HNO Arzt, Op un/nötig?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

An deiner Stelle würde ich einen anderen Arzt aufzuchen, ich hatte selber auch eine OP ging zur Untersuchung, doch der Arzt war nicht gerade hilfreich, danach zu einem Anderen und alles perfekt verlaufen :)

Und da du schmerzen hast sollte man doch schon eine op bevorzugen, da du wohl nicht 5-10 jahre mit den Schmerzen leben willst.

Egal gute Besserung schon ab jetzt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Besooo
05.01.2016, 21:27

Ja das habe ich mir auch gedacht, aber war mir unsicher. Ich such mir mal einen anderen Arzt auf. Mal gucken was er sagen wird und danke ! 

0

Ich würde noch einen 2. HNO-Arzt aufsuchen (besser vor einer Operation zweimal nachdenken) und wenn der dir dann das Gleiche erzählt, dann wirst Du wohl kaum um eine OP herum kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Rat lass es lieber. Hinterher hast du mehr Probleme als vorher. Von den ganzen Komplikationen die auftreten können ganz zu schweigen. Eine krumme Nasenscheidewand ist eine beliebte Diagnose.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Besooo
05.01.2016, 22:56

Naja als ich ihn paar Fragen gestellt habe hat er abweisend reagiert, er wollte gar nicht auf meine Fragen eingehen ich weiß nicht was schlimmer sein könnte.. Habe ja schmerzen und zudem kriege ich kaum luft Tabletten oder Nasenspray helfen  nicht.

0
Kommentar von Carlystern
05.01.2016, 23:02

Letztendlich ist es deine Entscheidung doch sind dies meine und von anderen die Erfahrung

0

Was möchtest Du wissen?