Frage von Turok10, 26

Hitzewallungen beim.Aufstehen?

Ich wach zur zeit jede Nacht auf und bekomme totale Hitzewallungen eine zeit lang war es gut aber jetzt geht es wieder los. Ich wach auf bekomme kaum Luft Putz mir die Nase und dann beginnt in meinen Kopf die Hitze als ob ich verbrennen würde. Ich weiß nicht was es ist der Arzt meinte eine Allergie aber es ist keine. Und in letzter zeit hab ich oft Blutungen un der Nase. Hat jemand selbe Probleme?

Antwort
von realtorll, 16

Hallo Turok10!
Als ich ungefähr 15 Jahre alt war hatte ich ähnliche Probleme. Es wurde sogar so schlimm, dass ich deswegen nicht mehr einschlafen konnte. Als ich aufwachte hatte ich Nasenbluten und mir wurde im Kopf ganz warm. Ich ging zum Arzt und er meinte, dass es wahrscheinlich daran liegt, dass ich während dem schlafen sehr viel Stress empfinde. Also "überhitzt" das Hirn sozusagen wie ein Computer. Als Ursache nannte er hauptsächlich schlechte Träume. Diese könne man durch bestimmte Medikamente positiv beeinflussen. Inoffiziell nannte er mir sogar Stoffe welche praktisch gleich wie LSD wirken. Sie seien aber schwer erhältlich. (LSD geht natürlich auch, ist aber bekanntlich illegal).
Lg Patrick :)

Antwort
von Elilein, 17

Woher weißt du denn, dass es keine Allergie ist, wenn dein Arzt meint, dass es eine ist? Ich hatte als ich jünger war eine sehr starke Milbenallergie (die lebt sich hauptsächlich im Bett aus) und meine Symptome waren deinen sehr ähnlich. Ständig aufgewacht mit laufender Nase und einem unangenehmen heißen Druckgefühl im Kopf, dazu noch Niesen und Atemnot, da man Hals immer angeschwollen war nachdem ich aufgewacht war. Das Nasenbluten könnte von zu trockener Raumluft kommen ansonsten einfach durch die dauernde Belastung die deine Atemwege und Nase zu haben scheinen.

Kommentar von Turok10 ,

Hab ne allergieker Matratze. Luftfeuchte ist sehr niedrig 30% und war beim hno der meinte das meine Nasenschleimhaut sehr trocken ist. Gab budensonid Nasenspray bekommen allerdings ist das leer und neues soll ich nicht nehmen

Kommentar von Elilein ,

Deine Luftfeuchtigkeit kannst du erhöhen indem du täglich mehrmals für ein paar Minuten Stoßlüftest statt die Fenster zu kippen. Ansonsten (besonders im Winter wo die Heizung die Luft noch trockener macht) ein nasses Tuch auf die warme Heizung legen, das erhöht die Luftfeuchte auch. Allergiker Matratzen/Encasings halten nicht alle Milben ab, die sitzen auch in den äußeren Bettbezügen, in Teppichen, Gardinen, Haaren und Kleidung. Geh bitte trotzdem zum Hautarzt und lass einen Allergietest machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten