Frage von Siriusfee, 53

Hitzedepressionen?

Huhu ihr Lieben,

immer wenn es besonders warm wird, (ab ca. 25 Grad) geht es mir psychisch gar nicht gut. Ich bin durch die Hitze sehr schnell gereizt. Dazu kommt, daß ich in einer Dachwohnung wohne und dauerhaft 30 Grad in meinen 4 Wänden habe. Genau deswegen schlafe ich sehr schlecht und wenig.

So nun zu meiner Frage. Gibt es Sommerdepressionen ? Also quasi als Gegenstück zu den Winterdepressionen ? Mir geht es speziell im Sommer schlecht, was sich durch Panikattacken bemerkbar macht und "Heul-Anfälle" ohne Grund. Komischerweise habe ich das im Winter, oder eben wenn es "kälter" wird gar nicht. Es geht bei mir schon über Jahre so. Gibt es einen Zusammenhang mit der Hitze und psy. Erkrankungen ?

Wie gesagt, im Winter ist bei mir alles super, nur an den heißen Tagen kommt bei mir ein heftiges Tief :(

Liebe Grüße und Danke, Fee

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von JasminTheiler, 28

Natürlich gibt es Hitzedepression. Ich selbst habe manchmal eine Hitzedepression. Um dies zu überstehen, versuche ich mich zu beruhigen und trinke oder esse etwas kalten. Je nach dem funktioniert es. Am besten versuchst du selbst deine Lösung gegen die Depression. Ob es eine Erkrankung ist würde ich lieber den Arzt fragen. Ich hoffe, es geht dir bald wieder besser und du bringst das in Ordnung.

Antwort
von Einstein2016, 24

Mit einer echten Depression hat das bei Dir direkt wohl gar nichts mit zu tun.   Allein Deine Anrede hier "Huhu ihr Lieben" spricht schon dagegen ("Sorry").

Hitze ist schlecht für den Kreislauf und kann das Gemüt eines Menschen negativ beeinflussen, das "Nervenkostüm" erheblich strapazieren und auch Schlafstörungen verursachen.                                                                       Besonders wenn man dauerhaft solch hohen Temperaturen - wie bei Dir und dazu in Deiner Dach-Wohnung - ausgesetzt ist, dann kann das belasten.

Da hilft Dir ein guter Ventilator und ab und zu mal ein kaltes Bad/Dusche oder halt in Deiner Freizeit mal ab ins Freibad. Tut Deinem Körper und Seele gut !

Kommentar von Siriusfee ,

Und das machst Du alles nur durch meine "Anrede" fest ? Das hat damit nix zu tun. Aber trotzdem danke für die Antwort ...

Kommentar von Einstein2016 ,

Gern geschehen. Nichts für ungut.

Antwort
von Steffile, 30

Ja das kann durchaus sein, wenn du dich nicht wohl fuehlst.

Hast du mal an Einbau einer Klimaanlage gedacht? ich mag Waerme eigentlich (lebe in einem heissen Land), aber ab 30 Grad innerhalb der Wohnung mache ich Klimaanlage an.

Kommentar von Siriusfee ,

Ja habe ich, bloß mit einem mageren Azubi Gehalt wird das erstmal nix :( Danke für die Antwort !

Antwort
von Busverpasser, 15

Ja das kann sein. Ich kenne Geschichten von Menschen, welche in südlichen Ländern lebten, dass wenn es dann so sehr warm wird alle Leute regelrecht am durchdrehen und gereizt sind und sich gegenseitig wegen Kleinigkeiten gleich angehen.

Antwort
von Messkreisfehler, 33

Hitze ist einfach Stress für den Körper, das hat nichts mit Depression zu tun.

Labile Menschen sind dann einfach fertig mit den Nerven, nicht mehr, nicht weniger.

Antwort
von DanielDuHu, 16

Ja die gibt es, es gibt auxh medikamente dagegen, meine Oma in Mexiko hat das auch, ich glaube da ist so ne depression um einiges schlimmer

Antwort
von HelpfulMasked, 23

Lg

HelpfulMasked

Kommentar von Siriusfee ,

Lana del Rey <3

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community