Frage von facelesscookie, 135

Was bedeutet es HIV Positiv zu sein ?

Was ist HIV..? Kann man wegen HIV+ Sterben? Kann man HIV+ Behandeln..?

Kann mir jemand HIV erklären.. ?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Darkmalvet, Community-Experte für Biologie, Genetik, Gesundheit, ..., 66

Hallo facelesscookie

HIV Positiv zu sein bedeutet mit dem HI Virus infiziert zu sein

Übertragen wird HIV über Sex oder Blutkontakt, in Entwickungsländern wo es an Medikamenten fehlt auch bei der oft Geburt wenn die Mutter positiv ist.

Durch Küssen kann HIV nicht übertragen werden.

Der HI Virus ist ein Virus, welcher sich in den Zellen des Immunsystems vermehrt und diese dabei zerstört.

Bis zu Ausbruch von AIDS, der Krankheit die HIV auslöst vergehen Jahre bis Jahrzehnte, bei einigen Menschen bricht es auch nie aus.

Wenn HIV nicht behandelt wird, dann ist es tödlich, die AIDS Kranken sterben dann an einfachen Infektionen oder Krebs, da das Immunsytem versagt.

Aber heutzutage kann man HIV unterdrücken, das bedeutet der Infizierte muss lebenslang Tabletten mit Nebenwirkungen einnehmen, aber dann kann kein AIDS mehr ausbrechen, sodass HIV nicht mehr tödlich ist.

Es ist sogar möglich schon ausgebrochenes AIDS mit einer Agressiven Behandlung wieder zurückzudrängen.

Nur heilen kann man die HIV Infektion noch nicht, es gibt vielversprechende Wege in der Forschung, ließ dir mal meine Antwort (die hilfreichste) auf diese Frage durch, wenn dich das interessiert

https://www.gutefrage.net/frage/gibt-es-bald-ein-heilmittel-fuer-hiv

LG

Darkmalvet

Kommentar von svenwie ,

... der Infizierte muss lebenslang Tabletten mit Nebenwirkungen einnehmen ...

Das ist in den letzten Jahren allerdings schon besser geworden. Die Medikamente haben heute nicht mehr die Nebenwirkungen, die sie noch vor 20 Jahren hatten. Damals hat man 5 Tabletten gegen das Virus genommen und 20 gegen die Nebenwirkungen. Heute nimmt man ueblicherweise eine oder zwei Pillen und hat dabei ueblicherweise wenig Nebenwirkungen.

Es ist sogar möglich schon ausgebrochenes AIDS mit einer Agressiven Behandlung wieder zurückzudrängen.

Dazu wird heute wohl oftmals schon die Standardtherapie genommen - allerdeings haengt das wohl auch immer vom Einzelfall ab. Speziell bei frischen Infektionen ist es wohl garnicht noetig, mit der grossen Keule zu kommen und selbst bei einem mir bekannten recht fortgeschrittenem AIDS Fall hat man den Standard (Truvada und Prezista) genommen und das hat die Virenlast hervorragend gesenkt ...

Kommentar von Darkmalvet ,

Nervenentzündung ist aber als Nebenwirkung geblieben, das klingt schon ziemlich unangenehm.

Und gerade bei frischen Infektionen ist es möglich mit der "großen Keule" das Virus soweit zurückzudrängen, dass es für Jahre komplett verschwindet

Kommentar von MaxGuevara ,

Nervenentzündung KANN eine Nebenwirkung sein. Das ist noch lange kein Muss. 

Und auch bei Aids werden die normal üblichen HIV Medikamente zur Behandlung genutzt. 

Bis zu Ausbruch von AIDS, der Krankheit die HIV auslöst vergehen Jahre bis Jahrzehnte, bei einigen Menschen bricht es auch nie aus.

Aids ist keine Krankheit in dem Sinne, sondern nur ein Sammelbegriff für verschiedene Krankheiten die bei HIV auftreten können. Oder nenn es auch Stadium.

Und HIV selber löst dies auch nicht aus. 

Kommentar von Darkmalvet ,

Das habe ich auch nicht behauptet, bei einer Nebenwirkung sollte es klar sein, dass diese nicht immer auftritt.

Und HIV löst AIDS sehr wohl aus, nämlich mittelbar durch Versagen des Immunsystems

Kann es zufällig sein, dass du mit meinen Formulerungen Spitzfindigkeiten betreibst ?

Kommentar von MaxGuevara ,

Und HIV löst AIDS sehr wohl aus, nämlich mittelbar durch Versagen des Immunsystems

HIV selber ist der Grund warum Aids entstehen kann. Aber HIV selber löst Aids nicht aus. HIV "befällt" nur die Helferzellen. Mehr macht HIV nicht. Aids selber entsteht, durch ein geschwächtes Immunsystem.

Kann es zufällig sein, dass du mit meinen Formulerungen Spitzfindigkeiten betreibst ?

Wer weiß 

Kommentar von Darkmalvet ,

HIV selber ist der Grund warum Aids entstehen kann. Aber HIV selber löst
Aids nicht aus. HIV "befällt" nur die Helferzellen. Mehr macht HIV
nicht. Aids selber entsteht, durch ein geschwächtes Immunsystem.

Ach ne, was glaubst du denn, was ich mit mittelbar durch Versagen des Immunsystems meine

Kommentar von MaxGuevara ,

Ich weiß was du meinst. Es ist aber eben falsch zu behaupten, dass Aids DURCH HIV ausgelöst wird. 

Kommentar von Darkmalvet ,

Deswegen habe ich auch **mittelbar** geschrieben.

Mittelbar bedeutet, dass wenn A, B verursacht und B dann C verursacht, dass A dann C indirekt ebenfalls verursacht.

HIV verursacht das Versagen des Immunsystems und das Versagen des Immunsystems dann Aids

Damit verursacht HIV auch indirekt AIDS

Eben diese Indirekheit, drückt das Wort **mittelbar** aus

Wenn du schon Spitzfindigkeiten bei meinen Formulierungen betreibst, dann überließ bitte nicht die Worte, die meine Aussagen wahr machen.

Kommentar von svenwie ,

Klar sind Nebenwirkungen geblieben - das bleibt nicht aus.

Allerdings hat man in den 90'ern versucht den Teufel mit dem Beezlebub auszutreiben. Da konnte man sich dann aussuchen, ob man an den folgen der AIDS Erkrankungen oder den Nebenwirkungen der Medikamente sterben wollte.

Das hat sich mittlerweile drastisch geaendert. Ich glaube, in den 'ersten Jahren' hat man sich darauf konzentriert, ueberhaupt etwas zu finden, was gegen das Virus funktioniert, in den 'letzten Jahren' hingegen konzentrierte man sich eher darauf, die Medikamente vertraeglicher zu machen.

Antwort
von Dinaaaaaa, 5

ich hoffe ich kann dich etwas beruhigen. Ich bin jetzt kein Profi auf dem Gebiet aber ich erzähle einfach mal.
Merke, HIV ist nicht gleich AIDS!
http://www.internisten-im-netz.de/de_hiv-aids-symptome-stadien_573.html
Ich hatte mal die Situation das ich mich an einer Nadel gestochen habe und die Patientin hatte HIV. Ich hab natürlich rotz und Wasser geheult und musste direkt zum Betriebsarzt. Dort wurde mir Blut abgenommen und mir wurden prophylaktisch Tabletten gegeben die den Virus unterdrücken sollen. 
Die Blutabnahmen wurden am selben Tag, 6 Wochen und nochmal 6 Monate später durchgeführt und es war alles negativ "Gott sei dank". 
Da rutscht einem ja erstmal das Herz in die Hose. Zu dieser Zeit habe ich mich nicht einmal getraut Spritzen anzufassen geschweige dessen sexuell aktiv zu sein. 
Als ich den Befund nach 6 Monaten erhalten habe das alles negativ ist, habe ich mich beim Arzt informiert was genau diese Tabletten bewirken. Will es jetzt hier nicht in Fachsprache Klugscheißerich erklären aber mitlerweile ist es sogar möglich, dass HIV Patienten ( nicht Aids "nur" HIV), die über längeren Zeitraum diese Tabletten einnehmen den HIV Virus nicht mehr übertragen können. Außerdem unterdrücken sie das "ausbrechen" von Aids bei regelmäßiger Einnahme gesagt). Ninja es gibt natürlich immer ein Restrisiko was vorhanden ist aber ich finde das die Medizin da echt Wunder vollbringt.
Ich muss ehrlich gestehen ich habe mich vorher noch nie richtig mit dem Thema auseinander gesetzt aber ich finde es beruhigend zu wissen, das man selbst wenn man sich jetzt an einer Spritze sticht oder ungeschützten Sex hatte und sich unsicher ist, man zum Arzt gehen kann und diese Tabletten prophylaktisch einnehmen kann. 
Natürlich sollte man trotzdem aufpassen und sich über safer Sex informieren vorab. 
Wenn du einen Partner/ Partnerin hast über einen längeren Zeitraum, dann empfehle ich dir gemeinsam mit deinem Partner zum Arzt zu gehen und Blutwerte kontrollieren zu lassen. Wenn ihr beide es ernst meint und auf Nummer sicher gehen wollt dann kann ich das nur empfehlen. 
Ich will hier nix beschönigen, sollte es zum Stadium Aids kommen, kann es nach wie vor eine tödliche Krankheit sein. Damit ist nicht zu spaßen.
Lieben Gruß

Expertenantwort
von MaxGuevara, Community-Experte für HIV, 32

Also HIV ist ein Virus.

Und wenn man diesen Virus hat wird man als "HIV positiv" bezeichnet. 

Der Virus zerstört nach und nach unser Immunsystem. Und wenn das Immunsystem nach vielen vielen Jahren stark geschwächt ist, können verschiedene Krankheiten entstehen. Dann spricht man von Aids.

HIV ist nicht heilbar. Man kann die Zerstörung des Immunsystems durch dieses Virus aber mit Medikamente verlangsamen  und den Ausbruch von Aids verhindern. 

Auch zu wissen ist, dass HIV  nicht das selbe ist wie Aids. 

Wenn man also die Medikamente regelmäßig einnimmt, kann man mit HIV also genauso alt werden wie gesunde Menschen. 

HIV ist heute also kein Todesurteil mehr, sondern eine chronische Krankheit.

Noch Fragen? :)

Gruß

eure Maxie

Antwort
von 123dieanni, 53

https://www.hiv.de/

Antwort
von Puma68, 80

hiv ist Aids

deine Antikörper können sich nicht mehr weiterbilden und du kannst an einer einfachen Erkältung sterben. 

Denke ich mal...

Kommentar von Mikey86 ,

Kompletter blödsinn..

HIV ist nicht gleich AIDS!!!!

Bitte besser informieren.

HIV ist eine sexuell übertragbare Viruserkrankung. Der Virus nistet sich in deinem Körper ein, dämmt langsam dein Immunsystem, greift deine CD4-Helferzellen und kann unbehandelt entarten und wird dann zu AIDS. Dies dauert jedoch im regefall zwischen 5-10 jahren..

Allerdings ist die Medizin inzwischen soweit, das du mit Medikamenten den Virus unterdrücken kannst und ihn an der Verbreitung in deinem Körper hinderst. Somit funkzioniert dein Immunsystem "fast" wie das eines nicht infizierten. Du kannst also das Rollatoralter genau so erreichen.

Sogar eigene Kinder bekommen ist bei einer erfolgreichen Therapie möglich. 

www.hiv.de

Hier kannst du dich detailiert über das Thema informieren, da ich hier sonst die Seite zu arg füllen müsste. :)

Aber vorsorge ist immer noch besser als Medis nehmen..

Daher im minimum ein Gummi drum..

Alles gute

Kommentar von svenwie ,

HIV ist eine sexuell übertragbare Viruserkrankung.

Also eigentlich ist HIV das Virus selber und es ist nicht nur sexuell uebertragbar. Man kann sich auch durch Blutkontakt oder ueber Muttermilch infizieren.

Der Virus nistet sich in deinem Körper ein, dämmt langsam dein
Immunsystem, greift deine CD4-Helferzellen und kann unbehandelt entarten und wird dann zu AIDS. 

Das Virus vermehrt sich, indem es die T-Helferzellen befaellt und diese 'umprogrammiert' so dass diese neue Viren produzieren. Im laufe der Zeit werden dabei viele dieser Zellen zerstoert und da diese wichtiger Bestandteil des Immunsystems sind, wird also durch die Vermehrung des Virus ebenso das Immunsystem geschwaecht.

AIDS tritt dann auf, wenn das Immunsystem so weit geschwaecht ist, dass es zu diesen AIDS spezifischen Erkrankungen kommt. Diese AIDS spezifischen Erkrankungen treten normalerweise bei Menschen mit gesunden Immunsystem nicht auf ...

Somit funkzioniert dein Immunsystem "fast" wie das eines nicht infizierten.

Das kann so sein, muss aber nicht. Je frueher eine Infektion entdeckt wird, desto frueher kann mit der Behandlung begonnen werden.

Ist das Immunsystem zu dem Zeitpunkt noch verhaeltnismaessig intakt (was bei fruehen Diagnosen der Fall ist), kann die Verbreitung der Viren im Koerper durch Medikamente unterdrueckt werden und das Immunsystem bleibt vergleichbar mit dem eines nicht Infizierten.

Leider ist es oftmals so, dass die Infektion erst recht spaet entdeckt wird. Oftmals sind die Patienten dann schon im AIDS Stadium. Dann kann man die Viren immernoch mit dem Medikamenten bekaempfen, aber das Immunsystem ist dann schon soweit zerstoert, dass es sich nicht mehr komplett regenerieren kann. Diese Menschen muessen dann mit einen geschwaechtem Immunsystem leben - was allerdings mit einer gesunden Lebensweise auch kein Problem sein sollte.

Du kannst also das Rollatoralter genau so erreichen.

Jupp (*lol*) - das sollte bei der medizinischen Versorgung in Deutschland heute kaum ein Problem sein ...

Kommentar von MaxGuevara ,

Diese AIDS spezifischen Erkrankungen treten normalerweise bei Menschen mit gesunden Immunsystem nicht auf ...

Ehm das ist so nicht korrekt. Die Erkrankungen treten durchaus auch bei gesunden Menschen auf. Nur eben seltener. 

Kommentar von Darkmalvet ,

Aber nicht in dieser Ausprägung.

CMV zum Beispiel löst bei gesunden Menschen höchtens eine Erkrankung aus, die dem Pfeifferschen Drüsenfieber ähnelt und Toxoplasmen befallen nicht die inneren Organe

Kommentar von svenwie ,

Stimmt - deswegen hatte ich ja auch geschrieben, dass die '... normalerweise bei Menschen mit gesundem Immunsystem ...' nicht auftreten.

Vielleicht sollte ich das 'normalerweise' in Zukunft duch 'seltener' oder 'nicht in dieser Auspraegung' austauschen ... Dann sollte das klarer sein ... ;)

Kommentar von MaxGuevara ,

Vielleicht sollte ich das 'normalerweise' in Zukunft duch 'seltener' oder 'nicht in dieser Auspraegung' austauschen ... Dann sollte das klarer sein ... ;)

Ja mach das mal. Für mich, machst du das doch gern :D :P 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community