Frage von Louisianaa, 119

Hintergrundmusik in Träumen. Wie entsteht das?

Hi,

Es ist jetzt schon 3 Mal vorgekommen, dass ich im Traum eine begleitende Hintergrundmusik hörte.

Einer dieser Träume enthielt eine wundervolle, himmlische Melodie, von der ich dann den ganzen Tag einen Ohrwurm hatte.

Ich ging einen Weg entlang, Sonne, Wind, Regenbogen, Regen, Nebel, Gefühl von Freude. Alles verlief langsamer als sonst. Es war atemberaubend und dann auch noch mit der Melodie . Beim aufwachen habe ich Tränen geweint weil es so schön war.

Wie kommen solche Träume zustande?

Antwort
von Honeysuckle08, 31

Auch auf die Gefahr hin, dass mich einige hier (vielleicht auch du) für komplett bescheuert halten:

Du hast nicht nur "geträumt" und man kann es auch nicht nur auf das Unterbewusstsein schieben !

Fakt ist: Im Schlaf löst sich unser Astralkörper und geht quasi auf Reisen in die jenseitige Welt...

Manchmal treffen wir dort Angehörige und Freunde, auch Tiere, die bereits heimgegangen sind... Manche sind als Engel gekommen und gegangen.

Vor dem Aufwachen schlüpft der Astralkörper wieder in die menschliche Hülle, die unsere Seele für dieses Erdenleben gewählt hat...

Wenn wir manchmal nach dem Erwachen besonders aufgewühlt und unruhig sind, haben wir wahrscheinlich Gott oder Jesus gesehen und sind noch derart überwältigt von dieser unfassbar wunderbaren Begegnung, dass wir noch ein Weilchen daran zu knabbern haben...

Die Erinnerung - ein vager und schemenhafter Abglanz von dem Erlebten - bleibt jedoch... Sie gibt vielen Menschen Hoffnung,Trost und ein Gefühl, das man schwer beschreiben kann...

Geht dir ja grade auch ein wenig so.

Auch Menschen, die eine Nahtoderfahrung hatten, berichten über viele solcher Erlebnisse...

Wenn du ausführliche Infos möchtest, lies mal die Bücher von Pim van Lommel - er hat quasi als Medium in Astralreisen die jenseitige Welt bereist und berichtet davon...

Du musst keine Angst haben über das Erlebte oder das, was du in den Büchern erfahren wirst - im Gegenteil !

Wir sind alle geborgen in Gottes Hand und in Jesu Liebe...

Erfreue dich an den Erinnerungen und behalte sie in deinem Herzen - alles Gute..:)  

Kommentar von JanfoxDE ,

Oh meine Güte... du weißt schon das Nahtoderfahrungen nur existieren, weil bei einem Nahtod extreme Stoffe freigegeben werden, die einen eine super Illusion geben lässt. (Dafür gibt es auch eine Droge, die aber nur Wissenschaftler besitzen)

Allein schon der Urknall sorgt dafür, das deine Antwort, das Träume mit Gott in Verbindung sehen, als komplett Schwachsinnig angesehen werden sollte.

Kommentar von Honeysuckle08 ,

Es steht dir natürlich frei, dies anzuzweifeln - ich habe kein Problem damit...:) 

Antwort
von Knutschpalme, 25

Entweder du hast im Schlaf von irgendwoher tatsächlich Musik vernommen, oder du hast es dir einfach selbst zusammengeträumt. Wenn du Musik kennst, kannst du auch von ihr träumen.

Antwort
von regex9, 34

Durch dein Unterbewusstsein. Es packt jeglichen Kram aus deinen Gedanken, Gefühlen und Erinnerungen zusammen, schüttelt kurz und lässt es dann auf dich los. 

Antwort
von Tamtamy, 20

Es ist ein Geschenk.

Kommentar von Honeysuckle08 ,

Ja, das ist es...:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community