Frage von Lotte19980702, 87

Hirnblutung Schlaganfall?

Hi mir (17) ist seit 3 Tagen ständig schwindelig und ich bin sehr vergesslich geworden. Ich vergesse andauernd was ich sagen wollte oder verwechsle Wörter( aber nach einigem nachdenken fällt es mir wieder meist ein). Außerdem ist mir seit einer Woche manchmal übel (mehrmals am Tag für eine Stunde circa). Mein Blutdruck ist normal ebenso meine Pupillen Reaktion und ich habe auch keine seh Beeinträchtigungen. Außerdem habe ich manchmal
Kopfschmerzen die sich aber eher als druckgegühl äußern (als ob der Kopf gleich explodiert). Ich habe im Moment sehr viel Stress mit meiner Familie und Freunden. Nun meine Frage ist das eine Hirnblutung oder ein Schlaganfall? Ich werde schon ganz verrückt und bilde mir ein dass ich was hätte!

Antwort
von losgetestet, 49

Nach einem Schlaganfall klingt das nicht. Wahrscheinlich hast du zu wenig getrunken. Die Vergesslichkeit kommt garantiert vom Stress.

Hättest du einen Schlaganfall dann hättest du eine verwaschene Sprache, eine einseitige Lähmung und den bekannten herunterhängenden Mundwinkel.

Kommentar von Kandahar ,

Komisch, ich kenne jemanden der nach einem Schlaganfall nicht eines dieser Symtome hatte.

Hast wohl nicht gründlich genug recherchiert?

Kommentar von losgetestet ,

Das kann gut möglich sein, dass derjenige, denn du kennst diese Symptome nicht hatte (stiller Hirninfarkt) Leider gehe ich aber von meiner Arbeit aus, dessen Aufgabe es ist Symptome zu deuten und zu verschlüsseln. Von daher klingt es nicht nach einem Schlaganfall.

Kommentar von Kandahar ,

Bevor du Symtome deutest und verschlüsselst, solltest du dich erst mal mit diesem Krankheitsbild befassen.

Kommentar von losgetestet ,

Geht klar.  Wenn du meinst. 

Antwort
von Mignon5, 38

Mein Gott, du bist 17 Jahre alt! Lies nicht so viel über Krankheiten im Internet! Du kannst dich sowieso nicht selbst diagnostizieren. Wenn man die Symptome im Internet liest, bildet man sich immer ein, die Krankheit zu haben.

Laien im Internet können dir nicht helfen. Nicht einmal ein Internet-Arzt könnte dir ohne Untersuchung sagen, ob du krank bist und wenn ja, was du hast.

Wenn ich mir deine vorherigen Fragen anschaue, dann stelle ich fest, dass du zu Überreaktionen neigst, wenn es sich um Unwohlsein handelt. Möglicherweise bist du Hypochonderin und solltest zum Psychologen gehen.

Jeder Mensch hat irgendwann mal irgendwelche Beschwerden. Wenn es dir richtig schlecht ginge und dein Leidensdruck sehr groß wäre, würdest du zum Arzt gehen und dich untersuchen lassen, aber nicht hier im Internet fragen, was du haben könntest. Also denke ich, dass du ziemlich übertreibst. Höre auf, dich selbst verrückt zu machen! Dann geht es dir nämlich wieder gut. Du bist kerngesund!

Wenn du unterschiedliche Meinungen von Laien liest, kannst du sowieso nicht beurteilen, was richtig oder falsch ist.

Antwort
von Adlerblick, 10

Weder noch! Die Symptome sind ganz anders bei einem Schlaganfall oder bei einer Gehirnblutung.

Google nicht so viel mittels Symptome, damit kommst nur auf die verrücktesten Diagnosen, die meistens nur im Extremfall stimmen.

So, wie Du das schilderst hört sich das sehr viel eher nach einem Aufmerksamkeits- und Konzentrationsproblem an.

Antwort
von David56, 10

Klingt am ehesten nach einem "Flatus cerebralis".

Antwort
von asdf1604, 31

Wenn der lieber Hypochonder wissen will was er wirklich hat, muss er einen Arzt aufsuchen und keine Online Community fragen

Kommentar von Messkreisfehler ,

Eher nen Psychologen...

Antwort
von Halli79, 11

Hab noch keinen Menschen gesehen, der seine Pupillen Reaktion selber testen kann. Zudem kommt mir die Frage sehr bekannt vor. Troll!

Antwort
von Schokolinda, 22

kopfschmerz bei hirnblutung ist unvorstellbar groß (vernichtungsschmerz). viele denken, sie wüßten was starke schmerzen sind - aber in den meisten fällen haben sie die möglichkeiten, sich schmerzen zuzufügen, nicht sorgfältig durchdacht.

du hast ein bißchen kopfweh - keine gehirnblutung.

übelkeit und schwindel sind unspezifische symptome, d.h. dass sie bei sehr vielen erkrankungen zu beobachten sind - du hast dir schlaganfall raus gepickt.

dabei würde eine aufkommende grippe alle 3 symptome zusammen viel besser erklären, genauso wie flüssigkeitsmangel.

wenn du dir sorgen machst, geh zum arzt. such nicht im internet, das führt bei dir nur zu unnötigen ängsten. und mit 17 jahren hast du sicher nicht die qualifikation, um zu beurteilen, was ein normaler blutdruck oder eine normale pupillenreaktion ist. überlasse das deinem hausarzt.

Antwort
von Gina1230, 33

Die Pille oder andere Medikamente können so etwas hervorrufen.

Antwort
von Kandahar, 31

Das nennt man Hypochondrie!

Kommentar von sergenoz ,

Lass dich ma beim Arzt untersuchen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten