Frage von SpezisQandA, 78

Höchstleistung Sport Wettkampf?

In 2 Wochen hab ich beim Laufen ein Wettkampf. Ich muss 10km laufen in einer bestimmten Zeit .
Ich schaffe aber 5km in der Zeit mit ein bisschen Luft nach oben an Zeit. Ich laufe die 5km in Ungefähr 19 min und sek.
Ich habe aber 19min und 40sek Zeit für je 5km.
Also ich habe 40sek Luft nach oben.

Wie schaffe ich es diese Zeit bis 10km zu halten wenn es nach 5km schon echt anstrengend wird aber ich komplett durchziehe bis zum umfallen.
Schafft der Körper das?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo SpezisQandA,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Sport

Expertenantwort
von GuenterLeipzig, Community-Experte für Sport, 14

Was Du jetzt nicht kannst, kannst Du binnen 2 Wochen auch nicht mehr verbessern.

Der Aufbau von Ausdauer ist ein langfristiger Prozeß.

Da läuft unter einem halben Jahr Training recht wenig.

Günter


Kommentar von SpezisQandA ,

7,5km laufe ich noch durch dann ist Ende.
Bis dahin atme ich mit Nase ein und Mund aus.
Wenn ich ab 7,5km nur noch mit Mund ein und ausatme geht das den Rest noch?

Kommentar von Havenari ,

Es wird dir keinesfalls weiterhelfen, deine Atemluft künstlich zu verknappen :-)

Antwort
von Havenari, 10

Voraussichtlich wird dir das nicht gelingen.

Als grobe Daumenregel kann man sagen, dass man bei doppelter Strecke um etwa zehn Prozent langsamer wird. Wenn du also 19 Minuten auf 5.000 läufst (was schon recht ordentlich ist, nebenbei), dann musst du auf 10.000 Metern grob mit 38 min +10% ~ knapp 42 Minuten rechnen.

Normalerweise kann man im Wettkampf immer etwas mehr aus sich herausholen als im Training - auch dadurch bedingt, dass man mit Anderen läuft, die einen mitziehen können.

Gerade auf den langen Strecken ist aber das Risiko recht groß, dass man dabei am Anfang überzieht und dann am Ende umso großartiger abkackt. Das solltest du unbedingt vermeiden.

Kommentar von SpezisQandA ,

Ich laufe ja mit meinem Kumpel.

Bei 7,5km atme ich mit Mund und Nase zusammen. Und dann wollte ich nur mit Mund noch machen weil es dann sehr schwierig wird.
Bei 7,5km ist aber dann echt Ende mit Mund und Nase dann muss ich mit Mund weiter machen.

Außerdem bekomm ich beim Wettkampf nochmal mehr Ansporn weil es um etwas geht was ich unbedingt haben will und alles dafür tuen würde. 😂

Kommentar von Havenari ,

Hältst du dir dann ab 7,5 km die Nase zu, oder wie hat man sich das vorzustellen?
Schau dir mal Spitzenläufer an, die verwenden häufig spezielle Pflaster, die die Nasenöffnung erweitern sollen, damit die Luft mit möglichst geringem Widerstand einströmen kann.

Kommentar von SpezisQandA ,

Ja ich guck mal nach.
Danke :)

Kommentar von SpezisQandA ,

Ich halte sie nicht zu ich habe vor dann nur noch durch den Mund zu atmen bis es wieder etwas geht 😁

Antwort
von 16101996, 18

Ich würde öfters Intervall-Trainings einbauen! Hat mir sehr geholfen.

Zb. 1-2-3-2-1 Minuten mit je 2 Pausen 

Oder vlt. könntest du auch noch etwas an deiner Lauftechnik machen?

Kommentar von SpezisQandA ,

Mach ich ja.

Lauftechnick ist ganz gut. Nur bei matsche ist es aus mies...

Antwort
von libellenfee18, 23

Versuch jeden Tag einen Kilometer oder 500m mehr zu laufen und zu gucken ob du es schaffst.
Der Körper schafft es, wenn du es willst. Aber wenn du merkst du kannst nicht mehr und dich nur noch durchkämpfst und merkst, du fällst gleich um, dann lass es.

Kommentar von SpezisQandA ,

Hauptsache ich schaff das.
Wenn der Körper das packt theoretisch dann geht das schon klar.

Danke für die Antwort. :)

Kommentar von libellenfee18 ,

Du kannst ja probieren, jeden Tag oder jeden zweiten Tag 500m mehr zu laufen als sonst. :)

Kommentar von SpezisQandA ,

Ja mach ich ja schon.
Wenn ich 5km laufe dann habe ich das ja in der Zeit wie ich sollte. Sogar mit Luft nach oben aber nach 5km bin ich schon echt aus der Puste. Aber ich weis das ich noch ungefähr 2,5km durchhalten kann und dann nur noch durchziehen muss den letzten Rest.

Antwort
von held2017, 19

Also wenn du, wie du sagst, schon ziemlich am Ende bist bei 5 Kilometern, ist es nur durch mehr Training möglich diese Geschwindigkeit zu halten. Das benötigt mehr Zeit. Deine Energie scheint bei 5 Kilometern schon recht erschöpft zu sein, und mit hoher Wahrscheinlichkeit kann der Körper die nötige Energie für die nächsten 5 Kilometer nicht mehr aufbringen. Wenn du es genau wissen willst, liegt dies an deinen Adenosintriphosphat Reserven, die deinen Körper mit Energie versorgen. Hoffe ich konnte deine Frage beantworten.

Kommentar von SpezisQandA ,

Bis 7,5km kann ich die Zeit halten noch aber dann ist echt Ende.
Wollte wissen ob ich die letzten 2,5km durchhalten kann theoretisch wenn ich nochmals alles gebe 😁
Und einfach durchziehen würde. Geht das theoretisch?

Kommentar von held2017 ,

Ich würde sagen, wenn du es wirklich willst und einfach alles gibst, dann wäre es möglich ja. Aber wie schon gesagt, deine Energiereserven sind extrem erschöpft, nach deiner Beschreibung, was das Durchhalten wirklich fast zu einer Qual werden lässt. Gut ist das für deinen Körper keinesfalls. 

Kommentar von SpezisQandA ,

Mir egal Hauptsache geht.😂
Ich will die Wette gewinnen mit meinem Kumpel 😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community