Frage von Julia04040,

Höhepunkt für Frauen :(

Hey Mädels, ich brauche dringend euren Rat. Ich weiß einfach nicht, was ich noch tun könnte, um auch mal einen Höhepunkt beim Sex zu erleben. Ich hatte früher viele Partner, hab vieles ausprobiert und bin jetzt aber seit 1 Jahr in einer sehr glücklichen und engen Beziehung. Mein Freund ist sehr offen und liebevoll und ich wünschte, ich wüsste, was ich ihm sagen kann, was er anders/besser machen sollte, damit ich auch mal das erlebe, was er wohl jedes Mal erlebt. Ich hab schon große Lust auf Sex und es macht mir auch immer Spaß, so ist es ja nicht, aber das ist dann mehr so ein erregter Zustand, alles kribbelt etc., aber es ist nie so ein Ausbruch oder eine Explosion oder wie es eben manche beschreiben. Manchmal habe ich auch eine sog. weibliche Ejakulation und es fühlt sich schon nett an, aber es ist definitiv kein Höhepunkt, sondern wohl einfach eine körperliche Reaktion auf die einwirkenden Kräfte ;). das kann es aber irgendwie echt nicht sein. Wenn ich mal probiere, alleine Spaß zu haben, dann klappt das noch weniger und ich weiß echt nicht, was ich noch machen kann. (Klar, es ist Kopfsache, ich muss mich entspannen, aber das mach ich eigentlich alles schon.)... Kennt das jemand oder kann mir jemand einen Tipp geben? :(

Hilfreichste Antwort von nurso,

Ich glaube ich weiß genau was du meinst, ich hab zwar kein problem durch andere weise zu kommen, aber beim sex klappt es nie. Man ist dann bestenfalls ewig kurz davor. Und dein "Zustand" beschreibt für mich genau diese "kurz davor" gefühl, dass sich auch bei mir oft ewig hinzieht, aber nie in einer explosion endet :( Doch um überhaupt einmal zu kommen kann ich dir nur raten es alleine zu probieren. Schau dass du entspann sein kannst, dass niemand zuhause ist, dass es ruhig ist du dich nackt ins bett legst und einfach alles langsam angehst, also streicheln, brüste berühren etc. Bist du eben total scharf bist, aber erst, wenn du es kaum mehr aushältst darfst du dich wirklich auch auf/in der scheide anfassen. Davor nur oberschenkel und so. Und wenn das gefühl so extrem ist, dann quäl dich noch in dem du bloß die äußeren schamlippen streichelst. und erst dann finger dich. Aber langsam. Und dann kannst du es nach und nach genießen und zwing dich dazu es nicht schnell zu tun. und dann wirst du wegen einer kleinen langsamen berührung kommen. Und mach weiter! Bis du entspannt bist bzw es unangenehm wird, weil nachdem du wirklich gekommen bist, wird dein kitzler auf jede berührung extrem empfindlich reagieren.

Antwort von kjdhoiugwr,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn ich das richtig verstanden habe, hast du noch NIE eine Explosion verspührt. Das heißt nicht mit den andren Männern und auch nicht mit deinem jetzigen Freund. Ist das richtig. Will mir nur sicher sein bevor ich meine Vermutungen aufstelle.

Kommentar von Julia04040,

Ja, das ist richtig. Nie eine Explosion, aber mit meinem jetzigen Freund einen sehr "verdächtigen" Zustand, sodass ich immer denke, jetzt, gleich, jetzt müsste eigentlich eine Explosion da sein, aber irgendwie explodiert's nie, sondern hält so lange an, bis ich einfach zu kaputt bin, um noch weiterzumachen..

Kommentar von kjdhoiugwr,

Analytisch an die Sache herangegangen kann man man glaube ich also die Männer als Fehlerquelle ausschliessen. Psychologische Hintergründe scheinen mir in deinem Fall unwahrscheinlich, da du auch bei einem "Solo" das Ziel nicht errechst. Oder gibt es vielleicht doch ein sehr traumatisches Erlebnis, auch in früher Kindheit? Wenn das nicht der Fall ist, dann bleiben eigentlich nur noch physiologische Ursachen. Eine simple Durchblutunsstörung an der "richtigen" Stellen kann vieles bewirken. Das müsste natürlich ein Sexualtherapeut besser als ich beurteilen können. Ich weiss dass ich, meinen "Schlüssel zu Erfolg" auch später gefunden habe, man ist sich oft unsicher ob viele Sachen richtig sind, der Freund, die Gefühle, das Verlangen. Meine Erfahrung ist die, dass man durch pures Fantasieren, ohne die Hand anzulegen, erstmal für sich herausfinden kann worauf man überhaupt steht, was einen anheizt. Ist es die Liebe? Ist es eine Berührung? Oder willman vielleicht "gröber" genommen werden, damit man die ganze männlichkeit des Partners und somit die eigene weiblichkeit stärker Wahrnimmt? Versuche mit mehr Kopfkino zu arbeiten. Vielleicht hast du etwas die ganzen Jahre übersehen und es fehlt dir? Nur eine Vermutung, hoffe, dass ich dir damit nicht zu nahe trete.

Kommentar von Wolff966,

Es ist schlicht und einfach:sie steht unter inneren Druck und ist daher verkrampft!

Kommentar von kjdhoiugwr,

Naja, schlicht und einfach ist es nicht Wolff, es ist schon herausragen und kompliziert. Wenn es einem nicht möglich ist sich selbt einen Höhepunkt herbei zu führen. Wann fängt man mit der Mastrubation an? Einige schon im Kindergartenalter, ergo steht das Mädchen seit dem unter Druck. Naja, meine Kenntnisse sind aus dem Bereich der Veraltenspsychologie, ich will mich deshalb nich zu weit aus dem Fenster lehnen, aber ich halte das für unwahrscheinlich.

Kommentar von Julia04040,

das mit der Selbstbefriedigung ist auch ein technisches Problem, im Ernst!

Kommentar von kjdhoiugwr,

Echt? Hätte ich nicht gedacht. Bei mit klappte es auf Anhieb. ;-)

Kommentar von Julia04040,

Nein, kein Problem, ich freu mich über jeden Denkanstoß. Ich hab immer nur gute Erfahrungen gemacht (also auch kein Kindheitstrauma oder so). Die Männer sind nicht die Fehlerquelle, das stimmt, aber Durchblutungsstörung oder so hab ich bestimmt auch nicht, dazu reagiere ich dann doch zu heftig, in jeder Hinsicht. Ja, das Fantasieren ist eine tolle Sache, das stimmt. Je nach meiner Lage im Zyklus kann ich manchmal auch gar nicht anders, als irgendwo verträumt zu sitzen und an irgendwelche unanständigen Sachen zu denken ;) Und was die Dominanz etc. des Partners angeht, hab ich wirklich alles, was ich mir wünschen kann, weil mein Freund zu 100% peilt, welche Dinge mir Spaß machen und da das perfekte Gegenstück ist. Bei einem "Solo" komm ich einfach nicht weit, weil ich dann, sobald ich für weniger als 1 min die richtigen Berührungen mache, einfach keine Kontrolle mehr darüber habe. D.h. in dem Moment hab ich einfach so einen Bewegungsdrang etc. dass ich dann gar nicht so weitermachen kann, sodass ich automatisch immer wieder am gleichen Punkt aufhöre, weil es dann gar keinen Sinn hat. Wie macht man das denn, da so ruhig zu bleiben, dass man weitermachen kann, obwohl die Spannung dann ja noch größer wird? :/

Kommentar von kjdhoiugwr,

Tantra ist eine tolle Sache. Man lernt sich zu kontrolieren und einige bestimmte Gefühle zu selektieren, vielleich machst du einfach zu viel und zu ungehalten, sodass du dein Hehirn überlastest. Ich habe gemerkt, dass der Auslöser zum Höhepunkt nur eine Berührung an der richtigen Stelle oder ein ins Ohr gehauchtes Wort sein kann, vielleicht ist deine Aufmerksamkeit auf so viele Dinge gleichzeitig gerichtet, dass du aus diesem Mischmasch das Zeichen nich heraushörst, bei mir war es eben genauso. Wildes, ungehaltenes, und auf die Dauer ermüdendes Gewirr war das, bis ich eines Tages (nach Genuss so einiger alkoholoscher Getränke) so langsam und unkoordiniert war, dass es einfach passierte. Und seit dem passiert es immer wieder und das wünsche ich dir auch.

Kommentar von kjdhoiugwr,

Ähmm.... Das sollte jetzt keine Empfehlung sich voll laufen zu lassen werden. Es war halt einfach so bei mir. Danach ging es auch ohne, nachdem man weiss wie.

Kommentar von kjdhoiugwr,

Ähmm.... Das sollte jetzt keine Empfehlung sich voll laufen zu lassen werden. Es war halt einfach so bei mir. Danach ging es auch ohne, nachdem man weiss wie.

Kommentar von Julia04040,

:)) nein, obwohl es schon eine interessante Anregung ist :D Aber ich trinke nur sehr selten, zumindest wenn mein Freund nicht da ist, denn auch dann ist das mit der Kontrolle so eine Sache :D Daher gehe ich das Risiko alleine nicht ein, sonder nur wenn er da ist, aber dann bin ich ja wieder zu zweit, insofern :))

Kommentar von Julia04040,

:) Danke. Ja, irgendwie scheint es in dem Moment einfach zu viel für mein Gehirn, weil ich sobald ich's richtig mache, sodass ich wirklich einen Effekt spüre, ich gar nicht weitermachen kann, ohne mich so sehr zu bewegen, dass ich dann wieder nicht mehr weitermachen kann. Ich mach gar nicht viel, das ist ja eigentlich total einfach, also daran kann es nicht liegen. Ich kann mich dann nur eben nicht mehr kontrollieren, um weiterzumachen :( Das mit den alkoholischen Getränken :D haha, sehr gut beschrieben, ich kann es mir nur zu gut vorstellen :D Ist ja beruhigend, dass das nicht jeder zu 100% vom ersten Tag an kann. Aber wie machst du das, so ruhig zu bleiben in dem Moment? Ich würde dann am liebsten nur Zappeln und laut Schreien, aber dazu kommt's ja nie, weil wenn ich das dann mach, dann kann ich nicht weitermachen..ein Teufelskreis! :D

Kommentar von kjdhoiugwr,

Ja, wie mach man das nur? Kann ich schlecht erklären. Dieser "Erkenntnis" sind viele persönlichen Entwicklungen vorausgegangen. Zuerst habe ich angefangen mehr an mich zu denken und weniger sein zu wollen wie alle. Danach mochte ich mich auch viel mehr, ich habe angefangen nicht alles auf einmal anzupacken. Wegen meiner Prüfungsangst machte ich autogenes Training und Yoga, das half die Konzentration auf die wirklich wichtigen Dinge zu richten, und effektiv sich zu entspannen, zu erholen und zu geniessen. Ich lernte Pausen zu machen wenn man grad tierisch in Stress ist um zum Beispiel eine schöne Blume zu bewundern. Genauso war es bann auch im Bett, oder wo auch immer. Man hält inne, konzentriert sich darauf einfach glücklich zu sein.

Antwort von schneehase,

Normalerweise kann man bei der selbstbefriedigung am besten herausfinden was einem am besten gefällt und sprich zum höhepunkt bringt. Aber natürlich nur wenn man es für sich selber okay findet;für manche frauen ist soetwas ja immer noch ein tabu thema obwohl es eigentlich das normalste der welt ist. Wenn du offen gegenüber dir selbst bist und nichts anrüchiges daran findest kannst du herausfinden was dich am meisten erregt und dies deinem partner beim sex übermitteln durch führung etc. Obwohl ich es schon etwas merkwürdig finde, dass du ein problem mit dem höhepunkt hast, da du ja angeblich schon ziemlich viel erfahrung hast und nicht verklemmt scheinst.

Kommentar von Julia04040,

Ja, ich finde es auch total komisch, denn genau wie du sagst, eigentlich bin ich da ziemlich locker. Wenn ich alleine was probiere, dann weiß ich schon ganz klar, welche Berührung mir Spaß macht, aber das dann wirklich zu einem Höhepunkt zu bringen geht weder alleine noch zu zweit, obwohl eigentlich alle Voraussetzungen geschaffen sind... :/

Kommentar von schneehase,

Spaß alleine reicht da nicht, du mußt die richtige Stelle finden wie hier schon beschrieben wurde G- Punkt )die dich zum explodieren bringt. Und glaub mir das ist dann viel mehr als nur Spass . Vielleicht bist du nicht entspannt genug. Ich wünsch dir jedenfalls mal so ne richtige Explosion;-))

Kommentar von Julia04040,

haha, danke! :D Weißt du, ich weiß ja schon ziemlich genau, wo mein G-Punkt ist und ich weiß auch genau, wie empfindlich meine Klitoris ist, aber wenn ich alleine bin, dann kann ich ab einem gewissen Punkt gar nicht mehr weitermachen, das schließt sich irgendwie gegenseitig aus :D, weißt du wie ich mein? Wie macht man das, da genug Kontrolle zu bewahren, um weiterzumachen, aber sich gleichzeitig zu entspannen?? Das braucht doch ewige Übung, oder nicht? :)

Kommentar von schneehase,

Du darfst gerade keine Kontrolle über dich haben sondern mußt dich völlig fallen lassen können. Sonst bist du zu verkrampft. Wenn du dich innerlich dagegen wehrst dich völlig gehen zu lassen dann kann es nicht funktionieren. Mit Übung hat das nix zu tun. p.s Vielen Dank für das Kompl..:-)

Antwort von Kevin94,

probiert mal die reiterstellung, dann bestimmst du das tempo und kannst besser zum höhepunkt kommen.

Kommentar von Julia04040,

Hab ich alles probiert, ist auch schön und manchmal "komme" ich im Sinne einer Ejakulation, die ja angeblich für Frauen nicht so selbstverständlich ist, aber so wahnsinnig fühlt es sich dann doch nicht an. Wie gesagt, schon toll, aber eben mehr ein Zustand als ein Höhepunkt..

Antwort von Wolff966,

Entspannen und Du setzt Dich unter Druck.Nur das es weißt das es ne Kopfsache ist-geht der Druck nicht weg.Es bleibt solange im Köpfchen,bis Du es vergisst. ;-)) Ist leider so...

Kommentar von Julia04040,

Früher hab ich mich überhaupt nicht unter Druck gesetzt, weil ich immer dachte, das wäre alles ganz normal so, da hab ich mir überhaupt keine Gedanken darüber gemacht, was mir Spaß macht oder wie es mir noch mehr Spaß machen könnte. Umso mehr bin ich erschrocken, als mir das mal aufgefallen ist und ich angefangen habe, darüber nachzudenken. Ich weiß, was du meinst mit der Kopfsache, aber müsste es dann nicht wenigstens klappen, wenn ich alleine bin?

Kommentar von Wolff966,

Klar,aber nur wenn Du locker bleibst,und das bist Du bestimmt nicht.Vielleicht warst Du früher unbedarfter,freier-jetzt möchtest Du es unbedingt!Das läßt sich bei Frauen leider nicht erzwingen,die meisten Frauen haben erst im reiferen Alter echte Orgas men-wirklich!

