bei einem Schraubhals ist das einfach. Den Hals abschrauben, etwa in Höhe der hinteren oder vorderen zwei Schrauben einen sogenannten "Shim" legen. Das ist ein dünnes Stück Holzfurnier oder Karton, dann den Hals wieder anschrauben. Je nachdem, wo der Shim angebracht wurde, hat sich jetzt der Halswinkel erheblich nach vorn oder hinten geändert. Dann erneut die Saitenlage einstellen.

Aber wie erwähnt, falls der Hals in sich tordiert, also verdreht ist, ist keine Korrektur möglich. Auch Gitarrenbauer raten in solchen  Fällen zu einem neuen Hals.

Kommentar von Hahlol22 ,

Wie sehe ich ob der Hals gerade ist?

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Genauso, wie du siehst, ob ein Brett gerade ist. Entlang gucken und schauen, ob es gerade ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community