Frage von silviosbloben, 81

hört man bei einen schalldämpger einer pistole garnichts mehr wenn geschossen wird?

hört man dann garnichts mehr?

Antwort
von Eraser13, 10

Servus,

auch wenn die Frage schon älter ist, möchte ich noch was dazu beitragen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten.

1.) Du hast eine Normale Pistole in 9x19 Para mit Standardmunition, da wird der Schussknall nur etwa so weid gedämpft das man im Notfall ohne Gehörschutz schießen kann.

2.) Du hast eine Normale Pistole in .45 ACP mit Standardmunition, hier wird der Schussknall erheblich gedämpft da sich Standard .45 ACP Munition im Unterschallbereich bewegt und damit keinen Überschallknall erzeugt. Es gibt diese sogenannte Sub-Sonic Munition auch für Patronen die normalerweise Überschalgeschwindigkeit haben.

3.) Du hast eine spezial Waffe die für den Schaldämpfer Einsatz ausgelegt ist, zum Beispiel ein Gewehr in .300 Whisper oder .300 Blackout, bei solch einer Waffe hörst du unter Optimalen umständen nur das berühmte Plopp bzw ein leises Pfffff bei Vollautomaten. Diese Waffen werden aber extra für diesen Anwendungszweck gebaut.

Somit hängt der Effekt eines Schaldämpfers am meisten von der Verwendeten Munition ab, schwach geladene Sub-Sonic Munition erzielt einen viel bessern Effekt mit Schaldämpfern als Standardmunition.

Nebenbei hat auch noch die Waffen Einfluss auf den Effekt, sowie die Umgebungstemperatur und die Luftfeuchtigkeit, aber das ist vernachlässigbar.

Ich hoffe es hilft

MfG

Antwort
von WetWilly, 35

Je nach Waffe, Geschoss und Patronenladung hört man tatsächlich kaum noch etwas. bei bestimmten Kombinationen hat der Schalldämpfer fast keine Wirkung.

Cal. 22 Unterschall aus der entsprechenden Pistole abgefeuert mit einem guten Schalldämpfer ist fast geräuschlos (leises "Plopp").

Cal. 45 ACP HI aus einer Desert Eagle - da ist der Schalldämpfer gefühlt ohne Wirkung.

Antwort
von ES1956, 40

Das hängt von der Pistole, dem Kaliber, der Munition, dem Dämpfer, der Umgebung, der Entfernung ......usw... ab.
Es gibt Spezialwaffen die wirklich fast lautlos sind, allerdings nur unter bestimmten Bedingungen.
Ansonsten wird der Schall lediglich gedämpft. Was in Film/TV zu sehen ist, ist stark übertrieben.

Antwort
von Daguett, 21

Allgemein beziffert man das Schluckvermögen eines
Schalldämpfers mit bis zu 30 Dezibel, teilweise sind sogar mehr drin.

Wenn man aber von einer realistischen Lautstärke von 120 – 140 Dezibel
ausgeht, reduziert der Dämpfer den Knall im besten Fall auf 80 Dezibel –
das entspricht in etwa dem Lärm einer Kettensäge in 10m Entfernung. Subjektiv immer noch geräuschvoll.

Antwort
von BlauerSitzsack, 49

Doch, natürlich hört man noch was. Nur auf eine weite Entfernung nicht mehr.

Antwort
von mrDoctor, 29

der "Knall" ist noch etwa 90-120 dB laut, abhängig von der Waffe. Du hörst den Schuss definitiv in der Nähe.

Antwort
von goddy250, 37

Das Geräusch kennt man doch aus etlichen Filmen. Ich habe mal von einer H&K Maschinenpistole für Spezialeinheiten gehört, bei der das klicken des Abzugs lauter als der eigentliche Schuss ist.

Ich weiß aber nicht mehr wo, und ob das wirklich so stimmt.

Antwort
von danyso, 55

Doch man hört je nach schalldämpfer nur ein dumpfes klopfen. Wie als wurde man auf einer Holztreppe laufen.

Antwort
von TimmyEF, 38

ein ploppen hört man

Antwort
von nfkennylp, 20

 Das sollte deine Frage beantworten. 

Antwort
von Luis1535, 46

Ich glaub das ist trotzdem noch relativ laut

Antwort
von ratzenlady, 32

Die filmische Darstellung von Schalldämpfern ist meistens falsch.
Ich habe schon mehrfach gelesen, dass ein Schuss mit Schalldämpfer immernoch eine Lautstärke von ~80 Dezibel hat.

Edit: Siehe zB hier:

https://platonisch.wordpress.com/2010/05/05/plopp-oder-knall/

Antwort
von Shawn187, 33

Hast du was besonderes vor oder was????

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community