Kommentar von Julia04040,

Ja, stimmt. Aber früher bin ich auch nie zum Höhepunkt gekommen, im Gegenteil, ich war viel weiter davon entfernt, weil ich meine damaligen Partner nicht nach Liebesfragen sondern anderen Kriterien ausgewählt hab. Jetzt ist das anders, viel intensiver und auch schöner, aber trotzdem...Ich frage mich eben, was so der Knackpunkt ist, warum es dann später bei mehr Frauen klappt...?

Kommentar von Wolff966,

Das ist das grosse Rätsel der Frau ;-))Männer haben genetisch einen anderen Zweck,sie sollen ständig ihre Gene weitergeben.Frauen sollen bei der Partnerwahl mehr selektieren als der Mann,was sie auch machen.Sexualforscher gehen von einem besseren Umgang der Frauen-die reifer sind-mit ihrem Körper aus!Du bist mit diesem Problem ja nicht alleine.Die Erwartungshaltung in unserer Gesellschaft ist bei Männern und Frauen ja mittlerweile enorm.Alles muss perfekt sein,ist es aber nicht..weil der Mensch nicht perfekt ist!Es gibt Frauen,die haben ihr Leben keinen Höhepunkt.Andere haben mehrere hintereinander.So ist das Leben.Alle Vorausetzungen,die ich in Deinem Text herauslese,sprechen für ein erfülltes Sexualleben bei Dir.Aber es wird erst mit der Zeit kommen!Es reicht nicht nur zu wollen..es kommt von alleine,eines Tages..wenn du nicht daran denkst ist ES da.Versprochen ;-)) Je mehr Du Dir darüber den Kopf zerbrichst,desto weniger passiert es!Geniesse es,mit Deinem Freund,lass es nett sein.....Erfreue Dich der Liebe und der Zärtlichkeit-die ihr füreinander empfindet...lass los...und siehe da ..ES ..kommt von alleine! Grosses Ehrenwort-allet wird gut ;-))

Kommentar von Julia04040,

:)) sehr ermutigende Worte, ich hoffe wirklich, du hast Recht und ich gehöre nicht zu den armen, bei denen es nie klappt ;) naja, dann weiß ich auch nicht, was ich verpasse :D

Kommentar von Wolff966,

Julia04040,und da ist sie wieder..diese Angst es könnte nicht klappen..vergiss es bitte.Es klappt,es wird auch wirklich schön,ganz doll sogar,wenn es aus Deinem Köpfchen verschwindet.Nebenbei bemerkt,übertreibe nicht mit Technik,es kommt eher ohne die techn.Fixierung!

Kommentar von Julia04040,

Ja, die Technik ist nicht alles, das stimmt wohl. Eigentlich habe ich (zumindest wenn ich nicht alleine bin) auch alle Technik erkundet und weiß genau, was besonders freudig ist. Meinst du, das würde vielleicht besser klappen, wenn keine Gefühle im Spiel wären? Ich meine, nicht dass das eine Option wäre, aber ich überleg nur so :D Ich meine, kurz davor denke ich (eigentlich recht wenig) aber wenn, dann denke ich, dass wenn es jetzt weitergeht, dass ich dann echt in Ohnmacht falle und total weg bin, das kann es doch auch nicht sein, oder? Wahrscheinlich kickt da mein Selbstschutz ein und verhindert automatisch, dass es weitergeht, aber was kann ich denn da machen?

Kommentar von Wolff966,

Es gibt wirklich kleine Ohnmächtigkeitsanfälle,die später als überaus freundiges erfüllendes Gesamterlebnis empfunden werden.Wenn keine Gefühle im Spiel wären(also mit anderen Sexualpartner) klappt zumeist garnicht!Und der Kater danach ist grauenvoll,das schlechte Gewissen,Schuldgefühle etc.Wenn es da nicht geklappt hat,führt es zur Blockade,diese wird sich verfestigen.Du hast doch alle Zeit der Welt,einen Partner den Du liebst,dann wird es kommen.Oder um es prosaisch zu formulieren:die Mutter allen Glückes-ist die Geduld ;-)

