Hochwertiges Nass- oder Trockenfutter für Hunde und Katzen aus dem Fressnapf oder Internet?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was hat er denn bei der Züchterin bekomm oder da wo du ihn herhast? Lekerlis würde ich erstmal kaum noch geben, warum auch das hundefutter essen wenn man was besseres vom Tisch bekommt. Dein Essen ist nicht für den Hund geeignet.es ist zu würzig. Hast du feste fresszeiten oder kommt der Hund ständig an Futter. ?

Meine gr Hündin bekommt hauptsächlich Trockenfutter.vielleicht nicht umbedingt eins was Getreide als erste Zutat aufzählt, 

feste Fütterungen. Kurz stehen lassen dann wegstellen. 

Nicht so viele Lekerlis, nichts von deinem Teller. 

Ich mach manchmal n löffel dosenfutter rein, etwas wurzelsaft, mal n Teelöffel Hüttenkäse,  Dorschöl. Etwas gekochtes gemüse.. einfach mal etwas Abwechslung. 

Meine Mutter barft.unser großer verträgt nicht alles. Meine zum Glück schon. 

Gesundheitlich hat der Hund aber nichts?wegen dem Durchfall oder hast d angst ob er Durchfall bekommt. Mit katzenfutter kenn ich mich nicht aus außer das du das nicht deinem Hund geben solltet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laurajune
01.08.2016, 21:16

sie hat beim Züchter royal canin bekommen das isst sie aber nicht.Sie hat ihr Futter immer rumstehen. dann mach ich es mal mit dem kurz stehen lassen dann wegstellen welches dosenfutter fütterst du denn? wo bekomme ich denn wurzelsaft? ne sie ist gesund. wenn sie sich so ernährt bekommt sie Durchfall. mein Vater stellt ihr den rest des Katzenfutters immer hin ich hab dem schon tausend mal gesagt das der das nicht machen soll, der machts trotzdem ! was spricht denn noch gegen Katzenfutter außer der verschiedene fleischanteil vlt überzeugt ihn das

0

Trockenfutter hat wie anderes industriell gefertigtes "Futter" den Namen selten verdient.
Stelle dir selbst mal die Frage, ob du dein Leben lang Fertigprodukte essen willst.
BARF ist eine echte und nicht teure Möglichkeit deinen Hund vernünftig und abwechslungsreich zu ernähren.
Sicher, Hunde fressen auch ihre eigene Kotze, aber deswegen drauf zu schließen, dass sie nicht ausgewogene und gesunde Nahrung bekommen sollten, wäre falsch ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laurajune
01.08.2016, 21:17

Holst du das zum barfen beim Fressnapf? ich habe noch nie gemacht wie bereitet man das denn zu?

0
Kommentar von FinDev
01.08.2016, 21:30

Ich gehe in einen BARF Laden, die nehmen sich beim ersten Besuch besonders Zeit für dich und deinen Hund um zu gucken wieviel er von was benötigt. In der Regel hast du dann drei kleine Töpfe im Kühlschrank aus denen du die kommenden drei Tage die Mischung machst.
Ist wirklich ganz einfach - du isst ja auch mal dies und mal das ;-)

0

Trockenfutter ist für Hunde und erst recht für Katzen alles Andere als gesund. Füttere am besten ausschließlich Nassfutter.

Ein hochwertiges Hunde- und Katzenfutter stellt z.B. Real Nature her, das bekommst du auch bei Fressnapf.

https://www.fressnapf.de/real-nature-markenshop

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HikoKuraiko
02.08.2016, 07:16

Wobei man beim Real Nature für Katzen auch drauf achten sollte das man nichts mit Reis, Nudeln oder Kartoffeln nimmt. Find da die Sorten von Carny oder Premiere deutlich besser (hab von Real Nature nur das Wilderness für unsere Katze weil dort eben kein Getreide drinnen ist) und die bekommt man auch alle bei Fressnapf

0