Frage von kalim1996, 70

Hlife. Kann ich eine abhmanung bekommen?

Hallo ich habe bei Facebook fake rolex Uhren angeboten für 40 Euro. Dann hat einer geschrieben dass er mich abmahnen wird (irgendein typ). Aber ich besitze die Uhren nicht mal und wollte nur aus Interesse wissen ob Leute Uhren für so einen Preis kaufen würden. Kann das jetzt was passieren?? Habe den Beitrag auch sofort dann gelöscht. Wie gesagt ich besitze die Uhren nicht und er hat mir auch bedroht dass die Polizei und Zoll zu mir kommen würde...

Expertenantwort
von darkhouse, Community-Experte für Uhr, 10

Du hast versucht, Fakes zu verkaufen? Und hast etwas zum Kauf angeboten, was du gar nicht besitzt? Sind sogar zwei Straftaten... Nur mal so am Rande, so etwas spart man sich besser, vor allem in der heutigen Internetzeit, wo jeder jeden anonym ans Bein pi... kann.

Und noch eine interessante Bemerkung: Wenn du bspw. eine Rolex Daytona ohne Vermerk "Fake" anbietest für 40 Euro und jemand ginge wirklich darauf ein und sagt: "Abgemacht, nehm ich!" - dann hast du möglicherweise ein noch viel größeres Schadenersatzproblem aus deinen Kaufvertragspflichten! Du müsstest ihm nämlich eine Rolex Daytona im Original beschaffen, also deinen Vertragsanteil erfüllen. Und er wird dir 40 € geben. Den Rest von über 10.000 € wirst du dann drauf legen. Klingt unglaublich? Es soll sogar Menschen geben, die sich auf diese Art von "Beschaffung" spezialisiert haben.

Also hör auf mit diesem Shice. Fake Watches Are For Fake People!

Kommentar von darkhouse ,

In deinem speziellen Fall übrigens: Warte erst mal ab, ob da überhaupt mehr kommt als heiße Luft. Wenn er es ernst meinte, hat er eh alle Seiten ausgedruckt, aber löschen schadet nicht.

Antwort
von michaela1958, 48

bla bla.. wäre dem so würden die einfach unangemeldet kommen..incl Hausdurchsuchungsbefehl . So dumm ist kein Anwalt , Staatsanwalt, Polizei oder wer auch immer und gibt dir einen Tip im Voraus.. somit viel Zeit deine Uhren zu entsorgen... 

Kommentar von kalim1996 ,

Ok danke dir. Glaube auch ist ein fake

Antwort
von haikoko, 18

Fein, Fake-Verkauf ist strafbar:

http://dejure.org/gesetze/MarkenG/143.html

§ 143 Strafbare Kennzeichenverletzung

... wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Warte ab was sicht tut, z.B. Abmahnung der Anwälte des Rechteinhabers, in diesem Fall die Firma Rolex.

Habe den Beitrag auch sofort dann gelöscht.

Dürfte über google und andere Suchmaschinen noch ausreichend zu finden sein. Wie heisst es so schön: "Das Internet vergisst nichts".

Antwort
von hauseltr, 25

Mit solch blöden Angeboten kann man echt in Teufels Küche kommen.



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten