Frage von LeoChees, 12

Höre zweiten Ton :?

Hallo community! Ich hab da ein problem. Wenn ich ein A' höre, klingt das nächste E'' schwach mit. Das ganze passiert mir aber nur auf dem einem Ohr. Was ist das und wie kriege ich das weg?

Danke im Voraus :D

Antwort
von dan030, 5

Du hörst nicht zufällig Teile der Obertonreihe des primär gespielten Tones?

Falls doch, wäre das eher sogar ein Beweis dafür, dass Du gut(!) auf dem Ohr hörst. Denn die allermeisten Musikinstrumente spielen nicht exakt einen Ton, sondern es gibt noch weitere "Komponenten" im Gesamtklang des Instrumentes.

Lies' Dich mal ins Thema ein. Falls es die harmonische Obertonreihe ist, ist das völlig harmlos. Falls es hingegen ein völlig dissonanter Ton zum "Hauptton" ist, dann wäre das ggf. ein Fall für eine HNO-ärztliche Abklärung.

Kommentar von wernher88 ,

Trifft das auch zu, wenn ich einen syntetischen 440Hz_Ton erzeuge?

Kommentar von LeoChees ,

die vermutung hatte ich auch schon doch wenn ich A'' spiele höre ich keinen weitern Ton es ist einzig und allein beim A'.

PS: Das A' auf meinem Piano ist 440Hz

Kommentar von LeoChees ,

Interressant ist das ich ab 450hz diesen Ton nicht mehr höre. Unter 440hz wird dieser Ton immer leiser.

Kommentar von dan030 ,

Wie hast Du die Werte ermittelt? Hörtest-Programm auf eigene Faust genutzt?

Kommentar von LeoChees ,

Gutes Digitalpiano mit Mastertuning einrichtung und display ;)

Kommentar von dan030 ,

Ah, ok. Nur so viel sei gesagt: so ein Digitalpiano wird Dir garantiert keine monofrequenten Töne rausliefern, sondern immer eine Obertonreihe generieren.

Hast Du mal jemand anderes gebeten, mit Dir zusammen "genau hinzuhören"? Nicht dass Du da gerade einem Phantom hinterherjagst und das Gerät tatsächlich bei manchen Frequenzen unsauber arbeitet... Es ist halt schon auffällig, dass das von Dir beschriebene Phänomen ausgerechnet exakt bei Kammerton A auftritt... Vielleicht ist es sogar im manuellen "Testmodus" seitens des Herstellers ausdrücklich erwünscht, dass in genau diesem Szenario ein zweigestrichenes E mitklingt. Denn Kammerton E (allerdings eingestrichen, also ca. 330 Hz) wird manchmal ebenfalls zum Einstimmen genutzt.

Kommentar von dan030 ,

Kommt auf den Synthesizer an. Wenn Du Dir wirklich einen reinen Sinuston ohne Oberwellenanreicherung generieren lässt, dann kommt auch nur ein reiner Sinuston ohne Obertonreihe raus.

Wenn Du Piano spielst, dann müsstest Du eigentlich sofort hören, ob Obertöne da sind oder nicht. Denn ein rein monofrequenter Sinuston klingt für ein geschultes Gehör brutal "synthetisch" und "unlebendig".

Antwort
von wernher88, 8

Das scheint ein Tinnitus zu werden. Ich höre rechts das A und links das E.

Normal ist das nicht. Beim Ohrenarzt eine Woche täglich an den Tropf war das erste.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community