Hintergrund verdunkelt sich beim Filmen automatisch wenn etwas Helles in den Fokus genommen wird?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo

- korrekt Licht messen (Spotmessung auf 18% Graukarte, Gesicht oder eigenen Handrücken. Oder Tonwertumfang ermitteln, oder Lichtmessung statt Objektmessung)

- bei zu hohem Tonwertumfang oder Lichtmangel eben für Licht sorgen oder zumindest die dunklen Ecken aufhellen

- Belichtung manuel einstellen (Shutter, Blende, ISO bzw Gain)

- bei wenig Licht unterste Bildfrequenz wählen weil dadurch die maximale Shuttertime länger wird

- bei Zooms mit variabler Öffnung eben nicht zoomen

- Weissabgleich auf Farbmusterkarte (Target) speziel bei Kunstlichtmixturen

- Bildfrequenz passend zur Netzspannung der Lampen wählen oder Glühbirnen durch "Fotobirnen" (Nitrophot) ersetzen und Filmleuchten verwenden. Klassiche Glüchbirnen sind tröge und erzeugen ein konstantes Licht. Neonröhren oder Energiesparleuchten schwanken in der Helligkeit mit der Netzfrequenz. Es gibt Kameras mit Global Shutter welche die Frequenz automatisch erkennen und sich selber Synchronisieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist der automatische Weißabgleich ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Kamera auch die möglichkeit bietet alles manuel einzustellen versuche das doch mal...

Angleichen Videoschnitt software mit Keyframes eventuel aber sehr aufwendig...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung