Frage von iNoermel, 61

HK G36c vs Combat Zone rs2?

So also:

Ich habe mich entschieden doch nur sehr wenig für meine Softair auszugeben! Also wollte ich Fragen, ob die HK G36c ähnlich gut schießt, wie die Combat Zone rs2 (die mein Kumpel hat). Wenn Nein, welche Alternativen gäbe es denn so für 50€? Die Combat Zone rs2 kommt nicht in Frage, weil die eben schon mein Kumpel hat.

Danke schonmal im Vorraus :D

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von smilenice, 33

Ich habe mich schon über den Stern gefreut und muss jetzt feststellen, dass mein Rat...ääh...modifiziert... wurde.

Noermel, du triffst mich hart, wenn du vorhast mit so einem ... Ding ... zu "spielen".

Tu uns das nicht an.

Aber auch hier habe ich eine Standardantwort, gute Planung ist eben alles.

*räuspert sich*



Anständige AEG´s bekommt man nicht für unter 140 €, ab dort beginnt beispielsweise das günstigere Segment von Cyma. Für ~170 € kann man die CM16-Modelle erwerben, diese sind exzellent als Anfängerwaffe.

Gerade billige Softair´s für Beispielsweise 50 €, 70 €, 100 € haben in der Regel eine Gearbox aus Plastik, nicht einmal aus ABS. Diese nutzt nach ein paar dutzend Schuss derart ab, dass die Leistung stark verringert ist, zum Teil fällt das Ding komplett aus. Auch der Body ist aus Plastik, bereits ein einfaches Fallenlassen würde es zerspringen lassen.

Wenn man wenig Geld ausgeben will, und dennoch eine ordentliche Qualität haben will, dann sollte man zu den AEP´s von Cyma greifen. Diese Pistolen gib es für etwa 70 €, für die gebotene Qualität ein sehr guter Preis.

Und die Moral von der Geschicht`, Schrott kaufen lohnt sich nicht.

Verbrenne das Geld besser, das sieht immerhin hübsch aus.


Und um nochmal eine explizite Antwort für dich zu finden

1. Sie schießt nicht gleich gut , die BB´s rollen vielleicht gleich langsam aus dem Lauf - zumindest ein paar Tage lang, dann ist die Gearbox bei richtigem Gebrauch zerraspelt.

2. Du beleidigst Heckler und Koch wenn du ihnen unterstellst, einen solchen Schund zu produzieren. Heckler und Koch verkauft lediglich das Recht, auf Plastikdinger H&K zu malen.

Das lässt Unerfahrene denken, sie hätten ein Qualitätsprodukt von einer exzellenten Waffenschmiede vor sich. Das stimmt aber nicht.


Und bedenke eins:

Wer illegal im Wald spielt wird unweigerlich von einem Blitz erschlagen, einem Wolf gefressen, vom SEK erschossen oder vom Ordnungsamt versohlt.

Aber es im Endeffekt ja deine Entscheidung.






Kommentar von iNoermel ,

Bei leNeibs in den Kommentaren habe ich das nochmal erklärt.

Kommentar von smilenice ,

Puuh. Da bin ich erleichtert *wischt sich Schweiß vom Gesicht*

Kommentar von iNoermel ,

:D

Expertenantwort
von leNeibs, Community-Experte für Airsoft, Freizeit, Softair, 32

Von einer G&G CM16 auf eine China Plastikgurke - das ist hart ^^.

Wenn "ähnlich gut" für dich eine Energie um die 0,2 Joule und unter 20m effektive Reichweite ist, dann ja.

Warum willst du eine Kiddie-Plastikschleuder, die bald kaputt gehen wird, eine schlechte Plastikgearbox hat, keine Kompatibilität mit gängigen Ersatz und Zubehörteilen hat,...?

Auf ein legales Spielfeld wirst  du damit wahrscheinlich nicht gehen, die anderen Spieler mit brauchbaren Einsteiger AEGs werden dich ziemlich besiegen, also Spielspaß ist was anderes. Bleibt nur mehr illegal spielen, was sehr teuer kommen kann, gefährlich für dich sein kann und unserem Hobby schädigt.

Wenn dein Budget gesunken ist, dann entscheide dich wenigstens für eine AEP von Cyma, die steckt die Billig AEGs in Sachen Reichweite, Präzision und Haltbarkeit sowas von locker in die Tasche. Ein größeres Magazin dazu und man hat eine ganz brauchbare Einsteigerbasis.

Überleg dir das nochmal!

Lg leNeibs

Kommentar von iNoermel ,

Um das nochmal klarzustellen! (Hab ich nicht ordentlich beschrieben) Ich wollte ne China-Plastikschleuder nur als ÜBERGANG und mir dann zum Geburtstag ne (relativ) gute CM16 Raider-L zu kaufen (Der ist im September).Ich hab im Moment nicht wirklich Geld xD. Ich wollte also nur so n billig Ding, damit ich schon mal in meinem Keller, welcher relativ groß ist, da wir ein Haus haben (Ich denke mal das ist legal) ein bisschen üben kann. Ich bin schon nicht so dumm und geh in nen Wald und Baller da illegal mit der Airsoft rum, um dann 10.000€ Strafe zu kassieren. Sorry dafür das ich die Frage so undetailreich geschrieben habe :D

Kommentar von iNoermel ,

aber jetzt wo ich das hier lese, ist mir sogar dafür mein Geld zu schade. Guckt euch mal n YT Review zu einer Der Waffen an, da werden die so gut dargestellt, deswegen habe ich diese Frage hier geschreiben :D

Kommentar von leNeibs ,

Alles klar :D

Ja, dein Geld ist dafür eindeutig zu schade ;-)

Jaja, die YT Videos von den Kiddies, denen "brauchbare Einsteiger AEG", "legales Spielfeld", "Airsoftevents",... ein absolutes Fremdwort sind, aber sich als Softairprofis hinstellen... :p

Kommentar von iNoermel ,

Okay, ich frag lieber hier anstatt mir Reviews von solchen Leuten anzugucken xD

Kommentar von leNeibs ,

Ja, das ist besser ;-)

Ins Airsoftverzeichnis kannst du auch schauen, da gibt es auch viele Einsteigerthreads.

Antwort
von xdanix77, 33

Sie sind ähnlich schlecht, ja.

Alternativen für 50€ gibt es nicht, aber für wenig mehr gibts Cyma AEPs oder eine von den Tri-Shot-Schrotflinten.

Kommentar von iNoermel ,

Also schießen beide gleich schlecht? xD

Kommentar von xdanix77 ,

So könnte man es auch sagen, ja ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community