Frage von groover, 51

Habe ich einen Hörsturz oder einen Sonnenstich?

Hallo zusammen ,

Leider bin ich gerade im Urlaub in Spanien und kann die Symptome nicht ordnen.

Ich war heute von 10 Uhr morgens bis 15 Uhr in der Sonne bei 30 C grad und habe ausreichend getrunken . Von den Stunden war ich vielleicht eine halbe bis eine Stunde unter dem Sonnenschirm . Keine Kopfbedeckung.

Sehr viel Wind und im kühlen Meer war ich auch Baden auch tauchen

Es war ein stressiger Tag mit 2 Kindern und viel laufen und viel Strandgepäck

Dann als wir zuhause waren alles gut . Ab 17 Uhr hatte ich plötzlich ein zufallendes ohr wie Watte im Ohr und vermindertes ohrgeräusch. Alle höheren Töne waren sehr laut und gaben ein metallisches Geräusch nach sich. Ich bin sofort ins Bett zum ausruhen . Nach 20-30 min würde es besser aber das empfindliche Geräusch bei hohen Tönen bleibt , habe kein piepsen oder Rauschen.

Als ich nachdachte was es sein könnte dachte ich erst an ein höhrsturz da jedes Geräusch das zu hoch und zu laut ist stark nach hallt und unangenehm ist. Dann dachte ich an einen Sonnenstich ob sich das auswirken kann auf das ohr? Ich habe viel getrunken es ist jetzt besser aber dieses komische nachhallen bei hohen Geräuschen ist nach 3 Stunden noch da

Habe eine heißen Kopf und leichtes frösteln aber keine Übelkeit oder sonstiges .

Was könnte es sein?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Exitussi, 28

Trink noch etwas Salziges und ruh dich aus. Wenn es dir sehr schlecht geht, ruf einen Arzt. Viel Sonne und stundenlang mit den Kindern draussen, ist belastend für den Kreislauf, wie halten die Kinder das aus?  Sie brauchen viel Schatten.

Vielleicht hattest du vor dem Urlaub eine sehr aufreibende Zeit, dann ist das jetzt für dich noch keine Erholung, sondern neuer Stress. Möglich das du dringend Ruhe brauchst.  Wenn du Glück hast, hast du noch etwas Wasser im Ohr, was diese Beschwerden macht.

Jetzt erstmal Ruhe und keine Panik.  Und zum Arzt, wenn es morgen noch so ist, oder Fieber und Schwindel dazu kommen.

Kommentar von groover ,

Ja das stimmt sogar ich bin mit einer leichten Magen Darm Grippe hergeflogen und hatte die ersten 3-4 Tage viel Stress . Das war jetzt alles rum und dann sowas . Es waren jetzt 3 Tage Wolken und wenig Sonne und da es heute sonnig war , waren wir natürlich sehr viel am Strand , Kinder haben natürlich immer einen hut auf . Die Frage ist , kommt es von der vielen Sonne also eine echte Schwellung vom Gehirn oder vom Stress bzw minderdurchblutung im gehöhr . Nirgendwo steht Wielange so ein höhsturz andauert ? Ich hatte maximal 20 min verminderte höhrleistung

Kommentar von Exitussi ,

Ist alles individuell. Ein Wundermittel bei Hörsturz gibt es nicht wirklich, aber ein Gingko Präparat ohne Rezept ist angebracht.

Manchmal ist es auch Morbus Meniere...harmlos aber unangenehm.     Wenn du dich immer bewegt hast und die Sonne nicht lange auf eine Stelle schien, ist es schon mal ein Vorteil gewesen.  Du kannst reden laufen essen und klar denken, dann ist es auch schon mal gut. Bei Sorgen muss halt ein deutscher Arzt oder ein Hotelarzt ran.   Gute Besserung--

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten