Frage von GaG2015, 27

HK Audi und Crown?

Hallo :) Anfang Februar habe ich mich dafür entschieden, zwei HK Audi Pro 12 zukaufen und dazu eine Crown XLI2500 Endstufe. Nur leider bin etwas enttäuscht weil ich echt der Meinung bin, das die beiden HKs mehr können. Ich habe das Gefühl, die Crown bringt nicht wirklich die Leistung rüber die die HKs können. Meint ihr eine andere Endstufe wäre ratsam? Oder liegt es gar nicht an dieser? Der Höhen bereich ist absolut klasse, ganz sauber und fein, nur leider kommen die tiefen nicht so wirklich zum Vorschein. Vielen lieben dank schonmal! Achso, für Tipps was andere Endstufen angeht, wäre ich sehr dankbar. Die können sich gerne in dem preislichen Bereich wie die Crown bewegen.

Antwort
von JaniXfX, 13

Hey,

vermutlich wird hier niemand die HK Audio in Kombination mit der Crown kennen. Deshalb vielleicht folgender Vorschlag: schau doch mal in Deiner Umgebung, ob jemand eine andere Endstufe hat. Vielleicht ein Veranstaltungs-Service oder so... und frag', ob Du mal die HK Audio dort probehalber anschließen kannst.. Und dann würde ich Vergleichshören

Antwort
von Thorsten667, 11

Hast du schon Erfahrungen im PA Bereich?

Denn ein beliebter "Fehler" vieler Leute ist, daß sie bei PA Lautsprechern mit relativ großen Tief/Mitteltontreibern (im Vergleich zu HiFi-Lautsprechern) dann auch von einer tollen Bassleistung ausgehen.

Auch wenn diese Lautsprecher als "Fullrange" bezeichnet werden haben sie im Bass zu wenig Tiefgang. Selbst 15er Tops geben keinen (von HiFi bekannten) warmen wohligen Bass aus.

Das Problem ist also nicht die PA Endstufe sondern das PA Top von dem du halt einen Fullrange Sound erwartest - den es aber so nicht gibt.

Es kommt jetzt auf den Einsatzbereich an was man dir raten könnte - entweder noch Subwoofer nachrüsten - oder aber vielleicht auch auf HiFi Lautsprecher zurückgreifen wenn diese vom Schalldruck auch reichen würden.

Kommentar von GaG2015 ,

Ja, Subwoofer werde ich mir dieses Jahr noch holen, die passenden HKs dann, die 18 er Aktiv. Ich denke mal dann sollte das mit dem Bassfundamet kein Problem mehr sein.

Kommentar von GaG2015 ,

Ich hatte grade mal 2 Stac Sassion 15 dran, 55-18000 Hz, der unterschied ist nicht wirklich groß, minimal.

Antwort
von TKElektronik, 10

Hallo GaG2015

bei Deinem Fall dürfte das Problem eher bei den Lautsprechern liegen. Der Frequenzgang der HK Audio Pro 12 geht nur bis etwa 80 Hz hinunter, die Endstufe hingegen spielt problemlos bis 20 Hz. Deshalb sind die HK eher Toplautsprecher als Fullrange Lautsprecher. Toplautsprecher brauchen im Normalfall einen Subwoofer zur Ergänzung im tiefen Tonbereich (ausser vielleicht bei Sprachverstärkungen).

Mit vielen freundlichen Grüssen    Thomas

Antwort
von Amtsschreck, 3

Nutzt Du eine AKTIVE Frequenzweiche oder einen Controller? Am besten wären aufeinander abgestimmte Komponenten.

Auch möglich, dass der Amp nicht für Tieftonbetrieb ausgelegt wäre. Es gibt hierfür bestimmte Modelle, die sich entsprechend eignen. Mehr Infos zu diesem Thema gibt es im PA-Forum.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community