Frage von hiorg21, 86

HiOrg verpflichet mich auszustatten?

Hey, Mal eine Frage,

Ich bin ehrenamtlich bei einer Hilfsorganisation (den namen nenne ich nicht) Tätig, im Bereich Sanitätsdienst, und Katastrophenschutz, Nun passen mir da ich einen Dickschädel habe, unsere Standart Helme nicht... Mein Dienststellenleiter weigert sich jedoch einen Anderen zu Kaufen. bzw mir einen Anderen zur Verfügung zu stellen... Daher meine Frage..

Muss mich die Hilfsorganisation Komplett Ausstatten Mit einem Helm der Passt??

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jenkyll, 38

Ganz klares JA die HiOrg ist verpflichtet sich auszustatten, unabhängig welche Marke auf den Jacken steht. 

Wenn dir eure "Standard" Helme nicht passen musst du halt einen anderen bekommen. Wobei ich da eigentlich kein Problem sehe, alle Hersteller haben die gängigen Größen H2 und H3 im Angebot und so teuer sind die nicht.

Wenn du mir dein Bundesland nennst kann ich dir sogar sagen wo das steht.

Kommentar von hiorg21 ,

Ich komme aus Schleswig-Holstein :-))

Kommentar von Jenkyll ,

Landeskatastrophenschutzgesetz LKatSG

§6 Abs. 2 Pkt. 3

§10 Abs. 2 und §11 Abs. 2

http://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/BBK/DE/FIS/DownloadsRechtundVorschri...

Antwort
von MaxBohn, 55

Hallo,

Da du dich weigerst, den Namen zu nennen, kann ich dir hier nur eine allgemeine Antwort bieten.

Sprechen wir zum Beispiel von der Feuerwehr:

Diese ist eine Verpflichtende Organisation, welche von der Gemeinde unterhalten wird. Hier wäre deine Organisation dazu Verpflichtet, dich ordnungsgemäß einzukleiden. Auch wenn dies mehrkosten verursachen würde.

Bei einer privaten HiOrg sieht die Sache jedoch ganz anderst aus. Diese stützen sich auf keine Verpflichtungen, was bedeutet, dass sie auf freiwilliger Basis tätig werden und arbeiten. Hier sehe ich keine Verpflichtung, dich auszustatten, oder mit einem teureren Helm auszurüsten. Somit musst du dich hierwohl mit dem vorrätigen zufriedenstellen.

Mit bestem Gruß,

Max

Kommentar von hiorg21 ,

Naja Johanniter Unfall Hilfe.. 

Allerdings kann es doch nicht sein, das ich das alles Ehrenamtlich mache, Und dann einen Helm tragen muss, der mir aber nicht Passt... im Ernstfall (SEG Bereitschaft, Katastrophenfall etc.) Stünde ich Ohne Helm da, was wiederum gegen das Arbeitsschutz gesetz verstößt... bzw so wurde uns von unserem Ortsbeauftragten Erzählt, Gegen irgendein Gesetz wo drin steht das wir die Helme tragen Müssen. 

Kommentar von MaxBohn ,

Okay, ich kenne mich hiermit zwar nicht so gut aus, wie mit dem Feuerwehrgesetz, jedoch..

Wenn ihr die Aufgabe übernehmt, eine Veranstaltung zu betreuen und im Falle eines med. Notfalles als qualifizierte Ersthelfer tätig zu werden, finde ich ist es wichtig, mit einer passenden PSA ausgestattet zu sein. Man weiß nie, was einen erwartet, somit sollte auch ein passender Helm zur Mindestausrüstung gehören.

Frage doch einfach mal befreundete Kameraden nach ihrer Meinung, bzw eigenen Erfahrungen hierzu. Vielleicht gibt es in eurer Nähe auch einen ähnlichen Verein, welcher eher bereit ist, dich auszustatten.

Kommentar von Rudolfo007 ,

Ich auch! Aber unsere Leute würden sowas nicht machen. Wenn dass da jemand machen würde, würde der bald ein Problem mit sehr vielen haben, im Sinne von Ärger mit denen. Wir halten da super zusammen. Such dir einfach ein paar Kollegen, die Schlagfertig und überzeugend sind und dann diskutiert das aus...

Also wirklich diskutieren - keine Gewalt!😂

Kommentar von MaxBohn ,

Genau. Euer Vorstand wird ja (vermute ich einfach mal) auch in einem bestimmten Rythmus gewählt werden. Ich denke nicht, dass er mit solchen Taten sich bei dem Kollegium besonders beliebt machen wird.

Kommentar von TobiasTM ,

klare Antwort: es gibt kein "könnte" oder "sollte", egal ob private oder öffentliche Einrichtungen: die Berufsgenossenschaften bzw Gemeinde-Unfallversicherung kennt nur ein "PSA MUSS". Und die MUSS auch passen, ansonsten macht sich Dein Vorgesetzter und der Einsatzleiter einem Organisationsverschulden strafbar, was mit Geld- oder Haftstrafe geahndet wird. Kurzum: will Dein Vorgesetzter Dir keinen Helm in passender Größe geben und es passiert etwas, landet er im Bau.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community