Frage von Number408, 15

Höhe beim "Kurzen Fall"?

Ich muss für die Schule ein Referat ausarbeiten, welches das Strafrecht im späten Mittelalter behandelt. Neben verschiedensten Bestrafungen gab es das Erhängen, ähnlich, wie es auch heute noch praktiziert wird.

Der Unterschied ist aber, dass damals nicht der "Lange Fall" angewendet wurde, wie es heutzutage die Regel ist, sondern der "Kurze Fall", der auf das Abschnüren der Arterien und die damit verbundene Unterbindung der Sauerstoffzufuhr im Gehirn bzw. den daraus resultierenden Hirntod abzielte.

Da sich die verschiedenen Häng - Arten v. a. durch ihre Fallhöhe unterscheiden, wäre eine ungefähre Fallhöhe beim "Kurzen Fall" echt hilfreich ^^

Danke schon im Vorraus

Antwort
von DerOnkelJ, 3

Beim langen Fall betrug die Fallhöhe zwischen ca. 1,5m und 2,5m. Je länger desto größer die Wahrscheinlichkeit dass das Genick bricht.
Beim kurzen Fall betrug die Fallhöhe nur wenige cm, es musste gerade reichen um die Schlinge fest genug zuzuziehen ohne dass die Füße noch den Boden berühren konnten. So ca. 20 bis 30cm reichten da in der Regel.

Dazwischen gab es noch den Standartfall, die Fallhöhe betrug ca. 1,2m bis 1,8m

Antwort
von Arlon, 8

Da beim Standartfall laut Wiki 1,20-1,80 angewendet wurden, hat der kurze Fall eine Höhe von <1,20

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten