Hochgeschwindigkeits Wasserboden - Was würde passieren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wasser ist viskos. Es gibt eine Reibung zwischen Wasser und einer beliebigen Oberfläche. Wasser in Lichtgeschwindigkeit würde die umgebende Luft so schnell machen, dass der Mensch schon allein vom das Wasser umgebenden Luftstrom getötet würde. Er würde verglühen wie ein Stein, der aus dem Weltall auf die Erde fällt.

Wenn er im Vakuum stehen würde, dann würde ihn der Wasserdampf um das Wasser herum umbringen.

Bei Berührung mit dem ultraschnellen Wasser wäre es dann ganz vorbei. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EinNachtfuchs
26.06.2016, 13:28

Wieso verdampft Wasser im Vakuum und warum ist es gefährlich?

0

Wahrscheinlich wäre der Mensch schon tot, lange bevor er das Wasser erreicht. Selbst das Vakuum ist nicht wirklich leer, es gibt kleinste Teilchen die für die Wechselwirkungen zuständig sind. Die Impulserhaltung sorgt dafür, das über diese Teilchen eine Wechselwirkung zwischen Wasser und Mensch auftritt, und bei so enormen Geschwindigkeiten würden wohl bereits die elektromagnetischen Felder usw. stark genug sein um den Menschen zu töten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre ja im Prinzip dasselbe wir in eine Wasserstrahlschneidemaschine zu greifen, das Gewebe wird zerrissen oder zerschnitten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du müsstest auch mal überschlagsmäßig durchrechnen, ob es nicht zu einer Fusionsreaktion käme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?