Frage von TheKillersfreak, 142

Hlife! Bitte schnelle Antwort?

Hi.. Ich bin 16. Ich War frühreif ( mit 8 Interesse an sexuellem mit etwa 11 die erste Periode ) und begann vor jetzt ( am 01.05 sind diese 3 Monate um ) fast 3/4 Monaten mit Pillen Einnahme. . Ich bemerkte irgendwann dass ich Blutungen habe die nicht da sein sollten. Meine Ärztin teilte mir mit dass ich sehr fruchtbar sei. In 3 Monaten ist es Rum. Bald sind diese Monate Rum aber ich habe immer noch leichte Blutungen und auch etwas unterleibschmerzen. Ich verstehe es nicht... ich kann damit null umgehen weil ich keine Kinder möchte. Und seit der langen Blutung wurde ich wieder depressiver. . Ich habe dazu vor kurzem auch die Diagnose Schilddrüsen unterfunktion bekommen .. Ich nehme meine Pille um 18:00 Uhr und die anderen gegen 10 Uhr morgens ( nach dem aufstehen) Ich habe in all der zeit keine Einnahme Fehler gehabt und keinerlei Krankheiten. .. Meine Pille : Evakadin 75mg Östrogen ( desogestrel - langzeitzyklus - also keine Blutung ) Pillen für Schilddrüse : L Thyroxin Henning 25mg

Antwort
von Elisabethth, 70

Vorrausgehend: anscheinend scheint sich da hormonell bei dir gerade einiges zu tun- das kann sich auch stets wieder ändern- also erst mal keine Panik dass du Kinder bekommen wirst.

Gut ist immer, auch mal die Meinung einer anderen Frauenärztin/ eines anderen Frauenarztes einzuholen- du merkst dann schon, wo du dich wohl fühlst und auch deine unguten Gefühle ansprechen kannst.

Aber: was war deine Frage?

Kommentar von TheKillersfreak ,

Na was ich tun kann.. und Wechsel der Ärztin ungern .. 

Kommentar von Elisabethth ,

Naja, so schmerzhaft und unangenehm es ist- es scheint ehrlich ganz normal dein Körper zu sein...

Um dabei sicher zu sein, bleibe ich bei meinem Vorschlag mit der ärzltlichen 2. Meinung.

Kommentar von TheKillersfreak ,

Danke :/ 

Antwort
von Jenny100arm, 63

In den ersten Monaten zwischenblutungen zu haben ist ganz normal und wird sich nach spätestens 6monaten nach der ersten pille wieder regeln, falls du dann noch stärkere zwischenblutungen hast sollte deine pillendosis erhöt werden.

Kommentar von TheKillersfreak ,

Mir geht's dreckig .. kann ich nichts tun? ? Ich Blute ja schon bald 3 Monate !!!

Antwort
von Schnitty0815, 62

L thyroxin MUSS morgens vor!!!!!! dem Frühstück genommen werden. Min 30 min vorher. . Sonst kann sie nicht wirklich wirken .Steht auch in der Packungsbeilage... 

Zum Rest wird dir nur ein Arzt etwas sagen können. 

Kommentar von TheKillersfreak ,

Das weiß ich. Ich darf auch nach der Einnahme erst eine halbe Stunde später was essen..

Kommentar von Schnitty0815 ,

Echt? Du schreibst morgens um 10 ^^ hast du keine schule?  Isst du bis dahin nichts??? O.o irgendwie merkwürdig 

Kommentar von TheKillersfreak ,

Momentan bin ich krank geschrieben.  Und nein ich esse morgens selten aber das ist auch nicht wichtig. 

Ich muss diese Pillen auch nicht zur selben Zeit nehmen sagte die Ärztin 

Kommentar von Schnitty0815 ,

Doch das ist sehr wichtig. 30 min vor der ersten Nahrungsaufnahme. Isst du erst das erste mal zbsp um 17 uhr solltest du die l thyroxin 16:30 nehmen. Das Medikament wirkt sonst nicht. Und auch eine unterfunktion der Schilddrüse wirkt sich auf deinen Zyklus aus. Sprich darüber mit deinem Frauenarzt .Der wird dir das sicher gerne nochmal genauer erklären :-)

Antwort
von Kastille, 48

Ich habe mal gehört, dass welche wegen der Pille Depressionen bekamen und es schlagartig besser wurde als sie andere nahmen bzw sie ganz absetzten. Versuch mal andere Pillen oder lass es lieber ganz sein. Man kann auch mit Kondomen verhütten.

Kommentar von TheKillersfreak ,

So was mag ich ja null. Ich habe bewusst diese Methode geholt. Und meine Depression kommen nicht davon.. ich habe seit jahren Depressionen. .

Durch die lange Blutung kommen die wieder. 

Kommentar von Kastille ,

Weißt du woher die kommen könnten, wenn man von den Blutungen absieht?

Kommentar von TheKillersfreak ,

Meine Depression???? Ja natürlich weiß ich dass 

Kommentar von Kastille ,

Dann würde es denke ich mal helfen, wenn man drüber spricht. Dann findet man evtl etwas das dagegen hilft

Kommentar von TheKillersfreak ,

Die gehen auch wieder ich bin einfach verzweifelt dass ich schon solange Blute und deswegen so eingeschränkt bin.. ich will was finden was mir hilft um das los zu werden

Kommentar von Kastille ,

Achso, konnte die Ärzten dir keine Tipps geben? Ich habe jedenfalls mal gehört, dass Frauen weniger Blutungen haben, wenn sie sich gesund ernähren, aber keine Ahnung ob du das schon machst

Kommentar von TheKillersfreak ,

Ich hab viel .. also hatte nie einen regelmäßigen Zyklus und deshalb auch die Pille  an Ernährung etc habe ich an sich nichts geändert. 

Kommentar von Kastille ,

Ich habe hier ei Artikel gefunden: https://www.gesundheitsinformation.de/behandlungsmoglichkeiten-bei-starker-regel...

Dein Problem nennt man wohl "Hypermenorrhoe". Im Artikel gibt es viele Tipps, aber welche du davon wahrnimmst, musst du fpr dich wissen, da alle ihre Vor- und Nachteile haben

Antwort
von Abuterfas, 62

Hilfe! Bitte schnelle Antwort, ist ein ganz schlechter Start!

Kommentar von TheKillersfreak ,

Witzig deine Antwort hilft nicht weiter  

Ich bin im Handy Browser hier. Er wollte das ursprüngliche nicht nehmen da es diese Frage schon gäbe 

Kommentar von Abuterfas ,

Mag alles sein, ändert trotzdem nichts an den Regeln, die hier gelten ;-)

Kommentar von TheKillersfreak ,

Schön

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community