Hobby Biologe?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt sehr gute Wochenend-Seminare über essbare Wildpflanzen und selbstgemachte Kräuterkosmetik. Dort bekommst du direkt gezeigt, wie man was macht und welche Pflanzen wofür die richtigen sind.

Außerdem werden in vielen Orten Kräuterspaziergänge angeboten. Oft von den Volkshochschulen, manchmal von privaten Naturpädagogen, manchmal auch von Verbänden wie BUND und NABU. Dabei lernst du, die richtigen Pflanzen genauer erkennen, als ein Web-Forum es erklären könnte.

Tee kann man aus hunderten von Heilpflanzen machen. Im Moment wächst z.B. überall Spitzwegerich, daraus wird ein Tee gegen Husten. In manchen Teichen gibts Wasserminze, die kannst du statt Pfefferminze verwenden. Mit Handschuhen (oder Hornhaut...) kannst du auch Brennnesseln sammeln, die sidn als Tee genauso gut wie als "Spinat-Ersatz". Auch Giersch wächst derzeit überall, der ist gut als "Petersilie-Ersatz".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider kenne ich nicht direkt Foren oder gute andere Tipps (freue mich auf die Antworten hier) aber vielleicht interessiert dich diese Sache, die mir ganz gut gefällt in diesem Kontext:

es gibt eine App die ToxFox, hier kannst du Barcodes einscannen bei deinen Kosmetik Artikeln (auch Shampoo, Zahnpasta .... ), die App sagt dir dann ob hormonell wirksame Chemikalen enthalten sind. Auf der Hompage kann man auch ohne Smartphone seine Produkte checken lassen.
Die App ist von dem Bund für Umwelt und Naturschutz.
http://www.bund.net/toxfox )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Darklord345
18.05.2016, 13:29

Vielen Dannk , werde es mal gleich probieren :) Aber so ein Forum wäre echt mal etwas cooles, um die Menschen wieder mehr in die Natur zu bringen, statt dass die meisten faul daheim rumsitzen und alles akzeptieren und als gut erklären was die geldgeilen Konzerne uns vor die Nase legen

0

Auch Biologie ist Chemie. Ob eine Chemikalie in eine Fabrik synthetisiert, oder in einem natürlichen Organismus produziert wird ist für deren Wirkung absolut irrelevant. Natur ist nicht per se gesund (oder würdest du auf die Idee kommen von einem Fingerhut zu naschen?) und künstlich hergestellte Stoffe sind nicht per se schlecht.  

Zumal ein nicht unerheblicher Teil unserer modernen Medikamente mittels Biofermentation durch Mikroorganismen produziert wird. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Biologe" würd ich das nicht nennen, eher sowas wie "moderne Kräuterhexe" oder so ; )
Kannst ja mal in der nächsten Stadtbücherei fragen, das ist wieder im Kommen.

Worauf Du auf jeden Fall achten musst: Nicht alles, was in der Natur wächst, ist auch gesund. Manche Pflanzen sind von sich aus giftig, andere werden es, weil zB Tiere ihr Geschäft darauf verrichten. Das ist nicht nur eklig, sondern kann - Stichwort: Fuchsbandwurm - auch richtig gefährlich werden. Deshalb ist es nicht schlecht, sich mal zu informieren.
(Bei vielen Dingen hilft auch schon abkochen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Darklord345
18.05.2016, 13:24

Genau deshalb wäre auch eine Community oder ähnliches gut, in der man sich mit anderen aussprechen kann und jeder von seinen eigenen Erfahrungen kunttun kann. Ich will mich von dem ganzen Industriescheiß fernhalten und lieber mit natürlichen Stoffen leben. Diese ganzen Medikamente etc, ist doch alles nur geldmacherei 

0

?? Du scheinst da was zu verwechseln. Der Markt ist brechend voll mit professionellen Naturkosmetika, so daß es wenig Sinn macht, das Rad neu zu erfinden.

Und um sich umweltfreundlicher zu verhalten, wird man kein "Biologe". Ein Biologe analysiert Verhalten, Stoffwechel usw. bei Lebewesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Darklord345
18.05.2016, 13:22

"Professionelle Naturkosmetika". Diese kosten dann wieder unverständlich viel Geld, welches man sparen könnte, wenn man sich selbst mit der Natur beschäftigt und Dinge benutzt , die auch zu 100% bio sind und das auch aus eigener Selbstsicherheit. Wer den Märkten vertraut ist doch dumm

0

Was möchtest Du wissen?