Kommentar von Julia04040,

:D ja, da hast du wohl Recht. Ich liebe meinen Partner und hab auch sofort erkannt, dass es wirklich was ganz anderes ist, wenn man auch mit dem Herzen dabei ist. Aber es ist im Gegenteil auch hinderlich, weil ich es z.B. gar nicht haben kann, so 100% ausgeliefert zu sein. Nicht, weil ich ihm nicht trauen würde, sondern einfach weil ich dann denke, wie blöd muss ich aussehen, wenn ich da sowieso schon am Zittern bin, herumzappel, kaum atmen kann etc. :D wenn ich dann noch mehr loslassen würde, ganz schlimm! Und im Ernst, wo soll das denn enden? Manchmal bekomme ich echt einfach nicht mehr genug Sauerstoff und merke richtig, wie zuerst meine Hände und dann der Rest vom Kreislauf unterversorgt wird und ich dann irgendwann echt unterbrechen muss, weil ich sonst weg wäre. (Ich mach 2 Std Sport am Tag und bin fit, so ist es nicht, aber das ist in dem Moment einfach zu viel). Es ist außerdem irgendwie so ein Reflex, dass ich immer versuche, abzuhauen, wenn es zu intensiv wird :D selbst wenn ich mir vornehme, das nicht zu tun, wenn dann mal alles total super ist und dann kann ich nach kurzer Zeit gar nicht anders, als mich irgendwie so zu bewegen, dass ich's dann wieder kaputt mache....sehr doof. Was mach ich denn da? (Mein Freund hat mich ja auch schon zu meinem Glück gezwungen und so festgehalten/gebunden, dass ich echt nicht abhauen konnte, aber dann kommt einfach wieder das mit der wunderschönen Fast-Ohnmacht, aber wo bleibt die Explosion??? :D

Kommentar von Wolff966,

Die würde danach kommen.Wirklich.Dein kurzes Wegtreten bemerkst Du ja nicht ;-))Aber,es liest sich irgendwie:ich will,ich will,ich will ;-)))Sorry...

Kommentar von Julia04040,

:D passt schon, du hast ja Recht :D Aber muss ich wirklich erst diesen Ohnmachtspunkt überschreiten? Ist das denn normal? Ich glaube mein Freund wäre leicht überfordert, mit einer Tot-scheinenden weiterzumachen.. (gab es da nicht mal irgendso eine Filmszene, wo sich eine Frau in eine Badewanne mit Eiswürfeln gelegt hat und ihre Körpertemperatur bis zum Tod heruntergekühlt hat, und dann wieder "aufgewärmt" und "belebt" werden wollte? Es war sogar ein recht seriöser Film, meine ich mich zu erinnern, aber schon dubios :D)

Kommentar von Julia04040,

Ha, ich weiß es wieder, es war aus einer Serie (Nip Tuck), schlimm schlimm schlimm! :D

Antwort von AndyFFW,

bin zwar keine frau aber wenn dein freund gekonnt hand anlegt müsste es doch gehen. zumindest hat das bei mir immer geklappt. habt ihrs schonmal mit deinem g punkt versucht?

Kommentar von Julia04040,

Nein, ich weiß es leider nicht! Er macht alles super und es macht mir ja auch echt Spaß, aber wie gesagt, das ist dann so ein Zustand und kein "Ausbruch"...vielleicht hab ich auch einfach eine falsche Vorstellung und das ist bei anderen genauso, aber warum sagen dann alle, es wäre wie eine Explosion..??

Kommentar von Julia04040,

Oh, ich sehe gerade, dass mein erster Kommentar irgendwie verrutscht ist. Das "ich weiß es nicht" bezog sich darauf, ob ich es ihm nur nicht sage, aber selber weiß, was mir Spaß macht, die Frage ist nein, das ist alles sehr offen. Also Andy, ja, das haben wir versucht und ich bin auch ganz vorbildlich "gekommen", also so rein körperlich, aber es hat sich gar nicht so toll angefühlt wie ich dachte, auch nicht besser als jetzt z.B. guter normaler Sex.

