Frage von RobMaster95, 58

Hlife! Wie schaffe ich es das Rauchen einfach zu akzeptieren und mein Unterbewusstsein zu überlisten?

Hallo Leute, ich brauch mal wieder eure Hilfe...

Etwas langer Text aber muss sein...

Meine Freundin und ich kennen uns 7 Monate - mache seit her 2-3 mal wöchentlich etwas und offiziell sind wir seit einem Monat zusammen. Alles läuft richtig gut, wir lieben uns auch ! Es geht jetzt um das Thema rauchen, kennengelernt habe ich sie so, dass sie alle 2-3 Monate mal eine raucht, im Urlaub oder auf Partys eben, also nur selten. (Auf Partys mit viel Alk hab ich auch ab und zu mal eine geraucht, aber nüchtern noch nie weil ich es hasse.)

Nun ist es so, dass das rauchen bei ihr immer mehr wird, sie versucht es zwar vor mir zu vertuschen, was bisher auch recht gut funktioniert hat, aber ich merke es eben immer wieder. Wenn wir zusammen auf Partys sind raucht sie min. 4-5 Stck.

Ich würde es ihr nicht verbieten, das ist nicht mein Ding und bringt auch nichts. Es geht auch nicht unbedingt um den Geruch, aber in meinem Unterbewusstsein ist rauchen als soooo negativ vermerkt, dass es mir das Herz zerreisst wenn ich sie rauchen sehe, klingt vllt komisch, ist aber so. Ich werde dann iwie depri und fühle mich einfach hintergangen und nicht ernstgenommen, bzw respektiert. Sie raucht einfach, egal wie ich mich dabei fühle und es ist ihr einfach egal, obwohl sie weis das es mir dabei schlecht geht !

Wenn die Situation anders herum wäre, würde ich ihr zuliebe das Rauchen auch lassen, weil ich es einfach als unnötig ansehen würde, und diesen Steitgrund vermeiden wollen würde.

Kann man sich iwie mental umpolen damit man nicht mehr sauer darauf ist ? Oder habt ihr vllt Argumente für oder gegen meine Situation, will mich nicht trennen wegen diesem Grund, aber wenn mich das immer traurig und verärgert macht, kann ich so nicht weiter machen!! Wie schaffe ich das aus der Welt? Bitte Hilfe

Danke für die Antworten.

Antwort
von Waffelkopf14, 28

Also ich finde du wirst dich entweder dmit abfinden müssen, dass sie raucht, oder du mirst dich dran gewöhnen müssen. Du kannst natürlich auch mit ihr darüber sprechen allerdings glaube ich nicht, dass das sie komplett vom rauchen abhalten wird. Ich hab auch ein kumpel mit dem hab ich das gleiche Problem. Wir haben uns dann mal zusammen gesetzt und mal darüber nachgedacht wie wir das regeln wenn wir uns mal treffen. Seit dem geht er zum rauchen immer raus und raucht 2-4 Zigaretten weniger als vorher.

:D LG

Antwort
von Ladybug2, 30

Ich denke, ob sie raucht oder nicht ist leider ihre Sache. Aber hat sie denn Verständnis für deine Abneigung? Vielleicht könnt ihr ja einen Kompromiss finden, zum Beispiel, dass sie nicht in deiner Gegenwart und nur draußen raucht? Oder weniger, wenn sie mit dir zusammen ist? Ich sehe das wie du, ich würde für meine Beziehung auch darauf Rücksicht nehmen. Aber wenn ihr das nicht wichtig genug ist oder sie gar kein Verständnis hat, kann ich gut verstehen, dass das trotzdem ein Trennungsgrund sein kann ... deine Gefühle über Raucher werden sich ebenfalls nur schwer eindämmen lassen, du klingst, als hättest du gute Gründe so zu empfinden und zu denken, wie du es nunmal tust. Werd dir für dich einfach klar, ob dir die Beziehung das wert ist deswegen immer wieder schlecht drauf zu sein. Liebe Grüße

Antwort
von Smudo1284, 15

ich finde, ob sie raucht oder nicht, dass das ihr ding ist.

rauchen ist eine sucht und nun ist es bei ihr nunmal mehr geworden.

nur, weil es einen anderen stört, deswegen kann man nicht gleich aufhören.

die einstellung nicht mehr rauchen zu wollen, muss von ihr selber kommen und dann fängt man an, tage durchzustehen, ohne zigaretten, auf biegen und brechen.

aber man versucht nicht aufzuhören mit dem rauchen, alleine nur deswegen, weil es wen anders stört.

du solltest es einfach akzeptieren. vielleicht kannst du es ja mit ihr verabreden, dass sie draussen raucht.


Antwort
von bigeyedoll, 28

Du willst sie umpolen? Wenn sie rauchen will, dann lass sie rauchen und Pole sie nicht um. Sie muss es freiwillig tun.

Kommentar von RobMaster95 ,

Nein, ich will mich iwie umpolen, dass es mir nichts mehr aus macht.

Kommentar von skipworkman ,

Hi Rob,

es ist ihre Entscheidung, sie rauchen will oder nicht. 

Wirklich es ist ihre Sache, sie entscheidet selbst über sich und das ist auch ihr gutes Recht.  

Einen Tipp kann ich dir noch geben, je mehr du dich auf das Thema versteift und je mehr du ihr deswegen Vorwürfe machst oder sagst das du das nicht gut findest, das wird sie das eher vom aufhören abhalten und zu mehr streit zwischen euch führen. 

Wenn sich die Situation entspannt und sie keinen Druck hat, wird es am ehesten Klappen, das sie von sich aus damit aufhört. 

Vg

Skippi

Kommentar von bigeyedoll ,

Naja das wirst du auch nicht schaffen. Man muss es einfach akzeptieren schließlich ist das Rauchen etwas was nur sie angeht.

Kommentar von bigeyedoll ,

Ja bin ich auch der Meinung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten