Hörgeräte- brauche ich das wirklich?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also dann sag bitte allen aus deiner Umgebung schöne Grüße und das wenn ein Hörverlust vorhanden ist und du diesen auch bemerkst der auch schnell versorgt werden muss und zwar bestenfalls beidseitig!! Hörgeräte tragen ist nicht so einfach wie eine Brille tragen! Bedingt durch den Hörverlust entwöhnt das Gehirn sich von vielen Geräuschen und je länger diese Entwöhnungszeit ist um so schwerer ist es sich irgendwann wieder daran zu gewöhnen!! Und gerade wenn du noch sehr jung bist kommt dir das zu gute denn wenn du erst 30 Jahre oder länger mit einen Hörverlust durch die Welt gehst brauchst du dann keine Wunder mehr zu erwarten!!!!!
Und zu den Punkt teuer kann ich nur sagen das es auch Zuzahlungsfreie Hörgeräte gibt und zwar bei jeden akustiker, wie viel diese dir dann nützen ist die andere Sache!

Über hörentwöhnung und so weiter findest du gute infos auf www.terzo-zentrum.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist ja wahrscheinlich zum Hörtest gegangen, weil du Probleme im Alltag festgestellt hast. Also ist ein Höhrgerät die Hilfe.

Interessant zu wissen wäre halt, woher die Höhrschwäche kommt und ob es im Laufe der nächsten Jahre noch schlimmer wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder kannst du hören, oder nicht. Wenn dir jemand etwas zuflüstert, und du kannst es hören, dann kannst du auch hören. Ganz abgesehen davon: Es sind deine Ohren. Und wenn du meinst, du hörst nicht gut und Fachmenschen sagen dir das auch.. dann kannst du ja mal die Leute, die meinen, dass du gut hören kannst, darum bitten, dir ihre Gehörmuscheln zu leihen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht kannst du es ja vorerst mal testen? Manchmal gibt's ja so Angebote. Dann könntest du den unterschied selbst spüren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ärzte wissen es besser, finde ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mandy12990
24.02.2016, 15:52

Der akustiker berät dazu noch welche Technik geeignet ist denn das kann der Arzt nicht!

0

Du glaubst also dass irgendwelche Laien es besser beurteilen können als Ärzte und Akustiker? Musst du wissen, auf wen du hören willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du mußt doch selber am besten wissen, ob mit deinem Gehör etwas nicht stimmt?

Warum hast du dann überhaupt die Tests gemacht, wenn alles in Ordnung ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Amela01
24.02.2016, 12:55

Hatte eben das Gefül das was nicht stimmt und auch das ich immer schlechter höre. Drum hab ich das gemacht. Fernseher ist lauter musik auch ich persönlich spreche nach eigenem Empfinden auch lauter da ich mich selber kaum verstehe.... Naja trotzdem bin ich verunsichert

0

Was möchtest Du wissen?