Kommentar von AndyFFW,

tut mir jetz ganz doll leid aber ich wüsste jetz auch nichts mehr was man anders machen könnte.klingt ja als ob ihr alles richtig macht hmm... sry =/

Kommentar von Kevin94,

bei der Sache mit dem G punkt aber besser ein handtuch drunterlegen

Kommentar von Julia04040,

ja :D ich weiß, aber auch da wieder, das geht gut, viel zu einfach eigentlich, aber so toll fühlt es sich gar nicht an, irgendwie...aber ich war auch sehr erstaunt, als wir das mal ausprobiert haben :D

Kommentar von AndyFFW,

ich behaupte mal dann hört er zu früh auf-also das nächste mal nich aufhören bis du am ganzen körper zitterst^^

Kommentar von Julia04040,

Ich zitter ja auch manchmal, manchmal spür ich meine Hände nicht mehr, mir wird ganz schwindelig und ich bin leicht überfordert ;), aber auch da, das kann dann so ewig anhalten, eben so lange wie er weitermacht, aber es hört nie auf, also es ist nie eine Explosion oder so, sondern eben ein Zustand, der beliebig ausgespielt werden kann. Das gleiche auch beim Analsex z.B. Finde ich total spannend und aufregend und wenn er dann noch Hand anlegt, ist echt vorbei (im Guten), aber es ist nie so ein Ausbruch, sondern ich bin dann ewig "gefangen" und irgendwann total fertig, obwohl ich immer nur ganz kurz davor war... :/

Kommentar von AndyFFW,

naja klingt ja zu 50 % nach n höhepunkt so wie ich das mitbekomme haben frauen einen sehr langen, der aber auch sehr intensiv ist also das mit deinem '' zustand '' klingt ja schon gut nur an der intensität müssen wa noch was machen :D

Kommentar von Julia04040,

:D Du, das ist auch total intensiv, aber irgendwann dann geht das einfach nicht mehr, weil wenn ich mal 2 min. non-stop alle Muskeln in meinem Körper am Zittern habe, dann denk ich irgendwann, "Pause" "So hab doch Erbarmen mit mir" !! :D Und dann ärger ich mich wieder, dass ich das unterbrochen hab, weil ich immer denk, vielllleicht wäre es ja im nächsten Moment dazu gekommen. So ein Mist, echt :D Wie lange kann denn so ein Höhepunkt gehen, und geht der dann nicht irgendwann auch mal zu Ende? (Wer weiß, vielleicht bin ich ja eigentlich am Dauer-... und peil's nur nicht, aber das wüsst ich doch!!?? Oder nich?) :D Es fehlt immer so ein kleiner Tick, aber wenn ich mir überlege, dass es in dem Moment noch intensiver sein sollte, dann würd ich ja einfach in Ohnmacht fallen oder keine Ahnung, irgendwie total austicken und das geht ja auch nicht. Manchmal krieg ich auch echt nicht genug Luft und denk "jetzt fall ich tot um, jetzt" :D aber passiert dann doch nie..hm

Kommentar von AndyFFW,

was ich so gelesen hab dauert das schon viele minuten - nur die mädchen die ich kenne zeigen das nicht so offen =( ... vllt sollteste auch einfach mal weitermachen lassen und gucken was passiert ;-) tot umfallen kannste nicht =)

Kommentar von Julia04040,

:)

Kommentar von schneehase,

Du bist doch ganz nah dran, du mußt einfach nur den punkt zulassen wenn du das sogenannte ohnmachtsgefühl spürst; du darfst dich nicht selbst bremsen; denn erst hast du das gefühl wegzuschweben, du registrierst nichts mehr und dann machts buff :D Nach deinen beschreibungen willst du die kontrolle über dich behalten aber das ist der springende punkt warum du nicht vollkommen zum ziel kommst

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten