Frage von Alexia4, 24

Hi.Was soll ich bloß dagegen machen?

In letzter Zeit (ca 3 Monate) bin ich so traurig ich hab immer das Gefühl, dass ich gleich heulen muss. Mir ist immer schlecht und ich habe dauert Kopfschmerzen. In der Schule werde ich viel geärgert und ich bin total anderen als früher. Ich war immer selbstbewusst und fröhlich und jz garnichts mehr. Könnt ihr mir helfen

Antwort
von LegendenTraum, 13

Hallo 

Spannend wäre zu wissen, was zwischen deinem alten 'ich' und dem jetzigen passiert ist. Gab es da einen Auslöser? Wurdest du geärgert? Warst du in vielen Stresssituationen? 

Weisst du was der Grund ist, warum du geärgert wirst? 

Deine Symptome, wie du sie beschreibst, weisen in meinen Augen darauf hin, dass du vieles durchmachen musstest (?) und etwas gestresst sein könntest. 

Da ich nicht deine Geschichte kenne, kann ich dir auch kein Rezept geben, welches dir zu 100% hilft, dass alles besser wird und du wieder happy bist. 

Allerdings sind Ablenkungen und Dinge machen, die dir Spass bereiten die besten Mittel, gegen Traurigkeit anzukämpfen. :o) 

Falls dir das dauernd geärgert zu werden auch über den Kopf wächst, rate ich dir, die Person (welche dich am meisten auf dem Kicker hat) alleine zur Seite zu nehmen und höflich fragen, was eigentlich deren Problem ist und warum sie das machen. Meistens ist es ja nur so, dass sie von sich selber ablenken wollen. 

Versuche, egal wie schlimm die Situationen rund um dich herum sind, fair zu bleiben. 

LG 

Kommentar von Alexia4 ,

nach den Sommerferien wurde meine Klasse aufgelöst und es wurden neue Klassen gemacht. Seit da ist das ich werde ständig beleidigt,geschubst und ich schreibe Viel schlechtere Note. Ich bin ein Mädchen (12) und alle sagen zu mir Junge, Mülltonne ( und halt die Sachen wie f*** you was die Jugend halt so sagt ist hier aber nicht zulässig).

Kommentar von LegendenTraum ,

Ach du Arme :( ! Aber in deiner jetzigen Klasse sind schon noch Leute, die du in der davor auch schon kanntest? 

Ich stelle mir da so ein Grüppchen vor, das sich "gegen" dich aufbaut und dir diese Sachen antut, richtig? In dieser Hinsicht ist es dann schwierig, eine einzelne Person mal zur Seite zu nehmen. 

Was sagen die Lehrer? Fällt es denen auf und was machen sie dagegen? Aus pädagogischer Ansicht müssen die ja auch was machen und dürfen sich eigentlich nicht zurück lehnen! 

Ich würde vorschlagen, in einer Klassenstunde das Problem anzusprechen.- gibt's das in deinem Stundenplan? Falls nein, bitte einen Lehrer darum. Es kostet zwar viel Mut, aber Menschen wissen nicht, was sie mit Taten und Worten alles anrichten können. Und bevor es soweit ist, musst du leider alle wichtigen Schritte dazu übernehmen, damit es nicht schlimmer wird! 

Was denkst du? Kannst du was damit anfangen? 

Antwort
von mullemaus1107, 12

Sowas nennt sich Pubertät. Oder es kann sein, dass du einfach zu viel Druck hast :) und du kannst eig nicht viel dagegen machen.

Antwort
von MSPGirl89, 9

Bei mir genauso bist nicht die einzige Druck Zuhause oder in der Schule? Oder du bist halt in der Pubertät 😋

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten