Frage von NiklasAnders, 38

Hörsturz nach Polenböller ?

Letzte Nacht auf einer Party, wurde in einem Raum in dem so schon schallt, ein Polenböller gezündet, ich hatte etwa 2 Stunden lang ein heftiges piepen auf dem Ohr und konnte nur schlecht hören jetzt bin ich auf gewacht ca 12 h später und hab immer noch eine leichte hör Hemmung und einen leichten Tinnitus. Bleibt das jetzt ? Muss ich zum Arzt ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tamtamy, 28

Dass das Piepen zurückgegangen ist, ist ein gutes Zeichen!
Nach meiner Erfahrung wird sich das übers Wochenende endgültig zurückbilden.

Wenn nicht, dann zum HNO-Arzt und Hörprüfung machen lassen.

Die Behandlung beim Arzt besteht in der Regel in der Verordnung blutverdünnender Mittel, um unterstützend die Durchblutung des Innenohrs zu erhöhen. Falls zuhause vorrätig, kannst du auch ein Gingo-Präparat nehmen (aus den Blättern des Gingo / Ginko-Baums gewonnen).

Gute Besserung!

Antwort
von Othetaler, 22

Mit einem (möglichen) Hörsturz ist nicht zu spaßen. Du solltest auf jeden Fall zu einem Arzt und das abchecken lassen.

Und ja, es kann sein, dass der Tinnitus bleibt. Dann kann man nur hoffen, dass der Typ mit dem Böller eine gute Haftpflichtversicherung hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten