Hocke über Längskasten, wie geht das?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey :)

Da gibt es ganz viele Dinge, die wichtig sind.

Wenn du nicht weit genug greifst, liegt es wahrscheinlich an deinem Absprung.

Zuerst musst du dir einen Anlauf und eine Sprungbrettweite suchen, die für dich passen. Du solltest wirklich sprinten können und vor dem Brett keine kleineren Schritte machen oder gar aufs Brett auflaufen.

Dann ist es wichtig, mit den Armen möglichst weit nach vorne zu greifen und dich fast komplett zu strecken. Achte auf darauf, Arme und Schultern fest zu lassen. Abdrücken kannst du dich nicht, indem du irgendetwas beugst, sondern in dem du wegfederst. Somit solltest du eine Flugphase bekommen, die dich über den letzten Rest des Kastens trägt.

LG und viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

versuch einfach so weit wie möglichst abzuspringen und so weit nach vorne zu fassen wie möglich. Der Rest geht ja dann von selbst, Ich denk mir oder sag vorm Absprung immer sch*** drauf wenn ich Angst hab. Das hilft voll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung