Frage von Zubat, 33

Hitzeproblem(?) bei Notebook (A56C). Was ist zu tun?

Hallo, ich besitze ein Notebook der Asus A56C Serie mit folgenden Spezifikationen: - Intel Core i5 3337U, 1,8 - 2,7 GhZ - Nvidia GeForce GT 740M (2 GB VRam) - 8 GB Ram - Win 10 - Kingston HyperX SSD (250 GB) - nachgerüstet

Dieses Notebook benutze ich seit etwas über 2 Jahren (Garantie abgelaufen natürlich) und konnte bis vor kurzem auch noch einiges damit zocken. Um kurz einige Beispiele zu nennen: Risen 2 lief auf mittleren Einstellungen, Witcher 3 mit niedrigsten Einstellungen und 1024x768er Auflösung mit ca. 25 FPS, Alan Wake auf mittleren bis hohen Einstellungen mit ca. 40 FPS.

Leider hat das Gerät seit einigen Monaten starke Probleme mit Hitzeentwicklung, im "Arbeitsbetrieb" fällt davon nichts auf, dort läuft das Notebook sehr flüssig und ohne überhaupt warm zu werden, allerdings möchte ich zurzeit zum Beispiel Witcher 2 spielen (von 2011), was anfangs auch auf mittleren Einstellungen flüssig funktioniert. allerdings schon nach ca. 20 Minuten unspielbar wird. Die CPU erreicht dabei Temperaturen von 93° und taktet auch durchweg sehr hoch, die GPU ca. 87° (ich bin mir sicher, dass der dedizierte Grafikchip und nicht die Onboard des i5 benutzt wird) Selbst League of Legends, das auch auf deutlich schwächeren Geräten noch halbwegs läuft, lößt nach einigen Stunden extreme Hitzeprobleme aus und es lassen sich auch dort starke FPS Drops feststellen (Extremwerte ~15-20), angesprochene Spiele wie Alan Wake und Risen 2, laufen absolut gar nicht mehr.

Ein weiteres Problem ist, das selbst, wenn ich das Spiel dann beende, das Notebook nicht wirklich zur Ruhe kommt, sondern der Lüfter weiterhin in einer Art "Intervallschaltung" arbeitet und dabei recht laut wird. Seit meinem letzten Test sind jetzt 20 Minuten vergangen trotzdem ist die CPU noch bei 75°C.

Gut, soweit zu meinem Problem, zur besseren Veranschaulichung, bzw. falls euch noch Daten fehlen habe ich einen Screen von HWMonitor nach 20 Minuten Witcher 2 angehängt. Bin für jede Antwort echt dankbar!

Liebe Grüße und rutscht gut ins neue Jahr Zubat

Antwort
von vikiller01, 20

Hatte selber sowas mit meinem alten Computer:

Was mussman tun:

1. Notebook mit dem Kühler auf eine offnüng stellen damit da freier platz ist. Ansonsten kommt die luft nicht raus und er erhitzt sich bis zum überhitzen.

2. Kühler reinigen. Vorsicht bei Schrauben und kleinteilen. Als hilfe FOTOGRAPHIER ALLES BEVOR DU LOSLEGST. Denn der Kühler hat soviel staub aufgenommen das da keine luft rauskommt

3. Ansonsten nicht so lange laden lassen den Strom bringt den Computer heiss und somit die festplatte. Die Feszplatte erwärmt sich und der computer wird sehr heiss.

4. Falls immer noch nicht hilft dann einen besseren kühler anbringen.

Und achte wie viel grad dein Zimmer ist zB in sommer wird er schneller heisser als in winter und pass auf auf welchen tisch du dein computer legst. Ich würde dir lieber empfehlen auf den Knien mit im zu arbeiten bzw spielen denn da kommt die Luft besser raus

Das waren alle ratschläge die zu 80% empfehlenswert sind;)

Antwort
von suppenkoenig, 13

Hey!
Du könntest dir ein Kühlpad kaufen, die Teile sind echt super und sehr leise.
http://www.amazon.de/gp/aw/d/B00L36CEYU/ref=mp_s_a_1_1/278-7818107-0476358?qid=1...

Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community