Frage von Codyyy, 124

HIV Virus (nicht nachweisbar) trotzdem ansteckend?

Hallo, ist das HIV Virus, was nicht mehr im Blut nachweisbar ist, weil die Person Tabletten dagegen nimmt, trotzdem noch ansteckend? Und nach welcher Zeit ist es sinnvoll einen Test zu machen? Kostet der was?

Expertenantwort
von MaxGuevara, Community-Experte für HIV, 65

Bei einer HIV positiven Person deren Viruslast nicht nachweisbar ist, gilt als nicht ansteckend. Somit kann man genauso sicher Sex haben wie mit Kondom.

Eine Ansteckung ist zu 99% ausgeschlossen. 

Ein HIV Test ist beim Gesundheitsamt kostenlos und anonym. Bei allen anderen Ärzten ist das nicht der Fall. 

Und ein Test ist 6 Wochen nach dem Risikokontakt sicher. Vorher ist das              Virus noch nicht richtig nachweisbar.

Gruß

eure Maxie

Antwort
von iAseiiron, 58

HI Virus*

ruf dooch einfach beim arzt an... hiet auf gf.net weiss es keiner so genau.

Kommentar von MaxGuevara ,

Und ob es hier jemand weiß. 

Antwort
von Seefuchs, 62

Ja auch wenn kein Nachweis getroffen werden kann ist die Person ansteckend. 

Deshalb immer mit Kondom verhüten. Und je nach Test gilt ab 4-6 Wochen.

Kommentar von MaxGuevara ,

Falsch. Eine Person mit einer nicht nachweisbaren Viruslast gilt als NICHT ansteckend. 

Bitte informiere dich nochmal genauer 

Kommentar von Seefuchs ,

Grundlegend falsch.

Wenn man es schon  ganz genau diskutieren will muss man alles Mitnehmen und nicht nur einen Schnipsel es gilt ja folgendes:

Information des Partners und seine Zustimmung bei vollem Verständnis des Restrisikos.

Viruslast mindestens 6 Monate unter 50 Viruskopien/ml. Bei Kontrolle alle 3 Monate.

Die aktuelle Nachweisgrenze liegt je nach Anbieter bei 20 bis 40Viruskopien/ml Blut.

Konsequente und richtige Einnahme der antiretroviralen Medikamente.

Keine anderen Erkrankungen/Verletzungen die das Risiko erhöhen: STIs, Verletzungen z.B. der Schleimhäute, Entzündungen der Haut in den betroffenen Bereichen wie z.B. von Allergien.

Wenn das alles Erfolgt ist liegt das Restrisiko etwa auf dem Niveau von Kondom+hohe Virenlast. Allerdings wird empfohlen trotzdem ein Kondom zu verwenden um eben die maximalen Schutz zu erreichen.

Kommentar von MaxGuevara ,

Du kannst ja doch Google richtig benutzen. Freut mich, dass du meinen Tipp angenommen hast. 

Deine Worte "grundlegend falsch", sind allerdings schwachsinn. 

Denn ich lege nicht grundlegend falsch. Jemand der eine Viruslast unterhalb der Nachweisgrenze hat ist nunmal nicht ansteckend. 

( Details natürlich inbegriffen)

Und genau wegen den Details habe ich dich zum googeln aufgefordert. 

Ich sehe nicht ein, bei solchen falsch Aussagen wie sie zuerst von dir kamen auch noch für dich die Arbeit von google zu übernehmen. Das könnt ihr mal schön selber machen, wenn ihr hier schon solche falschen Aussagen macht. 

Denn diesen Text hättest du vorher schon schreiben können. 

Denn dein erster Beitrag hier ist einfach nur fatal. So brauch man sich nicht wundern, wenn heute immer noch die Leute wegrennen, wenn sie vor einem positiven stehen, weil sie denken sie könnten sich durch angucken anstecken. 

Also vorher genau überlegen was man hier anderen unwissenden menschen antwortet.

Kommentar von Seefuchs ,

Ich habe mich absichtlich allgemein und kurz gefasst. Weil so Halbwahrheiten es nicht bringen. Weil bei deiner Antwort glaubt jeder einmal unter 50Kopien/ml und er kann ungeschützten Sex haben ohne anzustecken. Der wichtige Fakt ist doch das nur ein Nachweis unter 50Kopien/ml über einen Zeitraum von mindestens 6 Monaten diese Sicherheit erzeugt. Da wie du ja auch sicher weißt die Konzentration in den entsprechenden Sekreten nur verzögert sich dem Blutgehalt anpasst. Also trotz geringem Blutwert anstreckend sein kann.

Also entweder kurze Antwort ohne Risiko oder lange Antwort mit allen Fakten. Halbwahrheit ist gefährlicher als Unwissen.

Kommentar von MaxGuevara ,

Sobald du unter 40 Kopien bist, bist du nunmal nicht ansteckend. 

Dass man ein halbes Jahr darunter sein muss sind schlichtweg RICHTLINIEN die man sich aufgestellt hat um ganz sicher zu gehen. 

Oder glaubst du, dass das Virus sich sagt... " Oh ich bleibe mal lieber noch ein halbes Jahr ansteckend, obwohl wir schon zu wenig Viren sind."

Blödsinn. Unter 40 Viruskopien sind zu wenig um jemanden anzustecken, ob nun 3 Monate oder 6 Monate. 

Wir haben uns nur Richtlinien aufgestellt. 

Nun den Unterschied erkannt. Und DU bist der jenige der hier mit Halbwissen antwortet, wenn ich mir deine seperate Antwort zur Frage so durchlese.

Denn zu behaupten, dass man mit einer nicht Nachweisbaren Viruslast ansteckend ist, ist fatal und der HIV Prävention absolut nicht förderlich. 

Aber red deine schlechten Antworten nur weiterhin raus. Fakt ist, dass man sich in die Angst des Fragestellers hineinversetzen sollte. 

Und wenn der jenige diese Frage hier stellt und du damit antwortest, dass man dennoch ansteckend ist OHNE deine Gedanken genau zu erklären, dann ist genau DAS fatal. 

Kommentar von Seefuchs ,

Siehst du du sagst es doch selber um GANZ sicher zu gehen. Also ist man nur mit einer Messung eben nicht auf der sicheren Seite. Und hier geht es doch darum auf der sicheren Seite zu sein und nicht etwas riskieren zu wollen und das ist doch entscheidend.

Dir sollte bewusst sein das sich Viren unterschiedlich lange in verschieben Gewebetypen halte aufgrund der unterschiedlichen Austauschraten mit dem Gesamtsystem.

Und bist nicht du der Fatal für die Prävention ist? Du sagst die Richtlinien sind nicht wichtig man kann sie einfach unterschreiten? Was sagt das wohl aus?

Zudem willst du also Entwarnung bei einer Person geben die völlig unzureichend informiert ist und GARNICHT von ihrem Partner VORHER ausreichend Aufgeklärt wurde. Weil sonst würde sie die Frage so nicht stellen. Und bei dieser Konstellation würde ich nicht auf die Aussage vertrauen das die Viruslast so gering ist. 

Weil ohne den Partner vorher ausreichend aufzuklären geht garnicht!

Kommentar von MaxGuevara ,

Um sicher zu gehen heißt, FALLS die Viruslast steigt. Das habe ich nicht bestritten. 

Hast du aber zu genau dem zeitpunkt Sex wo die Viruskopien UNTER 40 liegen kannst du dich nicht anstecken. Es geht also um den Moment. 

Zu wenig kopien = keine Ansteckung.


Darum geht es mir. Aber wir reden hier irgendwie um den heißen Brei.


Ursprünglich ging es mir um die Erziehungsmaßnahme von mir, dass DU dich bei google informieren solltest und nicht solche  Falschaussagen machen solltest. 

Denn ist jemand unterhalb der Nachweisgrenze gilt man als nicht ansteckend. So lautet schlichtweg die Antwort.  Die Vorraussetzungen dafür hier natürlich zu erwähnen ist sinnvoll. Aber so wie du, zu sagen, dass man ansteckend ist mit einer nicht nachweisbaren Viruslast ist einfach komplett falsch. 

Darum ging es mir. 


Ich denke damit wäre das Thema eigentlich besprochen und erledigt. 


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten