Frage von anyunknowngirl, 82

HIV und AIDS: Wird die RNA in DNA umgeschrieben oder andersherum?

Ich habe ein kleines Problem, denn ich muss ein Plakat in Biologie machen zum Thema HIV und AIDS. In einer Vertretungsstunde hatte ich etwas darüber gelesen, und zwar dass das HI-Virus irgendwie seine DNA in RNA kopiert (oder andersherum??) und diese sich der Menschlichen DNA anfügt. Deswegen kann man Aids doch auch so schwer heilen, da man die zugefügte DNA (oder RNA?) Von der menschlichen schwer unterscheiden kann oder so, und dass man letztens aber ein Enzym gefunden hat, welche diese rauscutten kann (gilt leider nicht für alle Arten von HIV oder Aids). Meine Frage: Da ich im Internet leider fast nichts dazu gefunden habe (nur, dass die HI-Viren die T-Helferzellen kaputt machen), bräuchte ich eure Hilfe, was ihr zu den Sachen oben noch wisst. Zudem wäre es nett, wenn sich jemand findet, der mir nochmal erklären kann, ob HIV die RNA in DNA oder die DNA in RNA umwandelt, und am besten noch erklären kann, warum die Umwandlung so schlimm ist. Ich brauche wirklich schnellstens Hilfe, denn ich habe keine Zeit, nochmal in der Schule nachzugucken oder im Internet (außerdem habe ich nichts über diese Umschreibung finden können). Danke schonmal im Vorraus, eure Kommentare helfen mir hoffentlich.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Darkmalvet, Community-Experte für Biologie, Genetik, Körper, ..., 46

Hallo anyunknowngirl


Das HI Virus wandelt seine RNA mittels des Enzyms Reverse Transkriptase in DNA und fügt es mit dem Enzym Integrase in die menschliche DNA ein.

Auf diese Art kann das HI Virus als Provirus, das heißt Teil der DNA einzelner im Körper verbleiben selbst wenn alle Viren im Blut vernichtet wurden und es kann sich sogar mit infizierten Zellen vermehren, indem diese sich teilen und 2 infizierte Zellen aus einer werden, diese Art der Virusvermehrung nennt man lysogenen Zyklus, aus den meisten Zellen baut sich das HI Virus zwar schnell wieder aus, aber in einigen Zellen schläft es extrem lange, diese Zellen nennt man Reservoire.

Bei dem Enzym welches man entwickelt hat handelt es sich um ein Restriktionsenzym welches das HI Virus an den denen seiner DNA wieder rausschneidet, leider lassen sich ganze Enzyme nur schwer in Zellen bringen, deswegen gibt es auch noch kein Medikament

Wenn du noch mehr dazu lesen willst, lies mal meine Antwort (die Hilfreichste) auf diese Frage von LordMorgoth

https://www.gutefrage.net/frage/gibt-es-bald-ein-heilmittel-fuer-hiv

LG

Darkmalvet

Kommentar von anyunknowngirl ,

Okay, Dankeschön. Wichtig für mich wäre, ob du mir erklären könntest, was der unterschied zwischen dna und rna ist, sie haben ja eine ähnliche struktur und sind beides polymere

Kommentar von Darkmalvet ,

Es gibt 3 Unterschiede zwischen DNA und RNA

1. DNA besteht aus den bekannten Doppelsträngen in der Helixstruktur, während RNA nur ein einzelner Strang ist

2. Im Gerüst wird anstelle des Zuckers Desoxyribose der Zucker Ribose verwendet, die Ribose hat ein Sauerstoffatom weniger

3. Ansteller der Base Thymin verfügt RNA über die Base Uracil

Auf dieses Schaubildern sind die Unterschiede noch einmal bildlich abgebildet

http://cdn.differencebetween.net/wp-content/uploads/2011/05/1280px-Difference\_D...

https://biochemianzunited.files.wordpress.com/2014/04/rna\_dna.jpg

Kommentar von MaxGuevara ,

DH. Da gibts wohl nicht hinzuzufügen und erspart mir das antworten :D :P 

Antwort
von dadita, 28

HIV als Retrovirus schreibt sein in RNA-vorliegendes Genom mittels des Enzyms "reverse Transkriptase" in DNA um. Diese DNA wird dann in das Genom der Wirtszelle integriert. 

Dort wird sie wie der Rest des Genoms der Wirtszelle behandelt, also transkribiert und translatiert, sodass die Wirtszelle virale Proteine sowie neue virale genomische RNA produziert. 

So ist der Virus, der selbst nicht im Stande ist sich zu replizieren, da er über keinen eigenen Stoffwechsel verfügt, in der Lage den Stoffwechsel der Wirtszelle zu übernehmen und sich so zu vermehren. 

Antwort
von theantagonist18, 47

Das HI-Virus ist ein Retrovirus. Es schreibt seine RNA in DNA um (mittels reverse Transcriptase), nur so kann dann mittels der Integrase das Erbgut in die menschliche DNA eingeschleust werden.

Kommentar von anyunknowngirl ,

Okay, danke. Aber jetzt noch eine Dumme Frage: wozu macht das HI-Virus das? Um nicht zu sterben (benutzt das Virus den Mensch sozusagen als Wirt), oder soll/muss es das machem

Kommentar von theantagonist18 ,

Die Antwort ist ganz banal: ein Virus kann im Prinzip gar nichts. Es hat keinen Stoffwechsel. Grundsätzlich bestehen Viren nur aus Erbgut, Enzymen und einer Hülle. Wie du richtig erkannt hast, braucht das Virus einen Wirt. Das Erbgut wird ins Menschliche eingebaut und unsere Zellen übernehmen dann die Proteinbiosynthese für das Virus. Anschließend werden die entstandenen Proteine von viralen Proteasen in kleinere Peptidfragmente zerlegt und es werden neue Viruspartikel zusammengesetzt, die aus der Zelle freigegeben werden.

Kommentar von PWolff ,

Vervielfältigungsmechanismen gibt es in den uns bekannten Zellen nur für DNA. Reverse Transkriptase ist viel weniger aufwendig als ein kompletter Reproduktionsmechanismus für RNA.

Aber warum ein Virus RNA statt DNA verwendet - vermutlich, weil es in diesem Fall ein RNA- und kein DNA-Strang war, der sich selbständig gemacht hat.

Kommentar von Darkmalvet ,

Da HI Virus hat sich evolutionär per Selektion so entwickelt und setzt auf diese Strategie andere Viren setzen auf andere Strategien.

Die RNA selber könnte es nicht in die menschliche DNA einfügen, es könnte sie nur verwenden um direkt an den Ribosomen Proteine zu erzeugen, dann würde eine Infektion mit diesem Virus aber komplett ausheilen, da es sich nicht als Provirus verstecken könnte und somit wäre es nicht lebenslang infektiös und könnte sich schlechter verbreiten

Antwort
von Almalexian, 35

Kurz gesagt: das HI-Virus besitzt RNA und wandelt diese gewissermaßen zu DNA um.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community